11 besten Motoröle für Subaru Forester

Bewertungen von Auto- und Motowaren

Bewertung der Besten laut Redaktion. Auf die Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Subaru Forester ist seit 1997 in Russland bekannt. Es ist ein kompakter SUV, der sowohl für Städtereisen als auch für Fernreisen geeignet ist. Das Auto kann mit Benzinmotoren 2,0 und 2,5 Liter sowie einem Dieselaggregat 2,0 Liter ausgestattet werden. Gepaart mit einem stufenlosen CVT und Allradantrieb kann ein solches Auto problemlos auf der Offroad-Route fahren. Um den japanischen Motor in gutem Zustand zu halten, müssen Sie die Forester ICE-Serviceanweisungen des Herstellers Subaru befolgen. Lassen Sie uns herausfinden, welches Öl für den Subaru Forester am besten geeignet ist und was in den Bewertungen der Autoservice-Meister und Autobesitzer gelobt wird.

Herstellerempfehlung Subaru Förster

Der japanische Autohersteller schreibt in der Betriebsanleitung vor, alle 15.000 km einen Forester für die Motorwartung Subaru durchzuführen. Wenn die Frequenzweiche selten verwendet wird, dann alle 12 Monate. In Bezug auf das Öl für die Motorenreihe hat der Hersteller die folgenden Anforderungen an das API-Standardisierungssystem festgelegt:

  1. Für die allerersten Generationen Subaru ist Forester ab 1997 Öl mit der Bezeichnung SJ geeignet;
  2. Besitzern von Autos, die im Zeitraum 2001-2003 hergestellt wurden, wird empfohlen, Öl mit einer SL-Klasse nachzufüllen.
  3. Für alle nachfolgenden Generationen ist eine SH-Genehmigung erforderlich.

Die optimale SAE-Viskosität beträgt 0W-20, aber der Hersteller lässt andere Parameter zu, wenn Subaru Forester in einer warmen Region betrieben wird, in der die Temperatur im Sommer über +35 Grad steigt. Die ACEA-Zulassungsklasse muss A1, A2, A3 oder A5 sein. Auch der neue C5 ist geeignet.

Bewertung der besten Motorenöle für Subaru Forester

In Anbetracht der Hauptmerkmale von Forester-Motorenölen Subaru und nach dem Lesen von Hunderten von Kundenbewertungen haben wir eine Liste der beliebtesten Produkte für die Wartung japanischer Verbrennungsmotoren in diesen Automodellen zusammengestellt.

Nominierung ein Ort Produktname Preis pro Liter
Bewertung der besten Motorenöle für Subaru Forester 1 SUBARU SN 0W-20 729 RUB
2 Motul 8100 Eco-Lite SN / CF 0W20 727 RUB
3 Synthetisches Motoröl der AMSOIL Signature-Serie 0W-20 831 RUB
4 Wolf Officialtech 0W20 LL FE RUB 1.099
5 Ravenol Eco Synth ECS SAE 0W-20 993 RUB
6 Eurol Evolence 5W-30 544 r
7 IDEMITSU Zepro Öko-Medaillengewinner 0W-20 630 RUB
8 XENUM Nippon Energy 0W20 659 r
9 Mobil 1 Advanced Fuel Economy 0w20 750 RUB
10 LIQUI MOLY Spezial Tec AA 5W-30 RUB 625
11 Eurol Evolence 0W-20 532 RUB

SUBARU SN 0W-20

Bewertung: 4.9

SUBARU SN 0W-20

Das beste Öl für einen Subaru Forester-Motor ist eine speziell für das Unternehmen hergestellte technische Flüssigkeit Subaru. Das Produkt hat die SN-Zulassung und ist für Fahrzeuge aus dem Jahr 2004 geeignet. Die Viskosität des Öls beträgt 0W-20 und es wird als leicht fließend eingestuft. Die Besitzer von Frequenzweichen in den Bewertungen wie im Winter starten das Auto gut – normalerweise mit dem ersten oder zweiten Scrollen mit dem Starter. Das Produkt kann in Motoren mit Turbine oder in einfachen “Ansaugmotoren” verwendet werden. Der Tensidkomplex widersteht effektiv harten Ablagerungen auf heißen Motorteilen, wirkt sich jedoch sanft auf Katalysatoren aus. Autoservice-Techniker loben das Produkt für seine thermische Stabilität dank seines hohen Flammpunkts von 235 Grad.

Experten betrachteten dieses Öl aufgrund einer speziellen Formel, die Kolben und Zylinder zuverlässig vor Verschleiß schützt, als das beste für Subaru Forester-Motoren. Zu diesem Zweck fügte der Hersteller der Zusammensetzung Molybdän hinzu, das den Schlupf erhöht und die Reibung verringert, sowie Bor, das die Zerstörung der oberen Metallschicht verhindert.

Vorteile

  • geeignet für Motoren mit und ohne Turboaufladung;
  • verlängert die Lebensdauer des Katalysators;
  • ausgeprägte Wascheigenschaften;
  • friert nach -43º С ein;
  • schützt vor Verschleiß.

Nachteile

  • hoher Preis;
  • Möglicherweise müssen pro 1000-2000 km 100 g hinzugefügt werden.

Motul 8100 Eco-Lite SN / CF 0W20

Bewertung: 4.8

Motul 8100 Eco-Lite SN / CF 0W20

Auf dem zweiten Platz steht Öl für Subaru Forester der Marke Motul. Die 8100 Eco-Lite-Serie entspricht der ACEA SN-Spezifikation und wurde für den Einsatz in modernen japanischen Modellmotoren entwickelt. Die Viskosität SAE 0W-20 eignet sich für Regionen mit Temperaturen von -35 Grad im Winter und + 28 ° C im Sommer. Es ist ein synthetisches Produkt mit ausgeprägten energiesparenden Eigenschaften. Die 8100 Eco-Lite-Reihe basiert auf der Emissionsminderungstechnologie, sodass das Katalysatorsystem länger effizient bleibt und die Menge der Schadstoffe im Abgas reduziert wird. Tankstellenmeister in Bewertungen loben die technische Flüssigkeit für die Tatsache, dass sie bei Verwendung von Benzin mit einem Ethanolgehalt von bis zu 85% die Sauberkeit des Motors gewährleistet.

Wir fanden, dass dieses Öl das beste für Subaru Forester ist, das in kalten Regionen betrieben wird. Das Produkt hat eine sehr niedrige Viskositätszahl bei einer hohen Schergeschwindigkeit von 2,6 mPa · s. Dies ermöglicht es Ihnen, trotz Frost eine hervorragende Fließfähigkeit aufrechtzuerhalten und die Innenflächen des Verbrennungsmotors ab den ersten Sekunden nach dem Starten des Motors zu schützen.

Vorteile

  • kann in Motoren mit Turboaufladung und Direkteinspritzung verwendet werden;
  • reduziert die hydrodynamische Reibung;
  • fördert den Kraftstoffverbrauch;
  • kompatibel mit dem Betrieb von Verbrennungsmotoren mit Gas.

Nachteile

  • nicht für Dieselmotoren geeignet;
  • Die Basisnummer kann mit Kohlenstoffablagerungen möglicherweise nicht umgehen, wenn Sie häufig schlechten Kraftstoff nachfüllen.

Synthetisches Motoröl der AMSOIL Signature-Serie 0W-20

Bewertung: 4.7

AMSOIL SIGNATURE SERIE SYNTHETISCHES MOTORÖL 0W-20

Den dritten Platz belegt der Förster aus synthetischem Motoröl Subaru der Marke AMSOIL. Die technische Flüssigkeit hat eine Viskosität von 0W-20 und eine API-Spezifikation – SN. Die ACEA A1 / B1-Zulassung erlaubt die Verwendung des Stoffes in Motoren, die mit Benzin oder Diesel betrieben werden. Das Produkt wird mit der speziellen First in Synthetics-Technologie hergestellt und übertrifft die Anforderungen moderner Verbrennungsmotoren. Das Öl hat aufgrund seiner hohen alkalischen Zahl von 12,5 ausgeprägte Waschmitteleigenschaften. Ein Flammpunkt von 220 Grad macht es thermisch stabil.

Unserer Meinung nach ist das Öl das beste, da es gemäß ACEA eine A1 / B1-Klasse hat, die es ermöglicht, es mit einem längeren Intervall zwischen den Wartungsarbeiten des Subaru Forester zu verwenden. Master of Car Services in Bewertungen teilen mit, dass Sie mit diesem Öl von Ersatz zu Ersatz bis zu 17-18.000 km fahren können, ohne das Kraftwerk zu beschädigen. Dies ist relevant, wenn der Fahrer Subaru Forester viel über große Entfernungen fährt, ohne die Möglichkeit zu haben, Waren an einem vertrauenswürdigen Ort zu kaufen und pünktlich zu warten.

Vorteile

  • kann sowohl in Benzin- als auch in Dieselmotoren verwendet werden;
  • bietet Schutz gegen Verschleiß;
  • Kraftstoffeinsparungen werden beobachtet;
  • ausgezeichnete Waschmitteleigenschaften.

Nachteile

  • unbequeme Verpackung 3,78 l – es bleibt nichts zum Nachfüllen übrig;
  • Nach dem NOACK-Test liegt eine Volatilität von 8,5% vor.

Wolf Officialtech 0W20 LL FE

Bewertung: 4.7

Wolf Officialtech 0W20 LL FE

Weiter im Test ist Motoröl der belgischen Marke Wolf. Das synthetische Produkt hat die ACEA-C5-Zulassung und kann für Benzin- und Dieselmotoren verwendet werden. Der SAE-Index ist 0W-20. Aufgrund seiner niedrigen Basiszahl von 8,3 TBN schadet das Öl weder dem Katalysatorsystem noch dem Dieselpartikelfilter, schützt aber dennoch die Wände des Verbrennungsmotors vor festen Ablagerungen. Der Gesamtgehalt an sulfatierter Asche erreicht 0,79 Einheiten, was den Kunden in den Bewertungen gefällt. Der Flammpunkt des Fettes beträgt 235 Grad. Bei Tests mit einem Kaltstart-Simulator zeigte das Produkt eine dynamische Viskosität von 3500 (CCS), was auf einen leichten Motorstart in der kalten Jahreszeit hinweist.

Unsere Experten haben dieses Öl als den besten Kraftstoffverbrauch für den Subaru Forester ausgezeichnet. Aufgrund der speziellen Zusammensetzung bleibt die technische Flüssigkeit bei einer Umgebungstemperatur von -35 Grad schwach fließend. Dadurch kann der Verbrennungsmotor die Kurbelwelle leicht mit einer Kolbengruppe drehen und erzeugt keinen zusätzlichen Widerstand. Infolgedessen ist es bei Verwendung dieses Öls möglich, einen Kraftstoffverbrauch von 4% zu erzielen.

Vorteile

  • Zusatzstoffe verhindern Rußablagerungen;
  • leichter Kaltstart;
  • ausgezeichnete Fließfähigkeit bei niedrigen Temperaturen;
  • reduziert den CO2-Ausstoß.

Nachteile

  • hoher Preis;
  • Kann nicht auf Subaru angewendet werden, der vor 2010 hergestellt wurde.

Ravenol Eco Synth ECS SAE 0W-20

Bewertung: 4.7

RAVENOL ECO SYNTH ECS SAE 0W-20

Die fünf besten Öle für Subaru Forester enthalten ein Produkt von Ravenol. Die Substanz ist mit einer Packung von Additiven formuliert, um die Fließfähigkeit bei niedrigen Umgebungstemperaturen aufrechtzuerhalten. Bei der Herstellung des Fettes wurde die Clean-Synto-Technologie verwendet, bei der der Hersteller die Basisnummer auf 9,76 brachte. Auf diese Weise können Sie den Subaru Forester-Motor sauber halten und vorzeitiges Verschmutzen des Katalysators vermeiden. Das Produkt kann in Kraftwerken mit Direkteinspritzung und Turboaufladung eingesetzt werden, wie aus der ACEA-Zulassung A5 / B5 und dem SN-Standard von API hervorgeht. Es ist geeignet für Diesel- und Benzinmotoren Subaru Forester. In den Bewertungen loben Experten das Produkt für das Drei-Kern-Molybdän, das das Kraftwerk zuverlässig vor Verschleiß schützt.

Unsere Experten empfehlen dieses Motoröl für den Subaru Forester im Norden. Der Stockpunkt der technischen Flüssigkeit liegt auf einem Rekordniveau und beträgt -54 Grad. Dies bietet einen zuverlässigen Schutz für die Kolbenringe beim Starten des Verbrennungsmotors unter solch extremen Bedingungen.

Vorteile

  • erhöhte leichte Fließfähigkeit;
  • anwendbar auf Motoren mit und ohne Turbine;
  • niedriger Schwefelgehalt 0,251;
  • moderate Basiszahl 9.76.

Nachteile

  • Volatilität nach NOACK – 7,4%;
  • hoher Preis;
  • Der Säureindex 2,33 ist für ICE-Metall unerwünscht.

Eurol Evolence 5W-30

Bewertung: 4.6

Eurol Evolence 5W-30

Der britische Hersteller Eurol produziert Evolence 5W-30-Öl, das für die Wartung von Forester-Motoren Subaru geeignet ist, die seit 2004 installiert sind. Das Fett hat die API-SN-Zulassung und kann in Diesel- und Benzinkraftwerken verwendet werden. Experten sprechen gut von dem sanften Einfluss auf den Forester-Turbolader Subaru, insbesondere wenn die Intervalle zwischen den Ölwechseln zunehmen müssen. In der Zusammensetzung des Stoffes werden ORT-Additive verwendet, um den Verschleißschutz zu erhöhen. Der Hersteller empfiehlt die Verwendung des Produkts bei Forester-Modellen, die unter schwierigen Bedingungen betrieben werden, z. B. bei häufigen Stopps oder langen täglichen Fahrten.

Dieses Öl eignet sich am besten für Subaru Forester-Verbrennungsmotoren, um die Brennkammer vor Rußablagerungen zu schützen, sowie aufgrund seiner sanften Wirkung auf das Abgassystem mit einem Katalysator oder Partikelfilter. Dieser Effekt wurde durch die Entwicklung eines Produkts erzielt, das auf der Mid SAPS-Technologie basiert und einen reduzierten Gehalt an Schwefel, Phosphor und Sulfatasche voraussetzt.

Vorteile

  • verhindert Metalloxidation;
  • stabil bei einer Temperatur von 100-150 Grad;
  • bekämpft Schlamm- und Kohlenstoffablagerungen;
  • schützt vor Verschleiß.

Nachteile

  • schwache Waschmittel;
  • Sprudelt schnell aus und muss zwischen den Ersetzungen nachgefüllt werden.

IDEMITSU Zepro Öko-Medaillengewinner 0W-20

Bewertung: 4.5

IDEMITSU ZEPRO ECO MEDALIST 0W-20

Das nächste Wartungsöl von Subaru Forester ist ein Produkt der japanischen Marke IDEMITSU. Die Zepro Eco Medalist-Serie wird in Japan in einem Werk in Chiba hergestellt. Das Unternehmen hat eine Vereinbarung mit Unternehmen Nissan, Subaru und Mazda über die Herstellung von Motoröl, das für diese Marken original ist. Vielleicht wurde beim Kauf eines Subaru Forester in einem Autohaus dieses spezielle technische Werkzeug in den Motor eingefüllt. Die Ölviskosität 0W-20 sorgt für Kraftstoffverbrauch und leichte Fließfähigkeit. Die SN-Zulassung gilt für alle Forester der neuesten Generation Subaru. In den Bewertungen bemerken die Fahrer den leiseren Betrieb des Motors, wenn sie von einem japanischen Unternehmen auf Öl umsteigen. Eine Basiszahl von 9,3 gewährleistet die rechtzeitige Entfernung von Schlamm aus der Brennkammer.

Experten haben dieses Öl aufgrund der geringen Häufigkeit von Fälschungen in die Liste der besten für Subaru Forester aufgenommen. Im Gegensatz zu anderen populäreren Marken werden IDEMITSU-Produkte fast nie gefälscht, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, ein Originalprodukt in einem regulären Geschäft zu kaufen, wenn sich der nächste Service nähert.

Vorteile

  • geeignet für den ganzjährigen Gebrauch;
  • ausschließlich in Japan hergestellt, Chiba;
  • fördert den Kraftstoffverbrauch;
  • einfache Inbetriebnahme im Winter.

Nachteile

  • Aufgrund der niedrigen Viskosität kann es verdampfen und ausbrennen.
  • hoher Preis.

XENUM Nippon Energy 0W20

Bewertung: 4.4

XENUM Nippon Energy 0W20

Dieses Produkt wird von einer belgischen Firma für Subaru Forester hergestellt. Das synthetische Motoröl ist API-SM-zertifiziert und hat sich bei Direkteinspritzmotoren bewährt. Die Anzeige ACEA A1 / B1 ermöglicht bei Bedarf eine Verlängerung des Wartungsintervalls. Das Fett ist für Motoren ausgelegt, die sowohl mit Dieselkraftstoff als auch mit Benzin betrieben werden. Die Eigentümer von Subaru Forester sind in ihren Bewertungen froh, dass die technische Flüssigkeit nicht auf -46 ° C gefriert, sodass die Substanz für den Einsatz im Norden geeignet ist. Wärmestabilität ist aufgrund des hohen Flammpunktes von 236 Grad möglich.

Unsere Experten haben dieses Öl als ein weiteres Mittel zum Schutz von Kolbenringen und Zylinderwänden vor Verschleiß herausgestellt. Möglich wird dies durch ein erweitertes Additivpaket. Es enthält: 1318 Einheiten Zink, 1209 Phosphor, 3236 Calcium und 136 Bor. Der Massenanteil von Schwefel beträgt 0,415. All dies schafft eine besonders dauerhafte Schicht auf der Oberfläche, die gegen Reibung und Hitze beständig ist.

Vorteile

  • stabiler Viskositätsindex;
  • reduzierter Kraftstoffverbrauch;
  • ausgeprägte Reinigungsfähigkeit;
  • Beständigkeit gegen Scherverformungen.

Nachteile

  • Volatilität nach HOAK bis zu 9,3;
  • Die Basenzahl 10,3 und die Gesamtsäure 2,63 verschlechtern die Situation für die Katalysatoren und das Abgassystem.

Mobil 1 Advanced Fuel Economy 0w20

Bewertung: 4.3

MOBIL 1 ADVANCED FUEL ECONOMY 0W20

Auf dem neunten Platz in der Bewertung der besten Öle steht ein Produkt der amerikanischen Firma “Mobil”. Es ist für amerikanisch-asiatische Fahrzeuge konzipiert, einschließlich Subaru Forester. Gemäß der API-Spezifikation verfügt das Produkt über eine SN / SM-Klasse und passt in mehreren Generationen gleichzeitig zum japanischen Crossover – von den Modellen von 2004 bis zu den modernsten. Das Fett wird direkt in Europa aus importierten Materialien und unter Verwendung der Technologie der vollständigen Ölsynthese hergestellt, die eine niedrige Sulfatzahl und einen niedrigen Aschegehalt bietet. In Bewertungen wird das Produkt für die Verhinderung von Oxidation gelobt, falls der Benutzer mit Kraftstoff geringer Qualität tankt. Geeignet für aggressiven Fahrstil und Einsatz des Autos im Norden.

Dieses Öl hat trotz seiner SAE 0W-20-Viskosität eine bemerkenswert hohe Schwerkraft. Diese Eigenschaften sorgen für eine bessere Komprimierung. Dies trägt beim neuen Motor zu einer höheren Leistung und Kraftstoffeffizienz bei. Bei einem bereits abgenutzten Subaru Forester ICE führt die Verwendung von Schmiermittel zu einer Verringerung des Abfallverbrauchs und zu einem saubereren Abgas.

Vorteile

  • Schutz des Verbrennungsmotors vor Verschleiß;
  • geeignet für extrem kalte Betriebsbedingungen;
  • verbessert die Kraftstoffverbrauchsindikatoren um 2%;
  • behält die antioxidative Stabilität bei.

Nachteile

  • viele Fälschungen;
  • unbequemer Kanister zum Einfüllen von Öl.

LIQUI MOLY Spezial Tec AA 5W-30

Bewertung: 4.2

LIQUI MOLY Spezial Tec AA 5W-30

Und hier ist das deutsche Motoröl für Autos Subaru Forester von der Marke LIQUI MOLY. Die Viskosität von 5W-30 ermöglicht die Verwendung von Schmiermittel in Crossover-Motoren, die bei Umgebungstemperaturen von -30 bis +35 Grad betrieben werden. Die API-Zulassung ist auf höchstem Niveau – SN-Plus, daher passt das Produkt zum neuen Subaru Forester, der mit turbogeladenen Verbrennungsmotoren ausgestattet ist. Die technische Flüssigkeit zeigt einen zuverlässigen Schutz des Metalls vor Oxidation, den Kunden in den Bewertungen mögen. Die Zusammensetzung mit ausgewogenen Additiven verhindert, dass das Produkt bei einer Kurbelwellendrehzahl von 6000-7000 pro Minute schäumt.

Wir empfehlen dieses Öl für Subaru Foresters, die bei Sportwettkämpfen eingesetzt werden. Das Fett ist für extrem hohe Temperaturen im Verbrennungsmotor ausgelegt und sorgt für eine schnelle Zirkulation, wodurch der Motor gekühlt wird. Es hilft auch, den Motor bei voller Leistung laufen zu lassen und schützt Kolbenringe und Zylinderwände vor Abrieb. 2018 wurde das Produkt als bestes Sportantriebsöl ausgezeichnet.

Vorteile

  • praktischer Kanister mit zwei Griffen;
  • geeignet für die neueste Motorengeneration;
  • geräuschloser Betrieb des Verbrennungsmotors;
  • hilft, die Leistung zu erhöhen.

Nachteile

  • niedrige Basiszahl 7,5;
  • Es gibt Fälschungen.

Eurol Evolence 0W-20

Bewertung: 4.1

EUROL EVOLENCE 0W-20

Die Überprüfung endet mit einem synthetischen Motoröl von Eurol, einer britischen Marke. Im Gegensatz zu der bereits erwähnten Substanz desselben Herstellers hat Evolence 0W-20 eine niedrigere Viskosität, wodurch das Produkt in kälteren Regionen Russlands verwendet werden kann. Das Starten des Motors Subaru Forester ist damit noch einfacher. Die technische Flüssigkeit beginnt sich nach -40 Grad zu verfestigen. Der API-Standard klassifiziert Fett als SN. Die Zusammensetzung basiert auf der SAPS-Technologie und enthält eine Mindestmenge an Schwefel, Phosphor und Sulfatasche, die sich sanft auf die Katalysatoren auswirkt. In den Bewertungen sind die Besitzer von Subaru Forester mit dem leisen Betrieb des Motors und der Abwesenheit von Schlamm auf der Gasverteilungseinheit zufrieden.

Es ist das thermisch stabilste Crossover-Öl Subaru Forester. Trotz der niedrigen SAE-Viskosität behält das Fett seine Konsistenz und entzündet sich erst bei einer Temperatur von 254 Grad. Solche Eigenschaften ermöglichen den Einsatz in hoch beladenen Geländefahrzeugen, die beispielsweise in Taxis betrieben werden.

Vorteile

  • Ganzjahresgebrauch;
  • ausgeprägte antioxidative Eigenschaften;
  • reduziert den Kraftstoffverbrauch;
  • gewährleistet einen zuverlässigen Betrieb des Verbrennungsmotors über den gesamten Drehzahlbereich.

Nachteile

  • es gibt einen geringen Abfallverbrauch;
  • nur für benzinmotoren geeignet.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu