12 besten 3 in 1 DVRs

Bewertungen von Auto- und Motowaren

Bewertung der Besten laut Redaktion. Auf die Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

3 in 1 DVRs sind in den letzten 5 Jahren ein echter Hit geworden. Die Idee, 3 Geräte gleichzeitig in einem Fall zu kombinieren, fand eine Antwort von denen, die nicht viel Geld für den Kauf jedes einzelnen Artikels ausgeben möchten. Diese Geräte haben ein großes Plus: Sie verstopfen nicht die Frontplatte und das Glas und beeinträchtigen dadurch nicht den Überblick über die Situation auf der Straße. Beachten Sie jedoch, dass vielseitige Artikel (insbesondere preiswerte) selten in allen Funktionen gut sind.

Im Rahmen dieser Bewertung wählte das Team des Magazins zusammen mit den Analysten des Dienstes https://rankquality.com/ die 12 besten Videorecorder 3 in 1 aus. Die folgenden Parameter wurden als Auswahlkriterien für Waren verwendet:

  1. die Qualität der Hauptfunktion (Videoaufnahme);
  2. Qualität der Hilfsfunktionen;
  3. Leistung und Zuverlässigkeit der Hauptstrukturelemente;
  4. Preisschild;
  5. Vergleich zusätzlicher Faktoren (unterstützte Speichergröße, Akkukapazität usw.)

So wählen Sie einen guten 3-in-1-DVR aus

Bei der Auswahl eines 3-in-1-DVR gibt es viele Funktionen und Parameter, die normale Benutzer möglicherweise nicht einmal erraten. Bei der Auswahl eines Qualitätsprodukts empfehlen wir daher, folgende Aspekte zu beachten:

  1. Linse. Je billiger die Dash-Cam, desto weniger Informationen finden Sie über das installierte Objektiv. Und je wahrscheinlicher die Linsen aus Polymer sind. Dies ist nicht schlecht, aber das Ausmaß der Aberration und Bildverzerrung in solchen Modellen ist größer als in Geräten mit Glaslinsen. Darüber hinaus werden Polymerlinsen mit zunehmendem Alter gelb, was die Videoqualität noch weiter verringert. Daher sind DVRs mit Glaslinse die beste Wahl.
  2. Matrix. Das Element der Kamera, das für die Detailgenauigkeit des Bildes verantwortlich ist. Wir empfehlen dringend, Geräte mit Matrizen ab 2 Megapixeln in Betracht zu ziehen, da Sie nur mit diesem Wert einen detaillierten Rahmen erhalten können.
  3. ZENTRALPROZESSOR. Vielleicht das wichtigste Element beim Design eines DVR. Die Auflösung der empfangenen Frames hängt davon ab. Denken Sie an eine einfache Sache: Die besten Geräte basieren auf Ambarella A7L-Chips.
  4. DVR-Typ. In der Tat bedeutet Typ Ausführung. Sie wissen wahrscheinlich, dass viele Geräte in Form eines Rückspiegels hergestellt werden. Sie sind bequem zu verwenden, wenn Sie nicht wissen, wie man mit Seitenspiegeln navigiert, oder keine Rückfahrkamera haben, funktioniert diese Option für Sie nicht. In diesem Fall ist es besser, die klassische Version in einem separaten Karton zu wählen. Wählen Sie sie entsprechend der Art der Befestigung: an einem Magneten, an einer Halterung oder an einem Klettverschluss. Achten Sie auch auf die Verpackung. Vielleicht ist es sinnvoll, ein Modell mit zwei Kameras zu kaufen?
  5. Unterstützte Speichergröße. Wenn Ihr DVR mit einer Auflösung Full HD und höher aufnehmen kann, ist es sinnvoll, sich Micro SD mit einem Speicher von 128 GB oder mehr anzusehen. Die Verarbeitungs- und Schreibgeschwindigkeit reicht aus, um mit solchen Volumes effektiv zu arbeiten. Wenn Sie lieber im HD-Format aufnehmen möchten, wählen Sie Karten mit 32-64 GB.
  6. Nachtaufnahmemodus. Eine sehr wichtige und sehr nützliche Sache für diejenigen, die sich nachts oft in der Stadt oder auf der Autobahn bewegen. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Geräte eine anständige Qualität der Nachtfotografie bieten können. In diesem Fall ist die Wahl von DVRs mit einer Matrix von 4 Megapixeln und höher die akzeptabelste Wahl.
  7. Bewegungssensor, G-Sensor. Die Notwendigkeit dieser empfindlichen Elemente in modernen Rekordern wird nicht einmal diskutiert. Der G-Sensor oder Stoßsensor reagiert auf einen Schlag auf die Karosserie des Fahrzeugs und beginnt automatisch mit der Aufnahme oder nimmt eine Reihe von Bildern auf und sendet sie an die Mailbox des Benutzers (bei teureren Geräten mit einem Wi-Fi-Modul). Der Bewegungssensor erkennt Bewegungen im Bildaufnahmebereich und aktiviert auch die Kamera.
  8. Unterstützung für GPS- und GLONASS-Systeme. Standardfunktion von Kombinationsgeräten. In den meisten Fällen verfügen 3-in-1-Rekorder nur über ein GPS-Modul. Die Modelle, die die Kommunikation mit dem GLONASS-Satellitensystem ermöglichen, sind etwas teurer. Wir empfehlen Ihnen, die Modelle auszuwählen, die beide Systeme unterstützen.
  9. Radarwarnerfunktion. Hier gibt es eine unausgesprochene Regel: Ein universelles Objekt kann nicht auf einmal gut sein. Wenn der DVR über einen guten Radarwarner verfügt, ist die Qualität der Aufnahme normalerweise auf einem niedrigen Niveau. Das gleiche Verfahren gilt und umgekehrt. Es ist gefährlich, hier Empfehlungen abzugeben, da die Qualität dieser Funktion von Modell zu Modell sehr unterschiedlich ist. Wenn Ihr Budget jedoch begrenzt ist, sehen Sie sich die kostengünstigen Optionen an, die von den wichtigsten Radarsystemen wie Strelka, Cordon, Avtodoria, Robot usw. erkannt werden können.

DVR-Bewertung 3 in 1

Nominierung ein Ort Produktname Preis
DVR-Bewertung 3 in 1 1 Roadgid X7 Gibrid GT (GPS, GLONASS) 11 450 RUB
2 SilverStone F1 Hybrid X-Treiber (GPS) RUB 12.990
3 Mio MiVue i85 (GPS) RUB 9.030
4 Artway MD-109 Signatur 5 in 1 Dual (GPS) RUB 8.690
5 Neoline X-COP 9100 (GPS, GLONASS) RUB 19.990
6 RECXON Ultra Signature (GPS, GLONASS) RUB 8.990
7 SHO-ME Combo Smart Signature (GPS, GLONASS) RUB 9.590
8 Ganzzahl VX-685MR (GPS) RUB 8,340
9 Cenmax Signature Alfa (GPS) RUB 10.900
10 Artway MD-104 Combo 3 in 1 Superschnell (GPS) RUB 6,190
11 Inspektor Cayman S (GPS) RUB 10.400
12 Artway MD-161 Combo 3 in 1 (GPS) 6 400 reiben.

Roadgid X7 Gibrid GT (GPS, GLONASS)

Bewertung: 4.9

Roadgid X7 Gibrid GT (GPS, GLONASS)

An der Spitze der Bewertung steht der leistungsstarke 3-in-1-Roadgid X7 Gibrid GT DVR. Das Design umfasst den optimalsten Ambarella A7LA50-Prozessor, der mit der bereits bekannten verbesserten 5-Megapixel-Matrix OmniVision4689 arbeitet. Eine konstant hohe Aufnahmequalität steht außer Zweifel: 2304 x 1296 Pixel mit einer Frequenz von 30 Bildern und einem Betrachtungswinkel von 170 Grad können einfach nicht als unzureichend angesehen werden. Es gibt jedoch keinen Fotomodus wie den SilverStone F1 Hybrid X-Driver. Aber es gibt noch viele andere Dinge.

Zum Beispiel die Fähigkeit, einen Laser-Locator bei 360 Grad zu betreiben. Mit nur einer Einschränkung: Die X- und K-Bänder können immer noch nur “frontal” arbeiten. Das Gerät verfügt über eine 240-mAh-Lithium-Polonium-Batterie als Batterie. Es bietet einen optimaleren Energieverbrauch für die Arbeit. Das Modell unterstützt auch 128-GB-Flash-Karten, was für eine Kamera dieser Stufe viel besser und besser geeignet ist.

Vorteile

  • optimaler Prozessor / Matrix-Satz;
  • hochwertige Videoaufnahmen;
  • Auswahl von Experten;
  • Unterstützt 128 GB Flash-Laufwerke;
  • benutzerfreundliches Display und intuitive Bedienoberfläche.

Nachteile

  • fehlender Aufnahmemodus;
  • Der Betrieb des Hauptradars reicht um 180 Grad.

SilverStone F1 Hybrid X-Treiber (GPS)

Bewertung: 4.8

SilverStone F1 Hybrid X-Treiber (GPS)

Der zweite Platz dieses Geräts ist auf die Verwendung eines Prozessors mit geringerer Qualität als beim Modell von Roadgid zurückzuführen. Der installierte MSTAR AIT8339 wird durch einen optimalen 4-Megapixel-OmniVision OV4689-Sensor ergänzt, mit dem Sie Videos in SuperHD-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen können. In diesem Fall beträgt der Blickwinkel des Objektivs nur 145 Grad.

In Bezug auf die Erkennung von Radarsystemen bietet SilverStone F1 eine gute Leistung, funktioniert jedoch nur “frontal” (180 Grad). Es empfängt Signale von allen aktuellen Radargeräten (im X-, K-, Ka-, La-Bereich) und warnt auch vor Spurkontrollkameras und Stopplinien. Die Nuancen umfassen die Unterstützung von 64 GB Micro-SDHC und die Kosten, die 10% höher sind als beim Roadgid X7 Gibrid GT.

Vorteile

  • Benutzerauswahl # 1;
  • nimmt Videos in SuperHD-Auflösung auf;
  • effektiver Radarwarner;
  • schönes Aussehen und das Vorhandensein einer Halterung für die Montage;
  • Es gibt einen Fotomodus.
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Nachteile

  • Unterstützung für Micro-Flash-Laufwerke mit bis zu 64 GB;
  • Die Aktion des Radars ist nur “frontal”.

Mio MiVue i85 (GPS)

Bewertung: 4.7

Mio MiVue i85 (GPS)

Was die Popularität des Mio MiVue i85-Rekorders verursacht hat, bleibt ein großes Rätsel. Vielleicht dreht sich alles um das elegante Design und die akzeptable Videoaufnahmequalität. Das Gerät basiert auf der Verwendung einer wenig bekannten Matrix-SOI F22, mit der Sie zusammen mit dem Chipsatz zyklische Videos in Auflösung Full HD aufnehmen und Bilder zum Zeitpunkt des Aufpralls oder der Reaktion des Bewegungssensors aufnehmen können. Es gibt auch eine Nachtbetriebsart, die zum Fahren in der Dämmerung geeignet ist. Das Objektiv hat einen Betrachtungswinkel von 150 Grad.

Der Radarwarner im Mio MiVue i85 arbeitet in den Bändern X, K, Ka, Xa und kann den Strelka-Komplex in einer Entfernung von bis zu 1 Kilometer erfassen. Im Allgemeinen ist seine Kapazität für einen ruhigen Verkehr innerhalb und außerhalb der Stadt ausreichend. Man sollte jedoch den Mangel an Arbeit im Rücken berücksichtigen. Die maximale Größe einer Speicherkarte, die in das Gerät eingesetzt werden kann, beträgt 128 GB. Der Rest sollte das Vorhandensein eines vollwertigen GPS-Navigators und Hintergrundbeleuchtung beachten.

Vorteile

  • nettes Design;
  • Das optimale Verhältnis von Preis und Qualität;
  • das Vorhandensein eines GPS-Navigators;
  • verbesserter Nachtmodus.

Nachteile

  • Das Radar arbeitet nur um 180 Grad.
  • enger Bereich der Betriebstemperaturen (von -10 bis +60 Grad Celsius).

Artway MD-109 Signatur 5 in 1 Dual (GPS)

Bewertung: 4.7

Artway MD-109 Signatur 5 in 1 Dual (GPS)

Ein weiterer Vertreter der Artway-Firma, die eine zusätzliche Parkkamera im Kit hat. Es unterscheidet sich von Mitbewerbern durch sein lakonisches, kompaktes Erscheinungsbild und seine äußerst einfache Benutzeroberfläche, die für den Massenverbraucher sehr nützlich ist. Der Betrachtungswinkel der Kamera beträgt 170 Grad, und die damit aufgenommenen Videos haben eine Auflösung von 1920 × 1080 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde. Es gibt einen verbesserten Super Night Vision-Modus, der durch eine zusätzliche Infrarotlichtquelle bereitgestellt wird.

Bei den Radarerkennungsfunktionen kommt Artway MD-109 Signature mit dieser Komponente sehr gut zurecht. Es kann bis zu 15 Komplexe sowie alle Kameras zur Überwachung von Stopplinien, Fahrspuren usw. erkennen. Ihre Erfassungsreichweite beträgt ca. 1,5 Kilometer. Die Signalintensität beim Betreten der Stadt kann durch Umschalten der Betriebsart auf das entsprechende Profil verringert werden, da sonst der empfindliche Sensor (Superheterodyn) buchstäblich verrückt wird. Das Gerät ist sehr gut für sein Geld, aber es zieht immer noch nicht auf der Ebene des Segmentführers: Es gibt zu viele Nuancen im Zusammenhang mit der Arbeit, wie 32 GB unterstützter Speicher und 100 mAh Akkuladung.

Vorteile

  • Das Set enthält eine wasserdichte Einparkhilfe-Kamera.
  • hochwertige Videoaufnahme, Nachtmodus;
  • Erkennung aller Kontrollkameras und Geschwindigkeitsmesskomplexe in einer Entfernung von bis zu 1,5 Kilometern;
  • Verfügbarkeit eines GPS-Trackers mit aktualisierter Software und Karten.

Nachteile

  • schwache Batterie;
  • Unterstützung für nur 32 GB Speicher (mit einer zusätzlichen Kamera).

Neoline X-COP 9100 (GPS, GLONASS)

Bewertung: 4.7

Neoline X-COP 9100s

Ein teurer Videorecorder auf dem Ambarella A7LA30-Chip mit Sony Exmor IMX322-Matrix. Trotz der Tatsache, dass die Auflösung der Kamera nur 1,3 Megapixel beträgt, ist die Qualität der Aufnahme des Geräts recht hoch. Das 6-Linsen-Objektiv hat einen Betrachtungswinkel von 135 Grad. Der kombinierte Radarwarner kann Signale von 12 Komplexen in einer Entfernung von bis zu 900 Metern erfassen.

Im Folgenden haben wir über die Tatsache gesprochen, dass Radarwarner mit ähnlicher Funktionalität schwach sind, aber bei Neoline X-COP 9100 ist die Situation etwas anders. Erstens arbeitet es bei 360 Grad, das heißt, es kann eine Strahlungsquelle im Rücken erkennen. Zweitens gibt das Gerät keine “Aussetzer” aus: Alle aktiven Radarkomplexe, einschließlich derjenigen, die nicht auf der Karte (mobil) markiert sind, werden bestimmt. Natürlich ist der Rest des X-COP 9100 ein eher konservatives Gerät: Ein 220-mAh-Akku, eine Klebebandhalterung und Unterstützung für bis zu 128 GB Speicher sind in keiner Weise mit der Marktführerschaft verbunden. Daher nur der fünfte Platz.

Vorteile

  • hochwertige Aufnahme, Nachtmodus;
  • kontinuierliche Aufnahmefunktion;
  • 2 Steckplätze für eine Speicherkarte;
  • gute Arbeit des eingebauten Radarwarners;
  • Verfügbarkeit von GPS- und GLONASS-Modulen.

Nachteile

  • Batterie mit geringer Kapazität;
  • hoher Preis.

RECXON Ultra Signature (GPS, GLONASS)

Bewertung: 4.6

RECXON Ultra Signature (GPS, GLONASS)

Die Präferenz zwischen den Modellen SHO-ME und RECXON unter den Benutzern ist nahezu gleich verteilt. Wir haben jedoch den letzten Rekorder aufgrund des banalen Anstiegs der Aufnahmequalität höher bewertet. Es basiert auf dem Ambarella A7LA50-Prozessor, der durch denselben 4-Megapixel-OmniVision OV4689-Sensor und ein 6-Element-Objektiv ergänzt wird. Die Leistung des neuen Chipsatzes erhöht die Aufnahmeauflösung für SuperHD und erweitert den Betrachtungswinkel auf 170 Grad.

Der Radardetektor in RECXON Ultra Signature glänzt ebenfalls nicht mit seinen Fähigkeiten und erkennt nur 10 Komplexe aus einer Entfernung von 500 bis 700 Metern. Das Gerät akzeptiert Flash-Laufwerke mit bis zu 128 Gigs und verfügt über einen kleinen 280-mAh-Akku. Ja, und es ist auch ungefähr ein Drittel billiger als sein vorheriger Konkurrent.

Vorteile

  • akzeptabler Preis;
  • qualitativ hochwertige Aufnahmen;
  • Weitwinkel und Betrachtungsmodus des Objektivs;
  • Unterstützung für GLONASS- und GPS-Systeme;
  • einfache und intuitive Oberfläche.

Nachteile

  • kurze Erfassungsreichweite von Radargeräten.

SHO-ME Combo Smart Signature (GPS, GLONASS)

Bewertung: 4.5

SHO-ME Combo Smart Signature (GPS, GLONASS)

Der erste Vertreter des Ratings, in dem die Unterstützung des GLONASS-Systems erscheint. Es basiert auf dem Ambarella A12A-Chipsatz und der 4-Megapixel-OmniVision 4689-Matrix, die mit einer Auflösung von Full HD bei 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt. Schließlich erscheint im DVR ein adäquater Nachtmodus, in dem Sie die Autonummer und andere kleinere Nuancen auch im Dunkeln erkennen können. Im Allgemeinen ist dies einer der Hauptvorteile dieser Kamera.

Wir bitten Sie, sich an ein kleines Detail zu erinnern: Wenn das Gerät mehrere Funktionen gleichzeitig hat, funktioniert nicht sofort alles gut für Sie. Andernfalls wären die Kosten um ein Vielfaches in die Höhe geschossen. Das Gleiche hier: SHO-ME Combo Smart Signature hat eine gute Grundfunktion, funktioniert aber als Radarwarner nicht gut. Nur 8 nachweisbare Komplexe, keine Arbeit im Rücken und 1 Kilometer Erfassungsbereich. Wenn Sie die Qualität von allem auf einmal anstreben, achten Sie auf die Modelle mit der höheren Bewertung oder kaufen Sie Gadgets separat.

Vorteile

  • Vorhandensein eines GLONASS- und GPS-Trackers;
  • hochwertige Nachtaufnahmen;
  • schnelle Arbeit des Videorecorders;
  • nettes Design.

Nachteile

  • Ehrlich gesagt schwaches Anti-Radar.

Ganzzahl VX-685MR (GPS)

Bewertung: 4.4

Ganzzahl VX-685MR (GPS)

Ein weiterer Vertreter der Bewertung ist ein Rückspiegel, der einen Radarwarner und einen GPS-Tracker enthält. Die Auflösung der eingebauten CMOS-Matrix beträgt 2 Megapixel, und die resultierende Videodatei weist die folgenden Qualitätsindikatoren auf: 1920 x 1080 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde. Der Betrachtungswinkel der Hauptkamera beträgt 160 Grad. Wie Sie bereits verstanden haben, befindet sich in der Konfiguration jedoch eine weitere Remote-Kamera, die im Salon eingesetzt oder bis zur Heckscheibe erweitert werden kann.

Das 5-Zoll-Display des Intego VX-685MR ist perfekt sichtbar und ermöglicht es Ihnen, die Details der Aufnahme unterwegs zu sehen. Der eingebaute Radarwarner erscheint im Allgemeinen nicht in den Beschreibungen der offiziellen Händler, daher können wir daraus schließen, dass er nur für die Schönheit im Inneren ist. Obwohl, lasst es uns gutschreiben, manchmal hilft er wirklich. Im Übrigen gibt es nichts hervorzuheben: Wir haben alle Hauptmerkmale des obigen Modells aufgelistet.

Vorteile

  • das Vorhandensein einer zweiten Kamera im Kit;
  • der Betrachtungswinkel der Hauptkamera beträgt 160 Grad;
  • breites Display (Diagonale 5 Zoll);
  • nettes Design.

Nachteile

  • schwacher Radarwarner.

Cenmax Signature Alfa (GPS)

Bewertung: 4.3

Cenmax Signature Alfa (GPS)

Ein Produkt von Akasa, das hervorragende Ergebnisse in Bezug auf die Arbeit mit Videos zeigt. Die maximale Aufnahmeauflösung beträgt hier 1920 x 1080 Pixel, aber das Bild ist noch besser als beim Artway MD-104 SuperHD-Gerät. Vielleicht ist dies das Ergebnis sorgfältiger Arbeit an Aspekten des Schießens und nicht an den Funktionen eines Radarwarners. Die Videoverarbeitung wird vom integrierten Ambarella A12A20-Prozessor übernommen. Der OmniVision OV4689-Sensor trägt gleichermaßen zur Gesamtleistung bei.

Wie oben erwähnt, ist die Arbeit des Radarwarners im Cenmax Signature Alfa nicht die größte Stärke. Die Gerätedatenbank enthält Informationen zu 13 Komplexen. Ihre Erfassungsreichweite beträgt 1000 Meter und der Winkel beträgt nur 180 Grad. Das heißt, das Erfassungselement funktioniert nicht “hinten”. Das Modell verfügt jedoch über einen sehr guten 370-mAh-Akku und eine microSD-Unterstützung von bis zu 256 GB. Keines der Vorgängermodelle kann dies.

Vorteile

  • Das optimale Verhältnis von Preis und Qualität;
  • gutes Bild beim Aufnehmen von Videos;
  • liest 256 GB Flash-Laufwerke.

Nachteile

  • Der Radarwarner funktioniert hinten nicht.
  • Es gibt keinen Stoßsensor.

Artway MD-104 Combo 3 in 1 Superschnell (GPS)

Bewertung: 4.2

Artway MD-104 Combo 3 in 1 Superschnell (GPS)

Dieses Gerät konzentriert sich nicht auf die Funktion des DVR, sondern auf die Fähigkeit, Radargeräte zu erkennen. In dieser Hinsicht wäre es richtiger, es einen kombinierten Radarwarner zu nennen. Die offizielle Spezifikation von Artway besagt, dass der MD-104 26 (!) Radarkomplexe in einer Entfernung von bis zu 1500 Metern erkennen kann. Dies ist eines der besten Ergebnisse in unserem Ranking.

Für die Videoaufzeichnungsfunktion stehen folgende Eingaben zur Verfügung: ein Betrachtungswinkel von 140 Grad, eine Auflösung von 2304 x 1296 Pixel, eine Frequenz von 30 Bildern pro Sekunde sowie das MOV-Format der Quelldatei. All diese Pracht wird von einer schwachen 100-mAh-Batterie, einer Halterung an einem Saugnapf und einem Standardsatz von Sensoren begleitet, die durch Aufprall und Bewegung im Rahmen ausgelöst werden.

Vorteile

  • 26 nachweisbare Radarkomplexe;
  • Aufnahme in SuperHD-Qualität;
  • das Vorhandensein eines G-Sensors und eines Bewegungssensors;
  • Halterung enthalten.

Nachteile

  • kurze Akkulaufzeit.

Inspektor Cayman S (GPS)

Bewertung: 4.1

Inspektor Cayman S (GPS)

In Zeile 11 befindet sich der universelle Videorecorder Inspector Cayman S, der als bestes Gerät im mittleren Preissegment positioniert ist. Die Kamera hat einen Betrachtungswinkel von 130 Grad und die Videoqualität entspricht dem Format Full HD. Wie viele Vertreter des mittleren Segments ist die Matrix nicht für hochqualitative Nachtaufnahmen vorgesehen, obwohl die Spezifikation das Vorhandensein eines Nachtmodus anzeigt.

Wie im Fall von Artway MD-161 kann dieser Rekorder als Radarwarner arbeiten. Die Entdeckung von 13 Radarsystemen wurde offiziell angekündigt, darunter die unglückliche Strelka, vor der viele Autofahrer große Angst haben. Weitere Merkmale des Modells sind das Vorhandensein von Stoß- und Bewegungssensoren, die Möglichkeit der zyklischen Aufzeichnung in Intervallen von 1, 3 und 5 Minuten sowie ein praktischer GPS-Tracker. Leider können Sie auf dem 2,4-Zoll-Bildschirm die Route nicht im Detail sehen, sodass Sie eine Sprachwarnung anschließen müssen.

Vorteile

  • Weitwinkel ohne Bildverzerrung;
  • Aufnahme in einer Auflösung von 1920 x 1080 mit 30 Bildern pro Sekunde;
  • Bestimmung der beliebtesten Radarsysteme auf russischen Straßen;
  • viele zusätzliche Funktionen (Stempel auf Zahlen, verschiedene Sensoren usw.).

Nachteile

  • Der deklarierte Nachtaufnahmemodus funktioniert widerlich.
  • Es gibt viele Unstimmigkeiten in den Spezifikationen der offiziellen Händler des Geräts.

Artway MD-161 Combo 3 in 1 (GPS)

Artway MD-161 Combo 3 in 1 (GPS)

Kombinierter Videorecorder mit GPS und Radarwarner im Rückspiegel. Es ist auf dem russischen Markt aufgrund seines relativ niedrigen Preises und seiner fortschrittlichen Funktionalität sehr gefragt. Ein 2-Megapixel-CMOS-Sensor ist für die Videoaufnahme verantwortlich, die bei natürlichem Licht gut funktioniert, nachts jedoch nicht normal funktioniert. Das Video wird in einer Auflösung Full HD mit 25 Bildern pro Sekunde aufgenommen.

In Bezug auf die Funktionen des Radardetektors lohnt es sich, die Kennung von 16 Radarkomplexen hervorzuheben, darunter solche wie “Traffipax Speedophot”, “Ramet A9T” und “Multanova 6F”. Der Detektor arbeitet in 4 konfigurierbaren Bändern: K, Ka, X und Ultra-X. Die Erfassungsreichweite von Sensoren in gutem Zustand beträgt 1500 Meter. Es ist auch erwähnenswert, dass eine 500-mAh-Batterie, ein G-Sensor und ein Bewegungssensor vorhanden sind. Im Allgemeinen alles, was Sie für wenig Geld brauchen.

Vorteile

  • akzeptabler Preis;
  • die Fähigkeit, Videos aufzunehmen in Full HD;
  • universeller Radarwarner erhältlich;
  • Im Rahmen befinden sich Stoß- und Bewegungssensoren.

Nachteile

  • komplexe Anti-Radar-Einstellungen;
  • Inkonsistenz der Anweisungen in den Benutzereinstellungen des DVR.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu