11 besten Budget-DVRs

Bewertungen von Auto- und Motowaren

Bewertung der Besten laut Redaktion. Auf die Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Es ist besser, nicht ohne den mitgelieferten DVR auf den Straßen Russlands zu erscheinen. Allerdings möchte nicht jeder Autoenthusiast viel Geld für ein solches Gerät ausgeben. Zum Glück ist dies völlig optional. Budgetmodelle schreiben auch ein Qualitätsbild. Aber nicht alles. Wenn Sie bei der Auswahl keinen Fehler machen möchten, lesen Sie unseren neuen Test. Es betrachtet die würdigsten DVRs mit einem niedrigen Preis.

Bewertung der besten Budget-DVRs

Nominierung ein Ort Produktname Preis
Bewertung der besten Budget-DVRs 1 AdvoCam FD Schwarz-II GPS + GLONASS RUB 4.990
2 iBOX PRO-1080 DUAL RUB 4.999
3 SHO-ME FHD 625 RUB 4.050
4 Navitel R600 RUB 3.990
5 Xiaomi 70mai Dash Cam Pro Midrive D02 RUB 3.300
6 Yi Smart Dash Kamera RUB 2.550
7 Artway AV-600 RUB 3.030
8 CARCAM R2 RUB 3.490
9 Dunobil Spiegel Solo RUB 2.596
10 Navitel R200 RUB 2.560
11 Xiaomi 70mai Dash Cam Midrive D01 RUB 1,939

Das Material basiert auf der Analyse der technischen Ausstattung von Videorecordern auf dem Portal https://rankquality.com/dashboard-camera/.

AdvoCam FD Schwarz-II GPS + GLONASS

Bewertung: 4.9

AdvoCam FD Schwarz-II GPS + GLONASS

Es scheint Ihnen, dass sich unser Artikel ausschließlich auf sehr einfache DVRs konzentriert, die für einen Cent verkauft werden. Aber nein. Wir informieren Sie auch über Geräte, die mehrere Funktionen gleichzeitig kombinieren. Beispielsweise verfügt ein von AdvoCam hergestelltes Modell über einen Navigationschip, der Signale von amerikanischen und russischen Satelliten versteht. Dadurch kann der Inspektor der Verkehrspolizei sehen, mit welcher Geschwindigkeit sich der Unfall ereignet hat. Außerdem kann das Gerät die Koordinaten, an denen sich das Auto befindet, in Tags schreiben.

Der wichtigste Teil eines DVR ist natürlich das Objektiv. Und hier gibt es keine Beschwerden über ihn! Sein diagonaler Betrachtungswinkel erreicht 170 Grad. Wie viel mehr? Gleichzeitig wird hier eine hochwertige Optik eingesetzt, die das Bild praktisch nicht verzerrt. Auf diese Weise können Sie die Nummernschilder von Autos in der Nähe deutlich sehen. Auch nachts, wenn der entsprechende Modus aktiviert ist!

Unter der Linse befindet sich eine 1/3-Zoll-CMOS-Matrix mit einer Auflösung von 3 Megapixeln. Es nimmt ein Bild mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel auf, was für die meisten Autofahrer völlig ausreichend ist. Die Frequenz beträgt 30 Bilder / s. Dies ist ein Standard für DVRs. Eine hohe Frequenz würde den Prozessor stark belasten, während sie im Wesentlichen redundant ist.

Das Gerät enthält ein Mikrofon und einen Lautsprecher. Der erste schreibt den Ton in die Kabine, sofern er nicht in den Einstellungen deaktiviert ist, während der zweite beim Anzeigen des aufgezeichneten Inhalts aktiviert wird. Das Gerät kann auch mit einem Stoßsensor ausgestattet werden. Hat ein Gerät und einen Bewegungsmelder im Rahmen. Auf diese Weise können Sie den DVR beim Anhalten eingeschaltet lassen. Wenn sich eine verdächtige Person Ihrem Auto nähert, wird er definitiv auf Video aufgezeichnet. Mit dieser Funktion kann die Automatisierung auch mit der Videoaufnahme beginnen.

Grundsätzlich erfolgt die Stromversorgung des DVR über das Bordnetz des Fahrzeugs. Das Gerät ist aber auch mit einem eigenen Akku ausgestattet. Die Kapazität ist nicht groß, aber selbst 130 mAh reichen aus, um die Videoaufnahme bei einem Unfall zu beenden, wenn die Netzspannung verschwindet.

Vorteile

  • Gutes Display mit einer Auflösung von 320×240 Pixel;
  • Es gibt einen HDMI-Ausgang;
  • Bequeme Befestigung am üblichen Saugnapf;
  • Es gibt eine SpeedCam-Funktion;
  • Hat eine eigene Batterie;
  • Eine große Anzahl von Einstellungen;
  • Gute Videoqualität;
  • Kann Ton schreiben;
  • Eingebautes GPS, Bewegungsmelder und Stoßsensor.

Nachteile

  • In der Hitze kann es sich plötzlich ausschalten;
  • Es ist fast unmöglich, schnell zu entfernen;
  • Es gibt fehlerhafte Kopien;
  • Kein schnelles Umschalten zwischen den Modi;
  • Unterstützt keine Speicherkarten mit mehr als 32 GB.

iBOX PRO-1080 DUAL

Bewertung: 4.8

iBOX PRO-1080 DUAL

Immer häufiger werden DVRs in den Rückspiegel eingebaut. Warum in einem Gemüsegarten im Fahrgastraum eines Autos umzäunen, wenn moderne Technologien die Einbettung elektronischer Geräte in das ermöglichen, was hier standardmäßig vorhanden sein sollte? Wie Sie bereits verstanden haben, ist die iBOX PRO-1080 DUAL ein Rückspiegel. Das Bild wird in der Mitte angezeigt. Sie können auch eine zusätzliche Kamera daran anschließen – diese befindet sich normalerweise in der Kabine.

Wie viele andere Budget-DVRs in dieser Sammlung schreibt dieser ein Bild in Auflösung Full HD und mit einer Geschwindigkeit von 30 Bildern / s. Die Videoqualität ist recht anständig. Zwar muss man zugeben, dass teurere Geräte ein noch schärferes Bild schreiben können. Es wird auch eine bescheidene CMOS-Matrix mit einer Diagonale von 1 / 2,5 Zoll und einer Auflösung von 5 Megapixeln verwendet. Der Betrachtungswinkel der Optik beträgt 170 Grad. Die Linsen bestehen aus Glas. Zumindest sagt das der Hersteller.

iBOX PRO-1080 DUAL kann nicht als sehr billiger DVR bezeichnet werden. In dieser Hinsicht sollte man sich nicht über das Vorhandensein eines G-Sensors wundern. Es ist ihm zu verdanken, dass das Gerät nach dem Start automatisch mit der Aufnahme beginnt. Das Gerät kann sich auch eines Bewegungsmelders im Rahmen rühmen. Es gibt auch ein Mikrofon, das viele Käufer fast sofort ausschalten, um das Gewicht des Videos zu reduzieren.

Dieses Gerät schreibt Videos in kurzen Clips. Sie können ihre Länge wählen – 3, 5 und 10 Minuten stehen unter den Optionen zur Verfügung. Natürlich kann die Aufnahme zyklisch sein – so können Sie keine Zeit mit der Formatierung der Speicherkarte verschwenden. Eines der Videos kann über eine intuitive Benutzeroberfläche vor dem Überschreiben geschützt werden. Auch hier können Sie das Ereignis in einer separaten Datei aufzeichnen.

Wie viele andere billige DVRs versteht iBOX PRO-1080 DUAL Speicherkarten, die 32 GB nicht überschreiten. Dies bedeutet, dass Sie wahrscheinlich nicht mehr als fünf Stunden Video in den Speicher einfügen können. Und es sollte auch beachtet werden, dass hier keine Batterie vorhanden ist. Daher wird das Gerät ausschließlich über das Bordnetz des Fahrzeugs mit Strom versorgt. Wenn die Spannung darin verschwindet, wird die Videoaufzeichnung sofort unterbrochen.

Vorteile

  • Sie können Videos von zwei Kameras aufnehmen.
  • Nimmt eigentlich keinen Platz in der Kabine ein;
  • Anständige Videoqualität;
  • Es gibt einen Bewegungsmelder und einen G-Sensor;
  • Es gibt ein Mikrofon;
  • Großer Betrachtungswinkel.

Nachteile

  • Stromversorgung – nur über das Bordnetz;
  • Der Bildschirm schaltet sich oft von selbst ein.
  • Der G-Sensor reagiert sogar bei geschlossenem Kofferraum.

SHO-ME FHD 625

Bewertung: 4.7

SHO-ME FHD 625

Ein weiterer Budget-DVR, der ein Bild in Auflösung aufzeichnet Full HD. Wenn das Vorgängermodell jedoch in den Rückspiegel eingebaut wurde, sollte dieses auf dem Torpedo platziert werden. An diesem Ort können Sie das Gerät die ganze Nacht im Auto lassen – es ist unwahrscheinlich, dass der DVR von außen sichtbar ist.

Wenn Sie auf eine Reise gehen, müssen Sie das Gerät anheben, damit Sie auf ein ausreichend großes Display zugreifen können. Mit seiner Hilfe können Sie das Menü aufrufen, indem Sie bestimmte Funktionen aktivieren. Beispielsweise kann der SHO-ME FHD 625 die Aufnahme selbstständig starten, wenn eine Bewegung im Bild erkannt wird. Das Gerät enthält auch einen G-Sensor, der auf Stöße reagiert. Es gibt auch einen Menüpunkt, der dem eingebauten Mikrofon gewidmet ist.

Wie viele andere DVRs kann auch dieser Video zyklisch schreiben, sodass Sie keine Zeit mit der regulären Formatierung der Speicherkarte verschwenden müssen. Die Dauer der empfangenen Videos kann 3, 5 oder 10 Minuten betragen. Die Videoaufnahmen werden auch dann fortgesetzt, wenn die Spannung im Bordnetz des Fahrzeugs vollständig verschwunden ist. Dies ist auf das Vorhandensein einer eingebauten, wenn auch sehr bescheidenen Batterie zurückzuführen.

Bezüglich der Qualität des resultierenden Videos gibt es keine besonderen Beschwerden. Dies ist natürlich keine Videoaufnahme mit einer teuren Action-Kamera oder einem Flaggschiff-Smartphone, aber die Nummern der nächsten Autos sind sichtbar, und der Besitzer des DVR benötigt normalerweise nicht mehr. Die Aufnahme erfolgt mit einem Objektiv mit einem Betrachtungswinkel von 170 Grad und einer 3-Megapixel-Matrix. Interessanterweise hat das Produkt einen elektronischen Bildstabilisator erhalten, wir empfehlen jedoch, ihn sofort auszuschalten. Das Bild wird in 1080p aufgenommen, die Frequenz beträgt 30 Bilder / s.

Das Gerät kann über die USB-Schnittstelle problemlos an einen Computer angeschlossen werden. Auch das WLAN-Standard-WLAN kann hier verwendet werden.

Wir empfehlen, dass Sie versuchen, das Gerät vor dem Kauf offline zu betreiben. Tatsache ist, dass dies weit vom neuesten Modell entfernt ist. Einige Kopien haben in ihrer Zusammensetzung einen Akku, der auf Null gesetzt wurde und nicht mehr aufgeladen werden kann. Sie sollten sich weigern, ein solches Gerät zu kaufen, es sei denn, es ist Ihnen peinlich, dass sich der DVR sofort nach dem Dämpfen des Autos ausschaltet.

Vorteile

  • Eine große Anzahl von Betriebsarten;
  • Kein schlechtes Display mit einer Diagonale von 2,45 Zoll;
  • Eingebautes Wi-Fi-Modul;
  • Es gibt einen Bewegungsmelder und einen G-Sensor;
  • Es gibt ein umschaltbares Mikrofon;
  • Anständige Bildqualität;
  • Breiter Betrachtungswinkel;
  • Hat eine eigene Batterie.

Nachteile

  • Nicht die beste Videoqualität bei Nachtaufnahmen;
  • Der Körper besteht aus zerbrechlichem Kunststoff;
  • Ungeschirmter Draht stört das Radio;
  • Zum Verkauf stehen Kopien mit leerer Batterie.

Bewertung: 4.6

Navitel R600

Einer der kleinsten preisgünstigen DVRs in unserer Auswahl. Es verfügt jedoch auch über ein eingebautes Display. Die Diagonale überschreitet jedoch nicht zwei Zoll und die Auflösung beträgt nur 960 x 240 Pixel. Dies sollte jedoch ausreichen, um dem Inspektor der Verkehrspolizei seine eigene Unschuld an dem, was passiert ist, zu beweisen.

Das Gerät wird mit einem selbstklebenden Träger an der Windschutzscheibe befestigt. Das Gewicht des Geräts beträgt nur 69 g, sodass es während der Fahrt definitiv nicht herunterfällt. Bei einer solchen Masse könnte man denken, dass sich absolut keine Batterie im Gerät befindet. Aber das ist nicht so. Es gibt eine Batterie, aber ihre Kapazität beträgt nur 180 mAh. Daher wird der DVR nur verwendet, um seine Arbeit einige Minuten lang fortzusetzen, nachdem die Spannung im Bordnetz vollständig verschwunden ist.

Die hier installierte Linse besteht aus Glaslinsen. Sein Betrachtungswinkel erreicht 170 Grad. Unter der Optik befindet sich eine CMOS-Matrix. Es unterscheidet sich nicht von anderen Sensoren, die in DVRs mit einem ähnlichen Preis eingebaut sind. Dies bedeutet, dass auf Ihrem Computer ein Bild mit einer Auflösung von 1080p und 30 Bildern / s aufgenommen wird. Die Nummernschilder der nächstgelegenen Autos sind problemlos lesbar, es sei denn, dies ist nachts und sogar auf einer Vorstadtstraße der Fall.

In Bezug auf die Funktionalität des Geräts gibt es einige Einschränkungen. Beispielsweise hat das Gerät keinen Bewegungsmelder im Rahmen empfangen. Der Hersteller hat den oft nützlicheren Stoßsensor jedoch nicht vergessen. Wenn es funktioniert hat, erhält das aufgezeichnete Videosegment eine spezielle Markierung – in Zukunft wird das System es nicht überschreiben, es sei denn, der Benutzer möchte es. Und der Videorecorder kann Ton aufnehmen, für den das eingebaute Mikrofon verwendet wird. Wenn ein solcher Wunsch entsteht, kann er ausgeschaltet werden.

Navitel R600 ist der Fall, wenn der Käufer keine Schnickschnack bekommt. Der Hersteller dieses Geräts ist für sein Navigationssystem bekannt, aber es gibt weder es noch den GPS-Chip. Diese Instanz unterstützt auch nicht das Anschließen einer zweiten Kamera. Und Sie können das Bild auch auf keinem Monitor sofort anzeigen, da die HDMI-Schnittstelle hier einfach fehlt.

Leider sind defekte Exemplare dieses Modells im Angebot. Sie müssen während der Fahrt regelmäßig neu gestartet werden. Wenn Sie feststellen, dass das Bild auf dem Bildschirm eingefroren ist, ist dies genau der Fall. Ein solcher DVR muss sofort nach Erhalt eines Ersatzes oder einer Rückerstattung an das Geschäft zurückgesandt werden.

Vorteile

  • Gute Videoqualität;
  • Breiter Betrachtungswinkel;
  • Es gibt einen Stoßsensor;
  • Lieferung mit eigener Batterie;
  • Es gibt ein Mikrofon;
  • Es werden sehr große Speicherkarten unterstützt.
  • Es gibt eine Bildstabilisierung.

Nachteile

  • Es gibt fehlerhafte Kopien;
  • Kein Bewegungsmelder;
  • Die Befestigung ist praktisch in keiner Weise geregelt;
  • Eine sehr einfache Anzeige.

Xiaomi 70mai Dash Cam Pro Midrive D02

Bewertung: 4.5

Xiaomi 70mai Dash Cam Pro Midrive D02

Das Unternehmen Xiaomi konnte nicht anders, als in den Markt der Budget-DVRs einzusteigen. In seinem Sortiment gibt es sehr fortschrittliche Modelle, die aber viel Geld kosten. Für das Exemplar, das in unsere Auswahl aufgenommen wurde, werden je nach ausgewähltem Online-Shop 4 bis 5 Tausend Rubel verlangt. Es ist klar, dass ein solches Modell nur eine Reihe von Einschränkungen erhalten konnte. Zum Beispiel wird hier nicht jeder mit einem Betrachtungswinkel von 140 Grad zufrieden sein. Andererseits schreibt das Gerät Videos mit einer Auflösung von 2592 x 1944 Pixel und einer Geschwindigkeit von 30 Bildern / s. Die erhöhte Klarheit ermöglicht es Ihnen, alle Nummernschilder zu sehen, auch bei Autos, die überhaupt nicht in der Nähe sind!

In Bezug auf sein Design bietet der DVR dem Benutzer nichts Ungewöhnliches. Ein 5-Megapixel-CMOS-Sensor mit einer Diagonale von 1 / 2,8 Zoll ist unter der hier erhältlichen Linse versteckt. Sie können den Rahmen auf dem kleinen Display auswerten. Die Auflösung beträgt 320×240 Pixel. In dieser Hinsicht kann es mit den Bildschirmen verglichen werden, die in die späten Nokia-Smartphones mit Druckknopf eingebaut sind. Von ihnen erhielt das Gerät ein Wi-Fi-Modul, mit dem Sie eine drahtlose Verbindung zum Gerät herstellen können.

Dieses Modell erhielt nicht nur den G-Sensor, sondern auch einen Bewegungsmelder im Rahmen. Das Mikrofon kann als schöner Bonus bezeichnet werden. Es wird von denen belassen, die gerne Gespräche mit dem Passagier schreiben. Das einzige Schade ist, dass es keine Möglichkeit gibt, eine zweite Kamera anzuschließen, die aufzeichnet, was in der Kabine passiert.

Xiaomi hat eine gute Dashcam bekommen. Es muss jedoch zugegeben werden, dass es in Bezug auf die Funktionalität einigen Wettbewerbern unterlegen ist. Beispielsweise weiß das Gerät nicht, wie die aktuelle Geschwindigkeit ermittelt werden soll, da einfach kein GPS-Chip vorhanden ist. Außerdem bietet das Gerät keine große Auswahl an Länge der aufgezeichneten Videos. Ich bin froh, dass zumindest die Möglichkeit, nach dem Ausschalten weiter zu schießen, nirgendwo hingegangen ist. Darüber hinaus kann dieser kostengünstige DVR ziemlich lange ohne Spannung im Bordnetz arbeiten. Dies liegt daran, dass hier eine 500-mAh-Batterie eingebaut ist. Messungen zeigen, dass Sie bei voller Ladung mit 40-50 Minuten Videoaufzeichnung rechnen können!

Das Bild wird auf der Speicherkarte gespeichert. Das maximale Produkt unterstützt 64-Gigabyte-Kopien. Im Moment ist dies völlig ausreichend, da größere Speicherkarten unerschwingliches Geld kosten.

Vorteile

  • Sehr hohe Videoauflösung;
  • Es gibt einen Stoßsensor und einen Bewegungsmelder;
  • Eingebaute geräumige Batterie;
  • Habe ein Mikrofon;
  • Leicht um 180 Grad drehbar;
  • Es gibt Wi-Fi.

Nachteile

  • Der Betrachtungswinkel kann nicht als maximal bezeichnet werden.
  • Nicht sehr breite Funktionalität und regelmäßige “Pannen”;
  • GPS-Modul separat erhältlich;
  • Sie können die Länge der aufgenommenen Videos nicht ändern.

Yi Smart Dash Kamera

Bewertung: 4.4

Yi Smart Dash Kamera

Ein exzellentes Budget-Gerät eines Action-Kamera-Herstellers. Hier wird ein einfacheres Objektiv verwendet, jedoch mit einem viel größeren Blickwinkel. Bei diagonaler Messung sind dies 165 Grad! Gleichzeitig behauptet der Hersteller, hier Glas anstelle von Kunststofflinsen gebaut zu haben. Die Matrix hat eine Größe von 1 / 2,7 Zoll und eine Auflösung von 3 Megapixeln. Bescheiden, aber das reicht völlig aus, um ein sehr hochwertiges Bild in 1080p-Auflösung zu schreiben. Nun, der leistungsstarke Prozessor lieferte eine Frequenz von 60 Bildern / s. Dies bedeutet nicht, dass dies sehr wichtig ist, aber flüssige Videos sind immer angenehmer anzusehen als Aufnahmen mit einer niedrigeren Frequenz.

Wie viele andere DVRs verfügt auch die Yi Smart Dash Camera über ein eingebautes Mikrofon. Das Gerät erhielt auch ein 2,7-Zoll-Display. Riesig nach den Maßstäben einiger Konkurrenten! Das Bild darauf wird in einer Auflösung von 960 x 240 Pixel angezeigt. Das Produkt erhielt auch eine Batterie mit einer Kapazität von 240 mAh. Ein wenig, aber für ein paar Minuten Videoaufnahme nach dem Ausschalten des Bordnetzes ist dies völlig ausreichend.

Interessanterweise ist die Videoauflösung in den Geräteeinstellungen erhöht. Es wird nicht empfohlen, dieses Element zu aktivieren. Der Punkt ist, dass dies keine natürlichen 2304×1296 Punkte sind. Es ist nur Interpolation – banales Strecken des Videos. Wenn Sie diese Option auswählen, verringert sich auch die Bildrate, was überhaupt nicht gut ist.

Das Material wird hier auf eine Speicherkarte mit bis zu 64 GB geschrieben. Wenn Sie ein solches Laufwerk einlegen, werden bis zu zehn Stunden Videoaufzeichnung gespeichert! Eine Kartenformatierung ist nicht erforderlich, da das Produkt die Schleifenaufzeichnung unterstützt. Es sollte auch beachtet werden, dass es hier ein Wi-Fi-Modul gibt.

Vorteile

  • Erhöhte Bildrate;
  • Habe ein Mikrofon;
  • Wi-Fi verfügbar;
  • Es gibt eine Batterie;
  • Anständiger Betrachtungswinkel;
  • Groß genug Bildschirm
  • Es werden leistungsstarke Speicherkarten unterstützt.

Nachteile

  • GPS und einige andere nützliche Kleinigkeiten fehlen;
  • Nicht die beste Schärfe;
  • Es gibt keine russische Sprache.

Artway AV-600

Bewertung: 4.3

ARTWAY AV-600

In diesem Test haben wir bereits den im Rückspiegel eingebauten DVR besprochen. Nun, ein anderes solches Gerät ist an der Reihe. Das Bild wird bereits auf der rechten Seite des Spiegels und nicht in der Mitte angezeigt. Die diagonale Bildgröße beträgt 4,3 Zoll – nicht schlecht, ungefähr so ​​wie bei frühen Smartphones, die auf Android basieren.

Im Gegensatz zu den meisten anderen kostengünstigen DVRs wird dieser mit einer zusätzlichen Kamera geliefert. Es ist wasserdicht und kann daher überall am Kofferraum platziert werden. Alles, was bleibt, ist darüber nachzudenken, wie man den Draht vor den Augen verbirgt. Die Hauptkamera hat einen Betrachtungswinkel von 120 Grad. Ein bescheidenes Ergebnis, eines der schlechtesten in unserer Sammlung. Andererseits ist das Bild überhaupt nicht verzerrt, was sich positiv auf die Klarheit der Nummernschilder auswirkt. Das Bild wird hier mit einem 1/4-Zoll-CMOS-Sensor aufgenommen. Die Auflösung beträgt nur 1,3 Megapixel, aber selbst das reicht zum Schreiben Full HD. Der Prozessor ist auch hier nicht der leistungsstärkste, sodass die Bildrate nur 30 FPS beträgt. Jemand wird sich freuen, dass das Video eine Audiospur enthalten kann, da es ein Mikrofon gibt. Das Gerät erhielt außerdem einen Bewegungsmelder und einen G-Sensor.

Die Funktionalität kann als Standard bezeichnet werden. Der Benutzer kann die Dauer der aufgenommenen Videos ändern – maximal sind 5 Minuten verfügbar. Hier können Sie das Ereignis auch in einer separaten Datei aufzeichnen, die beim zyklischen Aufnehmen nicht gelöscht wird. Sie können auch das Vorhandensein einer Batterie feststellen. Seine Kapazität beträgt 220 mAh. Dadurch kann das Gerät die Filmaufnahme nicht beenden, wenn die Spannung im Bordnetz verschwunden ist. Aber natürlich sollten Sie nicht länger als eineinhalb Minuten mit der Akkulaufzeit rechnen.

Jemand wird traurig sein, dass dieses Modell keine Speicherkarten mit mehr als 32 GB unterstützt. Wir müssen jedoch zugeben, dass Käufer von preisgünstigen DVRs fast nie größere Laufwerke erwerben. Das Fehlen einer HDMI-Schnittstelle stört auch hier nicht, bei einem solchen Display wird es nicht benötigt. GPS wäre allerdings großartig.

Vorteile

  • Sie können eine zweite Kamera anschließen.
  • Das Bild wird auf die rechte Seite des Spiegels verschoben.
  • Habe ein Mikrofon;
  • Es gibt einen Bewegungsmelder und einen G-Sensor;
  • Batteriebetrieb möglich.

Nachteile

  • Nicht sehr großer Betrachtungswinkel;
  • Die Aufnahmequalität ist alles andere als ideal.
  • Die Tasten zittern, was auf dem Video zu hören ist.
  • Nachts ist fast nichts zu sehen;
  • Schlechte Sekundärkamera.

CARCAM R2

Bewertung: 4.2

CARCAM R2

Dieser Budget-DVR wird einigen sehr klein erscheinen. Aber auch darauf war Platz für ein LCD-Display. Seine Diagonale beträgt nur 1,5 Zoll, aber dies reicht aus, um durch das Menü zu reisen. Nun, um das resultierende Video in allen Details anzuzeigen, müssen Sie es auf Ihren Computer übertragen. Dies kann mit dem USB-Kabel oder durch Entfernen des Memory Sticks erfolgen. Übrigens wird hier ein 128-Gigabyte-Laufwerk unterstützt, das einen Tag Videoaufnahme aufnehmen kann!

Es verwendet eine Saugnapfhalterung, Sie können den DVR in nur wenigen Sekunden entfernen. Im Lieferumfang des Geräts befindet sich jedoch eine zuverlässigere Halterung – sie wird mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Das Gerät enthält auch ein Weitwinkelobjektiv. Insbesondere beträgt sein Betrachtungswinkel 145 Grad. Nicht ideal, aber eine geringere Bildverzerrung ermöglicht es Ihnen, die Nummernschilder in größerer Entfernung deutlich zu sehen. Dies muss zugegeben werden. Die Objektive dieses Objektivs bestehen aus Glas, sodass Sie sie bei Verwendung des DVR wahrscheinlich nicht zerkratzen.

Das Bild wird hier mit einer CMOS-Matrix geschrieben. Seine Größe beträgt 1 / 2,9 Zoll, was auch nicht als unverschämtes Ergebnis bezeichnet werden kann. Sie können auch das Mikrofon verwenden, um aufzuzeichnen, was auch in der Kabine passiert. Viele Leute schalten es jedoch aus, um das Gewicht des Videos zu reduzieren.

Dieses Modell kann Videos in Auflösung Full HD aufnehmen. Sie tut dies mit einer Geschwindigkeit von 30 Bildern / s. Kurz gesagt, es gab keine Überraschungen. Denn es kann nur als Bildstabilisierung verstanden werden, was auf unseren Straßen nicht überflüssig ist. Die Videoaufnahme kann im automatischen Modus beginnen – der G-Sensor ist dafür verantwortlich. In diesem Gerät befindet sich auch ein GPS-Chip, dank dessen das Video nicht nur Datum und Uhrzeit, sondern auch die Geschwindigkeit enthält.

CARCAM R2 unterstützt Loop-Videoaufnahmen. Dies bedeutet, dass das älteste Video überschrieben wird, wenn die Speicherkarte voll ist. Die Dauer kann gewählt werden – unter den verfügbaren Optionen 1, 3 und 5 Minuten. Natürlich kann ein Ereignis in einer separaten Datei aufgezeichnet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, ein bestimmtes Video vor dem Überschreiben zu schützen. Dies ist praktisch, wenn Sie einen Unfall oder einen interessanten Moment gefilmt haben.

Viele moderne Low-Cost-DVRs verfügen über einen eigenen Akku. Auf diese Weise können Sie auch nach dem Ausschalten des Bordnetzwerks weiter filmen. CARCAM R2 ist keine Ausnahme von der Regel. Der Hersteller behauptet sogar, dass die Aufnahmezeit im Akkubetrieb 15 Minuten betragen wird. In der Praxis lohnt es sich kaum, auf solche Zahlen zu warten.

Vorteile

  • Zwei verschiedene Halterungen enthalten;
  • Es gibt Wi-Fi;
  • Kapazitive Speicherkarten werden unterstützt.
  • Batteriebetrieb möglich;
  • Anständige Videoqualität;
  • Habe ein Mikrofon;
  • Eingebauter GPS-Chip;
  • Es gibt einen Stoßsensor.

Nachteile

  • Sehr kleines Display;
  • Der Betrachtungswinkel ist nicht ideal;
  • Kein Bewegungsmelder;
  • Beide Reittiere sind ziemlich schwach.

Dunobil Spiegel Solo

Bewertung: 4.1

DUNOBIL SPIEGEL SOLO

Ein weiterer preisgünstiger DVR, der die Funktion eines Rückspiegels kombiniert. Das Display befindet sich hier auf der rechten Seite des Geräts, seine Diagonale beträgt 4,3 Zoll. Nur durch die Auflösung des Bildes verwirrt, sind 480 x 272 Pixel nicht der Parameter, mit dem Sie das Video in allen Details sehen können.

In den meisten Fällen können Sie mit ähnlichen DVRs eine zusätzliche Kamera anschließen, die im Kit enthalten ist. Diese Funktion fehlt hier. Gut, richtig, denn meistens ist diese Kamera so mittelmäßig wie möglich. In diesem Fall sehen Sie nur, was in das Sichtfeld des eingebauten Objektivs fällt. Der Blickwinkel beträgt hier 120 Grad, sodass Sie nicht zu viel sehen. Dies ist zweifellos ein Nachteil des Geräts, den Sie ertragen müssen. Nach der Linse tritt Licht mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln in den CMOS-Sensor ein.

Das Ergebnis der Arbeit des DVR ist Material, das in einer Auflösung von 1080p und einer Frequenz von 30 Bildern / s aufgenommen wurde. Das Bild kann von Ton begleitet werden. Viele Besitzer von Dunobil Spiegel Solo schalten das eingebaute Mikrofon jedoch sofort aus, da es normalerweise keinen Sinn macht, aufzuzeichnen, was in der Kabine passiert.

Es ist zu beachten, dass dieses Gerät über einen Stoßsensor verfügt. Sie können sich auch auf einen Bewegungsmelder im Rahmen verlassen, manchmal kann dies sehr nützlich sein. Die Videoaufnahme kann zyklisch erfolgen. Die Dauer von Videos kann 1, 3 und 5 Minuten betragen. Auch in den Einstellungen ist eine lückenlose Aufnahme möglich. Es ist jedoch schwer vorstellbar, wer es genau braucht.

Dieser DVR-Spiegel hat keine eigene Erinnerung. Daher sollten Sie beim Kauf eines Dunobil Spiegel Solo gleichzeitig auch eine microSD-Karte erwerben. Die hier installierte maximale Firmware definiert ein 32-GB-Laufwerk. Das Gerät wird über das Bordnetz des Fahrzeugs mit Strom versorgt. Es kann jedoch mit einer eigenen Batterie betrieben werden, deren Kapazität 250 mAh beträgt. Wie bei anderen billigen DVRs wird der Akku normalerweise aktiviert, nachdem der Fahrer sein Auto stummgeschaltet hat – das Gerät schießt für alle Fälle noch einige Minuten weiter.

Vorteile

  • Kombiniert einen Rückspiegel und einen Videorecorder;
  • Es gibt einen Bewegungsmelder und einen G-Sensor;
  • Es gibt ein Mikrofon;
  • Eine ausreichend lange Akkulaufzeit ist möglich;
  • Bequeme Montage;
  • Einfache Einrichtung.

Nachteile

  • Niedrige Bildschirmauflösung;
  • Bescheidener Betrachtungswinkel;
  • Es gibt kein Wi-Fi und GPS;
  • Schlechte Qualität bei Nachtaufnahmen.

Bewertung: 4.0

Navitel R200

Dieser relativ kleine DVR verfügt über eine einfache, aber praktische Saugnapfhalterung. Das Gerät selbst verfügt über ein Zwei-Zoll-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel. Dies führt uns zurück in die Zeit der Druckknopf-Smartphones von Nokia und einigen anderen Unternehmen. Es war bequem, sie zu verwenden, mit Navitel R200 treten keine Probleme auf.

Verwenden Sie zur Steuerung des Geräts die Tasten direkt unter dem Bildschirm. Wenn Sie in die Einstellungen gehen, haben Sie die Wahl, wie lange jedes Video genau haben soll. Sie können hier auch die Loop-Aufnahme aktivieren, um die Notwendigkeit des Formatierens der Speicherkarte für immer zu vergessen. Es wird außerdem empfohlen, das Verhalten des Geräts bei einem Stromausfall im Bordnetz des Fahrzeugs zu konfigurieren. Tatsache ist, dass dieses Modell mit einem eigenen Akku ausgestattet ist, mit dem es einige Minuten lang Videos aufnehmen kann, nachdem Sie das Auto übertönt haben.

Dieser DVR betrachtet die Welt mit einem guten Objektiv, dessen Objektive aus Glas bestehen. Der Betrachtungswinkel beträgt 140 Grad, was in den meisten Fällen ausreichend ist. Die Fixierung der Frames erfolgt mittels der bereits bekannten CMOS-Matrix. Die Erlaubnis Full HD sollte auch fast jedem passen. Die Bildrate von 30 fps ist jedoch ein Kompromiss, den Sie in Kauf nehmen müssen. Allerdings verwendet nicht jeder einen Videorecorder, um interessante Momente für das Hochladen auf YouTube festzuhalten. Und nur in diesem Fall kann eine erhöhte Bildrate nützlich sein.

Das Material wird auf eine Speicherkarte mit bis zu 64 GB geschrieben. Wenn ein wichtiges Ereignis eingetreten ist, kann das Video vor dem Überschreiben geschützt werden. Die automatische Startaufnahme ist auch hier verfügbar. In diesem Fall kann der Videorecorder durch die Messwerte eines Stoßsensors oder eines Bewegungsmelders geführt werden. Das Video kann eine Audiospur enthalten, da ein Mikrofon vorhanden ist. Der Lautsprecher wird nicht vergessen, sodass das Ergebnis der Aufnahme nicht nur angezeigt, sondern auch angehört werden kann.

Ansonsten ist dies ein typischer Budget-DVR, der nichts Überflüssiges enthält. Der Hersteller hat keinen GPS-Chip, keinen Radarwarner oder sonst etwas eingeführt. Und vergessen Sie nicht, Ihr Gerät nach dem Kauf auf jede erdenkliche Weise zu überprüfen! Das Produkt ist seit mehreren Jahren im Verkauf, sodass Sie möglicherweise auf eine Kopie mit einem Akku stoßen, der auf Null gesunken ist. Einige Käufer beschweren sich auch über eine falsche Fokussierung des Objektivs, wenn der Torpedo scharf ist und nicht die vorausfahrenden Autos (in solchen Fällen ist eines der Objektive verschoben).

Vorteile

  • Es gibt einen Bewegungsmelder und einen Stoßsensor;
  • Es gibt ein Mikrofon;
  • Kostengünstig;
  • Breiter Betrachtungswinkel;
  • Batteriebetrieb möglich;
  • Unterstützt Speicherkarten mit bis zu 64 GB.

Nachteile

  • Einige Proben haben optische Probleme;
  • Autonome Arbeit ist sehr kurz;
  • Kein WLAN;
  • Mittelmäßiges Schießen in der Nacht;
  • Zerbrechliches Reittier;
  • Funktioniert nicht mit einem leistungsstarken 2A-Ladegerät.

Xiaomi 70mai Dash Cam Midrive D01

Bewertung: 4.0

XIAOMI 70MAI DASH CAM MIDRIVE D01

Das Sortiment des Unternehmens Xiaomi enthält eine Vielzahl von Geräten. Einschließlich finden Sie seine Videorecorder in Geschäften. Dieses Modell ist das einfachste und wird daher äußerst selten für mehr als zweitausend Rubel verkauft. Der Hauptunterschied zum älteren Modell, das ebenfalls in unserer Sammlung enthalten ist, besteht in der Unfähigkeit, die Linseneinheit zu drehen. Dies bedeutet, dass Sie nur das aufnehmen, was hinter der Windschutzscheibe passiert, der Innenraum bleibt hinter den Kulissen.

Trotz der geringen Kosten erhielt das Produkt ein Wi-Fi-Modul. Sie können mit Ihrem eigenen Smartphone eine Verbindung zum DVR herstellen, um alle Einstellungen vorzunehmen. Und nur so können Sie das gefilmte Video ansehen. Auf dem Gerät selbst befindet sich keine Anzeige. Überhaupt! Für einige scheint dies ein schwerwiegender Nachteil zu sein. Wir werden feststellen, dass das Fehlen eines Bildschirms es dem DVR ermöglicht, den Fahrer nicht abzulenken.

Die Firma Xiaomi hat ein gutes Objektiv in ihre Kreation eingebaut. Sein diagonaler Betrachtungswinkel beträgt 130 Grad. Irgendwo im Gerät ist eine CMOS-Matrix versteckt, deren Größe 1 / 2,9 Zoll nicht überschreitet. Die Auflösung von 2 Megapixeln reicht für die Aufnahme von Videos Full HD völlig aus. Man sollte jedoch nicht auf hohe Details hoffen. Aber es ist nicht ohne Grund, dass dieser Budget-DVR unser Rating schließt und es nicht öffnet.

Dieses Modell verfügt über einen G-Sensor, jedoch keinen Bewegungsmelder im Rahmen. Vor diesem Hintergrund wäre man nicht überrascht, wenn kein Mikrofon vorhanden wäre. Aber er ist immer noch hier. Die Qualität des aufgenommenen Tons ist jedoch so, dass es besser ist, das Mikrofon auszuschalten. Die Dashcam enthält auch einen Speicherkartensteckplatz. Es wäre seltsam, ein Gerät ohne es zu sehen, da hier kein eigener Speicher vorhanden ist. Die maximal unterstützten Laufwerke sind 64 GB. Es ist unwahrscheinlich, dass zumindest jemand plant, eine noch umfangreichere Karte in den DVR einzulegen.

Wie das ältere Modell verfügt auch der Midrive D01 über einen eigenen Akku. Es ist nicht sehr geräumig, daher hält der DVR ohne Strom im Bordnetz des Autos nur zwei oder drei Minuten, kaum länger.

Wenn Sie unseren Testbericht von der ersten Zeile an lesen, haben Sie bereits den Hauptnachteil dieses Modells erraten. Sie schreibt Videos nur eine Minute nach der anderen. Sie können keine andere Länge für Filme auswählen. Wenn Sie jedoch ein solches Gerät nicht zum Aufnehmen eines interessanten Videos zum Hochladen auf YouTube verwenden, werden Sie diesen Fehler in der Firmware nicht einmal bemerken.

Vorteile

  • Es gibt Wi-Fi;
  • Anständige Videoqualität;
  • Kapazitive Speicherkarten werden unterstützt.
  • Es gibt eine Batterie;
  • Das Mikrofon wird nicht vergessen;
  • Es gibt einen Stoßsensor;
  • Nicht sehr hohe Kosten.

Nachteile

  • Kein Bildschirm;
  • Die Dauer der Videos beträgt nur 1 Minute;
  • Kein Bewegungsmelder;
  • Die russische Sprache erscheint erst nach einem Blinken.

Fazit

Dies ist eine Liste der besten DVRs unter denen, die zu einem niedrigen Preis verkauft werden. Wenn Sie eines der hier betrachteten Modelle installieren, können Sie herausfinden, wer schuld ist, wenn plötzlich ein Unfall auftritt. Mit solchen Geräten können Sie auch neugierige Momente festhalten, die bei denjenigen, die gerne YouTube sehen, Interesse wecken können.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu