11 besten Gas-Heißluftpistolen

Bewertung der Besten laut Redaktion. Auf die Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Kaltes Wetter ist in Russland weit verbreitet, daher werden Gaswärmepistolen zum Heizen von Gewächshäusern, Garagen, Hangars, Lagerhäusern und Industrieräumen verwendet. Moderne Geräte verbrennen blauen Kraftstoff praktisch geruchs- und rauchfrei. Es reicht aus, den Raum regelmäßig zu lüften, um ein angenehmes Mikroklima zu gewährleisten. Da in Gaswärmegeneratoren verschiedene Sicherheitssysteme und elektrische Ventilatoren installiert sind, muss im Raum ein Haushaltsnetz (220 V) vorhanden sein. Auf dem heimischen Markt wird eine breite Palette von Gaskanonen vorgestellt. Empfehlungen unserer Experten helfen potenziellen Käufern bei der Auswahl des optimalen Modells.

Auswahlempfehlungen

Sicherheit. Gasbefeuerte Wärmeerzeuger haben mehrere gefährliche Punkte.

  1. Einer der Hauptnachteile von Gaswärmepistolen ist die erhöhte Brandgefahr. Bei unachtsamer Handhabung kann das Gasgemisch explodieren (ein Funke in einem geschlossenen Raum ist ausreichend). Hersteller lösen dieses Problem, indem sie Ventile und einen Reduzier- und Überhitzungsschutz installieren.
  2. Der zweite negative Punkt ist das Verbrennen von Sauerstoff und die Bildung einer großen Menge Kohlendioxid. Der Raum muss gut belüftet sein oder es muss ein Versorgungs- und Abluftventilationssystem installiert sein. Es ist ratsam, die Zeit zu begrenzen, die Menschen in einem solchen Raum verbringen.

Wärmekraft. Die Wahl einer Heißluftpistole sollte mit der Berechnung der Wärmeabgabe beginnen. Experten raten zu einem einfachen Schema für Räume mit einer Höhe von 2,5 bis 3 m: zum Heizen von 10 m². m benötigt 1 kW Wärmeleistung. Bei der Berechnung sollten jedoch die Höhe der Decken, der Grad der Wärmedämmung, der Temperaturunterschied und die Dauer der Pistole berücksichtigt werden.

Maximaler Luftaustausch. Gaswärmegeneratoren sind mit elektrischen Ventilatoren ausgestattet, die eine schnelle Erwärmung der Luft gewährleisten. Hersteller geben den Durchsatz ihrer Produkte in Kubikmetern pro Stunde an. Experten warnen jedoch vor hohen Auslasstemperaturen für Hochleistungsgeräte. Die stärksten Gaskanonen haben einen Luftwechselkurs von 2500-3000 Kubikmeter. m / h.

Art des Kraftstoffs. Moderne Gaskanonen werden mit verschiedenen Arten von blauem Kraftstoff betrieben.

  1. Am gebräuchlichsten sind Modelle, die Flüssiggas verbrauchen. Es kann Propan, Butan oder eine Mischung dieser Kohlenwasserstoffe sein. Die spezifische Verbrennungswärme dieser Gase ist ungefähr gleich. Butan brennt schneller als Propan, aber sein Siedepunkt beträgt -0,5 ° C (für Propan -42 ° C), was bei negativen Temperaturen zu Problemen führt. Daher ist es zweckmäßiger, den Zylinder im Winter mit einem Propan-Butan-Gemisch mit einer erhöhten Propankonzentration zu füllen.
  2. Erdgas (Methan) wird selten verwendet. Es wird in leistungsstarken Industriemodellen verbrannt. Die Umstellung auf Flüssiggas erfordert spezielle Düsen und Brenner.

Zündanlage. Ein Funke oder eine offene Flamme muss erzeugt werden, um das Gasgemisch zu entzünden.

  1. Modelle mit manueller Zündung erfordern Streichhölzer oder Feuerzeuge.
  2. Für Nichtraucher ist es rentabler, Piezo-Zündpistolen zu verwenden. Die Zündung erfolgt, wenn die entsprechende Taste gedrückt wird. Bei einigen Modellen wird das piezoelektrische Element automatisch ausgelöst, wenn das Gasventil geöffnet wird.

Spritverbrauch. Die wirtschaftliche Machbarkeit einer Heißluftpistole hängt hauptsächlich vom Gasverbrauch ab. Um eine Wärmeleistung von 1 kW freizusetzen, müssen ungefähr 0,07 kg / h blauer Kraftstoff (Propan-Butan-Gemisch) verbrannt werden. Die sparsamsten Modelle mit geringem Stromverbrauch verbrauchen 0,7 bis 2,5 kg / h. Effizientere Wärmeerzeuger verbrennen 3 bis 7 kg / h.

Wir haben 11 Gas-Heißluftpistolen zur Überprüfung ausgewählt. Alle von ihnen werden in russischen Geschäften verkauft. Bei der Sitzverteilung ging die Redaktion des Magazins von Expertenmeinungen aus und berücksichtigte dabei die Bewertungen der inländischen Verbraucher.

Bewertung der besten Gaswärmepistolen

Nominierung ein Ort Produktname Preis
Bewertung der besten Gaswärmepistolen 1 Ballu BHG-85 (75 kW) RUB 16.990
2 oKlima SG 340 M (84,81 kW) RUB 38.200
3 Hyundai H-HI1-50-UI582 (50 kW) RUB 9,179
4 Ballu BHG-40 (33 kW) 6 408 RUB
5 RESANTA TGP-30000 (30 kW) RUB 5 629
6 Wester TG-35 (35 kW) RUB 7 894
7 Hyundai H-HI1-30-UI581 (30 kW) RUB 7,169
8 Ballu BHG-20M (17 kW) RUB 4.990
9 Quattro Elementi QE-1 5G (15 kW) RUB 4,471
10 RESANTA TGP-10000 (10 kW) RUB 3.590
11 Ballu BHG-10 (10 kW) RUB 3.989

Ballu BHG-85 (75 kW)

Bewertung: 4.9

Ballu BHG-85 (75 kW)

Der BHG-85 hat die höchste Wärmeleistung (75 kW) in der Ballu-Reihe von Gaskanonen. Das Gerät wird mit Flüssiggas betrieben, benötigt jedoch eine 220-V-Stromversorgung. Die Pistole verbraucht sparsam blauen Kraftstoff (6,2 kg / h) und bietet einen maximalen Luftaustausch von 2000 Kubikmetern. m / h. Das Gerät ist mit einer Leistungsanpassung, einem Griff zum Bewegen und einer Piezo-Zündung ausgestattet. Die Sicherheit des Gasgeräts wird durch Überhitzungsschutz gewährleistet. Experten lobten das Gerät für die Abwesenheit von Rauch und Gerüchen sowie für die höchste Effizienz von nahezu 100%.

Inländische Anwender mochten die Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Effizienz der Ballu BHG-85-Gaskanone. Das Gerät hat kompakte Abmessungen und ist leicht zu transportieren. Der einzige Nachteil des Modells ist der hohe Preis.

Vorteile

  • hohe Energie;
  • Performance;
  • maximale Effizienz;
  • Sicherheit.

Nachteile

  • hoher Preis.

oKlima SG 340 M (84,81 kW)

Bewertung: 4.8

oKlima SG 340 M (84,81 kW)

Die höchste Heizleistung (84,81 kW) besitzt die Heißluftpistole oKlima SG 340 M. Experten schätzen die Sicherheit des Geräts, seine kompakte Größe und das geringe Gewicht (16 kg). Auch in Bezug auf den Luftwechselkurs (2550 Kubikmeter / h) übertrifft es seine Konkurrenten. Der Lüfter des Geräts wird in einem 220-V-Netz betrieben und verbraucht 240 W Strom. Der Hersteller hat sein Produkt mit einer Piezozündung, einem Thermostat und einem Flammentemperatursensor ausgestattet. Ein sicherer Betrieb wird durch die Übertemperatur-Abschaltfunktion gewährleistet. Als Brennstoff wird Flüssiggas verwendet.

Die Besitzer des Geräts loben es für seine hohe Leistung, den sparsamen Gasverbrauch (2,4 kg / h) und die Zuverlässigkeit. Die Nachteile sind das Defizit im Vertriebsnetz und der Mangel an Ersatzteilen.

Vorteile

  • Hochleistung;
  • Rentabilität;
  • Sicherheit;
  • Verlässlichkeit.

Nachteile

  • keine Ersatzteile;
  • selten in Geschäften gefunden.

Hyundai H-HI1-50-UI582 (50 kW)

Bewertung: 4.7

HYUNDAI H-HI1-50-UI582 (50 kW)

Der ehrenwerte dritte Platz in unserer Bewertung geht an die südkoreanische Gaskanone Hyundai H-HI1-50-UI582. Bei so wichtigen Indikatoren wie Wärmeleistung (50 kW) und maximalem Luftaustausch (872 Kubikmeter pro Stunde) ist es den Marktführern unterlegen. Gleichzeitig sieht der Preis des Geräts attraktiv aus, ebenso wie der geringe Stromverbrauch (70 W). Das Gerät ist weit verbreitet, es wird zum Heizen von Wohnräumen, Lagern, Gewächshäusern und Werkstätten verwendet. Experten halten den Verbrauch von Flüssiggas für wirtschaftlich (3,63 kg / h), ein kleines Gewicht (6,8 kg) und kompakte Abmessungen können zum Vorteil des Modells hinzugefügt werden.

Wir haben äußerst positive Rückmeldungen von Benutzern erhalten. Sie schätzen die Kanone für ihre Kraft und Stärke, ihren Rauch und ihre Wirtschaftlichkeit. Zu den Nachteilen gehört lautes Arbeiten (65 dB).

Vorteile

  • Rentabilität;
  • breiter Anwendungsbereich;
  • Verlässlichkeit;
  • Kein Rauch und Geruch.

Nachteile

  • laute Arbeit.

Ballu BHG-40 (33 kW)

Bewertung: 4.6

Ballu BHG-40 (33 kW)

Die einfache Bedienung, Langlebigkeit und Effizienz haben es der Ballu BHG-40-Gaskanone ermöglicht, in unserem Test eine hohe Position einzunehmen. Experten machten auf die saubere Verbrennung von Flüssiggas, das Vorhandensein von Sicherheitssystemen und die einfache Einstellung des Geräts aufmerksam. Bei den technischen Parametern ist das Gerät den führenden Anbietern in Bezug auf Wärmeleistung (33 kW) und Luftaustausch (720 Kubikmeter pro Stunde) unterlegen. Der Verbrauch von blau verflüssigtem Kraftstoff wird die Verbraucher mit einem kleinen Wert (2,7 kg / h) begeistern. Das Modell ist mit einer Piezo-Zündung, einer Leistungseinstellung und einem Griff zum Bewegen ausgestattet.

Die Gaskanone erhielt von den Anwendern gute Noten für ihre gute Leistung, reibungslose Leistungsregelung, Kompaktheit und Langlebigkeit. Der Nachteil ist das kurze Netzkabel und die spürbare Verbrennung von Sauerstoff.

Vorteile

  • Sicherheit;
  • Rentabilität;
  • reibungslose Leistungsregelung;
  • angemessener Preis.

Nachteile

  • verbrennt Sauerstoff;
  • kurze Schnur.

RESANTA TGP-30000 (30 kW)

Bewertung: 4.5

RESANTA TGP-30000 (30 kW)

Die lettische Entwicklung des RESANT TGP-30000 sieht hinsichtlich Kosten und Leistung attraktiv aus. Es hat eine Wärmeleistung von 30 kW und weist einen hohen Luftaustausch (1000 Kubikmeter / h) auf. Aufgrund seiner hervorragenden Leistung kann das Modell zum Heizen von Räumen bis zu 300 Quadratmetern eingesetzt werden. m. Der Hersteller hat eine so nützliche Funktion wie Belüftung ohne Heizung bereitgestellt und sein Produkt mit einem Brenner, einer Piezo-Zündung und einem Schalter mit Lichtanzeige ausgestattet. Der geringe Verbrauch an Flüssiggas (2,4 kg / h) kann sich nur freuen.

Inländische Benutzer sind beeindruckt von dem erschwinglichen Preis, der Leichtigkeit und Kompaktheit, der ausreichenden Leistung und dem minimalen Geräuschpegel. Die Nachteile der Vorrichtung sind ein schlechter Betrieb des Piezo-Feuerzeugs, einschließlich eines starren Schlauchs.

Vorteile

  • hoher Luftaustausch;
  • Belüftungsfunktion;
  • reichhaltige Ausrüstung;
  • Leichtigkeit und Kompaktheit.

Nachteile

  • leuchtet nicht sofort auf;
  • starrer Schlauch.

Wester TG-35 (35 kW)

Bewertung: 4.4

WESTER TG-35 (35 KW)

Zum Heizen von Nichtwohngebäuden bis zu 350 qm. m wurde die Wester TG-35 Gaskanone entwickelt. Das Gerät hat eine Wärmeleistung von 35 kW und eine Produktivität von 700 Kubikmetern. m / h. Es kann mit verschiedenen Optionen für Flüssiggas (Butan, Propan, Propan-Butan-Gemisch) betrieben werden. Der Anwendungsbereich des Geräts ist sehr breit, von Heizungslagern bis hin zu Arbeiten auf Baustellen. Der Hersteller achtete auf die Sicherheit, zusätzlich zum Schutz vor Überhitzung verfügt das Gerät über eine Gassicherung und ein Reduzierstück. Zur Vereinfachung der Verwendung sind eine Piezozündung, ein Verbrennungsintensitätsregler und ein Kunststoffgriff installiert.

Experten haben das Produkt aufgrund seiner Zuverlässigkeit, Einfachheit und schnellen Raumheizung in das TOP-6 unserer Bewertung aufgenommen. Auf der anderen Seite sind ein großes Gewicht (8,3 kg) und ein Mangel an Geschäften im Land enthalten.

Vorteile

  • Sicherheit;
  • geringer Gasverbrauch (2,5 kg / h);
  • Verlässlichkeit;
  • bequemer Griff.

Nachteile

  • schweres Gewicht;
  • selten zum Verkauf.

Hyundai H-HI1-30-UI581 (30 kW)

Bewertung: 4.3

Hyundai H-HI1-30-UI581 (30 kW)

Eine weitere koreanische Gaskanone wurde in unsere Bewertung aufgenommen. Das Modell Hyundai H-HI1-30-UI581 wurde von Experten wegen seiner Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und seines eleganten Designs geschätzt. Das Gerät wird am häufigsten von Eigentümern von Lagern, Hangars, Gewächshäusern und Bauherren gekauft. Das Gerät wird mit einem Propan-Butan-Gemisch betrieben. Außerdem ist eine 220-V-Stromversorgung erforderlich. Zum Schutz der Teile im Gehäuse hat der Hersteller ein Schutzgitter mit Bedacht installiert. Ein wirtschaftlicher Gasverbrauch (2,18 kg / h), das Vorhandensein eines Brenners, eines Reduzierstücks und eines Schlauchs sollten in das Waffenvermögen eingegeben werden.

Russische Benutzer in Bewertungen sind schmeichelhaft in Bezug auf Leistung (30 kW) und Leistung (650 Kubikmeter / h), geringes Gewicht (6,1 kg) und Kompaktheit. Die Nachteile sind das Fehlen eines Leistungsreglers und eine unbequeme Zündung.

Vorteile

  • Sicherheit;
  • Rentabilität;
  • gute Ausrüstung;
  • Verlässlichkeit.

Nachteile

  • keine Leistungsregelung;
  • unbequeme Zündung.

Ballu BHG-20M (17 kW)

Bewertung: 4.2

BALLU BHG-20M (17 KW)

Der renommierte niederländische Hersteller Ballu verfügt über eine breite Palette an Gaskanonen. Zum Heizen von Räumen bis zu 200 qm. m ist das Modell BHG-20M geeignet. Es hat eine bescheidene Wärmeleistung (17 kW), aber seine Durchsatzkapazität beträgt 400 Kubikmeter. m / h. Das Modell ist in der Lage, potenzielle Käufer mit einem erschwinglichen Preis, geringem Gewicht (5 kg) und wirtschaftlichem Stromverbrauch (40 W) zu interessieren. Die Experten lobten die Sicherheit des Gerätes (Sicherheitsventil, Überhitzungsschutz) und den geringen LPG-Verbrauch (1,45 kg / h). Beide Körperseiten sind mit Korrosionsschutzfarbe beschichtet.

Verbraucher loben die Gaspistole für ihre schnelle Erwärmung, ihren wirtschaftlichen Verbrauch und ihren zuverlässigen Korrosionsschutz. Von den Minuspunkten riecht es stark nach Gas und schlechter Piezo-Zündung.

Vorteile

  • schnelles Erhitzen;
  • Rentabilität;
  • Sicherheit;
  • Leicht.

Nachteile

  • Geruch von Gas;
  • schlechte Piezo-Zündung.

Quattro Elementi QE-1 5G (15 kW)

Bewertung: 4.1

Quattro Elementi QE-1 5G (15 kW)

Die Quattro Elementi QE-1 5G Gaskanone hat eine kompakte Größe und ein geringes Gewicht (5 kg). Das italienische Gerät eignet sich zum Heizen von Hangars und Lagern sowie für die Bauindustrie. Bei einer Wärmeleistung von 15 kW beträgt der Luftverbrauch 500 Kubikmeter. m / h. Den Experten gefiel der sparsame Verbrauch von Flüssiggas (1,22 kg / h), dem feuchtigkeitsbeständigen Gehäuse mit hitzebeständiger Pulverbeschichtung. Das Set enthält einen Gasreduzierer und einen Schlauch. Der Wirkungsgrad des Gerätes erreicht 95%. Die Sicherheit während des Betriebs wird durch das Gassteuerungssystem gewährleistet.

Inländische Benutzer sind mit der Leichtigkeit, Kompaktheit, Wirtschaftlichkeit und Leistung zufrieden. Die Nachteile des Modells sind die fehlende Leistungsregelung, ein kurzer Schlauch und Draht.

Vorteile

  • Leichtigkeit und Kompaktheit;
  • angemessener Preis;
  • hochwertige Montage;
  • Rentabilität.

Nachteile

  • kurzer Schlauch und Draht;
  • keine Leistungsregelung.

RESANTA TGP-10000 (10 kW)

Bewertung: 4.0

RESANTA TGP-10000 (10 kW)

Die wirtschaftlichste Gaskanone in unserem Test war das Modell RESANT TGP-10000. Es verbraucht nur 0,73 kg / h Flüssiggas oder 0,86 l / h Erdgas. Trotz der geringen Wärmeleistung (10 kW) zeigt das Gerät eine gute Leistung von 300 Kubikmetern. m / h. Der Hersteller hat sein Gerät mit einer Piezo-Zündung, einem Schalter mit Lichtanzeige und einem Griff zum Bewegen ausgestattet. Ein sicherer Betrieb wird durch einen Überhitzungsschutz, einen Temperatursensor am Gasventil und ein Reduzierstück (im Lieferumfang enthalten) gewährleistet. Das Gerät ist sofort einsatzbereit, zusammen mit der Pistole werden eine Taschenlampe und ein Schlauch mitgeliefert.

Besitzer thematischer Foren sprechen schmeichelhaft über Kompaktheit, Leistungsanpassung und Effizienz. Die Nachteile des Modells werden als kurzer Schlauch angesehen, Probleme beim Starten bei Frost (-15 ° C).

Vorteile

  • niedriger Preis;
  • Rentabilität;
  • Sicherheit;
  • Kompaktheit.

Nachteile

  • kurzer Schlauch;
  • fängt bei Frost nicht gut an.

Ballu BHG-10 (10 kW)

Bewertung: 4.0

Ballu BHG-10 (10 kW)

Zum Heizen eines Raumes mit einer Fläche von 100 qm. m geeigneter Gaswärmegenerator Ballu BHG-10. Die Waffe arbeitet mit Flüssiggas und verbraucht nur 0,8 kg / h blauen Kraftstoff. Experten schätzten den hohen Wirkungsgrad (100%) des Geräts sowie die bequeme und zuverlässige Piezo-Zündung. Der Kraftstoff wird rauchfrei verbrannt, die Haltbarkeit der Karosserie wird durch eine Zink- und hitzebeständige Lackierung gewährleistet. Der Vorteil des Modells sollte Leichtigkeit (5,3 kg) und Kompaktheit, ein komfortabler ergonomischer Griff und das Vorhandensein einer Belüftungsfunktion sein. Der Hersteller hat sein Produkt mit einer Bimetallsicherung, einem Thermoelement und einer hitzebeständigen Stahlabschneide ausgestattet.

Benutzer beschweren sich über ein kurzes Netzkabel, kurzlebige Piezo-Zündung. Dazu gehören Kompaktheit, Effizienz und Sicherheit.

Vorteile

  • schnelles Erhitzen;
  • hohe Effizienz;
  • sauberes Brennen;
  • Kompaktheit.

Nachteile

  • kurzes Netzkabel;
  • kurzlebige Piezo-Zündung.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu