12 besten Bücher von Erich Maria Remarque

Beste Buchbewertungen

Bewertung der Besten laut Redaktion. Über Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Ein prominenter Vertreter der “verlorenen Generation”, deren Jugend in den Jahren zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg fiel, ist der berühmte Erich Maria Remarque. Die Arbeiten des Autors widmen sich hauptsächlich den blutigen Ereignissen des 20. Jahrhunderts, dem fragilen Frieden zwischen den bewaffneten Konflikten des letzten Jahrhunderts, dem Schicksal von Menschen aus verschiedenen Ländern, dem Wunsch zu leben und zu lieben. Die Romane sind frei von Arroganz und Sarkasmus und zeichnen sich trotz der Komplexität des Lebens des Schöpfers durch Freundlichkeit und Gerechtigkeit aus.

Bewertung der besten Bücher von Erich Maria Remarque

Nominierung ein Ort Produktname Bewertung
1 Drei Kameraden 4.9
2 Schwarzer Obelisk 4.9
3 Triumphbogen 4.8
4 Im Westen nichts Neues 4.8
5 Funke des Lebens 4.7
6 liebe deinen Nächsten 4.7
7 Das Leben auf Leihbasis oder der Himmel hat keine Favoriten 4.7
8 Sag mir, dass du mich liebst … 4.6
9 Traumunterkunft 4.6
10 Zeit zu leben und Zeit zu sterben 4.5
11 Übernachtung in Lissabon 4.5
12 Schatten im Paradies 4.5

Drei Kameraden

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.9

Drei Kameraden

“Drei Kameraden” ist Remarques berühmtester Roman, seine Visitenkarte. Das Werk wurde 1936 geschrieben. Die Aktion findet etwas früher statt – 1928, als die Gesellschaft das volle Gewicht der Nachkriegsjahre spürte, herrschte fast überall Hunger. Er hat einen Eindruck von Pats Gesundheit hinterlassen, in das Mädchen, in das Robbie verliebt ist. Zwei seiner anderen Freunde, Otto Kester und Gottfried Lenz, betreiben eine kleine Autowerkstatt. Die drei Genossen stehen im Laufe der Ereignisse nebeneinander. Dies ist eine gute Geschichte einer starken Freundschaft und eines unerschöpflichen Durstes nach Leben, trotz all des Schmerzes, der nicht durch Krieg, Hunger und endlose Todesfälle abgeklungen ist, mit denen der Roman durch und durch gesättigt ist.

Die Helden sind nicht nur Freunde, sie sind an eine militärische Bruderschaft gebunden, die typisch für die “verlorene Generation” ist. Der Roman ist mit hellen Nebenfiguren verziert, die beim Lesen eine allgemein positive Stimmung erzeugen. Für diejenigen, die das Werk noch nicht gelesen haben, behält der Autor die Intrige der Entwicklung von Ereignissen bei – es ist schwer zu erraten, wohin sich die Handlung drehen wird und wie sich dieser oder jener Held verhalten wird.

Three Comrades ist ein Klassiker der Weltliteratur, der für alle Generationen relevant ist.

Schwarzer Obelisk

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.9

Schwarzer Obelisk

An zweiter Stelle der Bewertung steht eine weitere Arbeit über die Zeit zwischen den Weltkriegen, das Problem der “verlorenen Generation” mit ihrer Erinnerung an Hunger, Krieg und Tod wird erneut aufgeworfen.

Deutschland, Stadt Werdenbrücke, Anfang der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts. Nationalistische Unruhen gewinnen an Dynamik, die Wirtschaft ist hyperinflationär, die Menschen sind in Armut. Die Hauptfigur des Werkes, der Grabsteinverkäufer Ludwig Bodmer, ein Veteran des Ersten Weltkriegs, spielt Mondlicht in der Kirche des Krankenhauses für psychisch Kranke. Hier trifft er Genevieve, ein Mädchen mit gespaltener Persönlichkeit, das sich Isabella nennt, und Ludwig-Rudolph (Rolf). Zwischen ihnen entsteht ein tiefes Gefühl, das sie ständig mit Gesprächen über Liebe und Leben nähren.

Alles ändert sich, als Genevieve sich erholt und die zweite Persönlichkeit von Isabella, die die Hauptfigur liebte, nicht mehr zurückkehrt. Sie erkennt Ludwig nicht mehr, erinnert sich aber perfekt an Rudolph – so hieß der neue Ehemann ihrer Mutter, den auch die junge Genevieve liebte, weshalb sie ein moralisches Trauma erhielt, das zu ihrer Krankheit führte. Die Hauptfigur wird nicht mehr in den Provinzen aufbewahrt, er reist auf Einladung eines Journalisten in einer großen Publikation in die Hauptstadt. In Berlin kommuniziert er mit einem Mitsoldaten, der zu den Ideen Hitlers neigt und, wie sich später herausstellt, eine Jugendbewegung mit faschistischer Stimmung anführt. Unter den Bedingungen eines fragilen Friedens zwischen den beiden Kriegen und der Entstehung des Faschismus versucht Ludwig, den Sinn des Lebens zu finden, aber wird er es tun?

Triumphbogen

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.8

Triumphbogen

Bronze-Bewertung für den Roman von E. M. Remarque 'Arc de Triomphe', der 1938-1939 im Frankreich der Vorkriegszeit stattfindet. Der talentierte deutsche Chirurg Ravik, der die Front des Ersten Weltkriegs durchlaufen hat, operiert trotz der fehlenden französischen Staatsbürgerschaft und sogar einer Aufenthaltserlaubnis im Land kranke Patienten anstelle weniger talentierter Spezialisten. Aber er kann nicht in seine Heimat zurückkehren – dort half er den “Kriminellen”, der Bestrafung zu entkommen, für die er von der Gestapo gefoltert wurde. In Frankreich trifft Ravik unterwegs die italienische Schauspielerin Joan Madou. Eine Romanze zwischen ihnen kann nicht vermieden werden.

Der Hauptcharakter schafft es, sich zu rächen – er hat ihn in den Wald getäuscht und den Peiniger der Gestapo getötet. Und dann der Krieg … die Schauspielerin ist tödlich verwundet, aber nicht von Soldaten, sondern von einem eifersüchtigen Freier. Aus Verzweiflung und Verzweiflung ergibt sich Ravik der Polizei. Als alles zurückgelassen wurde, wanderte er nach Übersee in die USA aus, wo er seine Karriere als brillanter Chirurg fortsetzte. Dies wird in einem anderen Roman von E. M. Remarque “Shadows in Paradise” diskutiert, über den wir später in der Bewertung sprechen werden.

Im Westen nichts Neues

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.8

Im Westen nichts Neues

Der Roman All Quiet on the Western Front spielt während des Krieges Deutschlands gegen europäische Länder und Russland (1914 … 1918). Der Held der Arbeit ist Paul Boymer, der Kommandeur einer Kompanie Wehrpflichtiger aus den Reihen von Schulkindern, Fischern, Bauern und Handwerkern. Sie werden trotz mangelnder Vorbereitung schwere Schlachten führen müssen, was natürlich zu erheblichen Verlusten von 150 auf 32 Menschen führte. Danach geht Paul nach Hause und versucht, den Schrecken zu vergessen, den er in Pubs erlebt hat, um der menschlichen Gesellschaft auszuweichen. Die Freiheit war von kurzer Dauer, jetzt wird er als Wache in das Lager der russischen Gefangenen geschickt, wo er über die Bedeutung des Geschehens nachdenkt, weil er weiß: gewöhnliche Menschen befinden sich im Krieg, werden zu Mördern, aber warum? Kehren Sie dann zum ursprünglichen Teil zurück. Der Zusammenbruch Deutschlands, die Offensive der Regimenter von England, Frankreich und Amerika, die Bekämpfung von Verletzungen und Todesfällen.

All Quiet on the Western Front ist ein emotionsloser Nachrichtenbericht über die Ruhe auf der ehemaligen Schusslinie nach den blutigen Ereignissen. Der Roman wurde basierend auf realen Ereignissen geschrieben, weil Remarque 1917 … 1918 an der Westfront diente.

Funke des Lebens

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.7

Funke des Lebens

Der Roman wurde 1952 veröffentlicht, aber die Erzählung schickt den Leser erneut in den Zweiten Weltkrieg zurück. Elfrida, Remarques Schwester, unterstützte die nationalistischen Ansichten der Regierungspartei nicht, beteiligte sich an Antikriegsaktivitäten und war nicht schüchtern gegenüber Anti-Hitler-Aussagen, für die sie 1943 verhaftet wurde. Das Gericht befand sie für schuldig, warum die Bestrafung folgte – die Todesstrafe, die im selben Jahr durchgeführt wurde. Erich erfuhr jedoch erst nach Kriegsende vom Tod seiner Schwester.

Der Autor verwendet keine realen Städte und Namen, die Handlung findet in einem fiktiven Konzentrationslager statt, unterscheidet sich aber nicht wesentlich von Buchenwald – seine Beschreibung wird als Grundlage genommen. Der Leser lernt die herzzerreißenden Szenen des Lebens von Gefangenen kennen – Menschen mit unterschiedlichen Schicksalen und Ansichten. In den Schrecken des engen Lebens verlieren sich einige und werden wie die Faschisten, andere verlieren nicht das Vertrauen in die Zukunft, sie haben immer noch einen Lebensfunken, der ihnen hilft, zu überleben.

Der Roman wurde von Kritikern mehrdeutig gewürdigt, weil darin das Verbot der Offenlegung des Themas Faschismus verletzt wurde. Die Gefangenen und ehemaligen Gefangenen nahmen die Arbeit jedoch an, und dies ist das Hauptzeichen der Anerkennung.

liebe deinen Nächsten

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.7

liebe deinen Nächsten

Der Roman Love Your Neighbour, der 1941 vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs veröffentlicht wurde, handelt von einer jüdischen Tragödie. Die nationalsozialistische deutsche Volkspartei unter der Führung Hitlers ist an der Macht, die Säuberungen der Rasse beginnen, die ersten Verfolgungen der Unerwünschten, der Entzug der Rechte, die massive Abwanderung deutscher Juden in andere Länder auf der Suche nach einem ruhigen Hafen. Gleichzeitig wird ein bröckelndes politisches System beschrieben – seine Ineffizienz spiegelt sich in allen Lebensbereichen in Deutschland wider. Auf der anderen Seite kommt es zu einer Verschärfung des Migrantenstroms in Grenzländern, was dazu führt, dass die illegale Bevölkerung auf der Suche nach einem friedlichen und ruhigen Leben umherwandert.

Bei aller Komplexität der Situation für die Juden bleiben sie menschlich. Der Autor zeigt die verschiedenen Schicksale, die sich je nach Szenario entwickeln.

Das Leben auf Leihbasis oder der Himmel hat keine Favoriten

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.7

Das Leben auf Leihbasis oder der Himmel hat keine Favoriten

In der siebten Zeile des Ratings steht der Roman “Leben auf Leihbasis oder der Himmel hat keine Favoriten”. Es unterscheidet sich von seinen Vorgängern durch das völlige Fehlen von Politik und Krieg, die Aktion findet in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts statt. Im Zentrum der Geschichte stehen die Rennfahrer Clerfe und Lillian, eine junge schöne Frau, die aber … an Tuberkulose erkrankt ist. Sie steht kurz vor Leben und Tod, und er kann sich in dieser Welt nicht ohne sie vorstellen. Ein Roman über wahre Liebe, Freundschaft und, wie in allen Werken von Erich Maria Remarque, über den Durst nach Leben, egal was passiert. Diese Gefühle geben den Helden die Kraft zu leben.

Der Roman “Leben auf Leihbasis oder der Himmel hat keine Favoriten” ist so emotional und tiefgreifend, dass er zur Grundlage für den gleichnamigen Film wurde. Wir empfehlen das Werk für Liebhaber romantischer und sinnlicher Prosa zu lesen – es ist ein bedeutender Konkurrent zu Boulevard-Romanen.

Sag mir, dass du mich liebst …

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.6

Sag mir, dass du mich liebst ...

Der Roman in den Buchstaben “Sag mir, dass du mich liebst …” ist sowohl sinnlich als auch traurig. Dies ist die Liebesgeschichte von Erich Maria Remarque, der herausragenden Schriftstellerin und Filmrockstar Marlene Dietrich. Das Verhältnis zweier tiefer und hoher Persönlichkeiten kann per Definition nicht einfach sein: Ausbrüche von Leidenschaft, laute Streitereien, Misstrauen, wieder Zärtlichkeit und so endlos. Alle diese Phasen werden durch Briefe offenbart, die Erich und Marlene tatsächlich aneinander geschrieben haben.

Der Roman scheint den Kern zu berühren, aber die Beziehung wird nicht mit einem Happy End enden. Warum? Was ist mit den Liebenden passiert und wie endete die Geschichte? Wir laden den Leser ein, die Antworten auf diese Fragen selbstständig herauszufinden.

Traumunterkunft

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.6

Traumunterkunft

Der Roman ist sowohl sentimental als auch anspruchsvoll – diese Merkmale sind charakteristisch für junge impulsive Autoren wie E. M. Remarque zu Beginn seiner Karriere.

Das Traumhaus ist die Heimat von Fritz, Künstler und Komponist in einem. Zusammen mit ihm leben die Bewohner im Haus und haben wenig Ahnung von dem wirklichen Leben, von dem sie abgeschnitten sind. Sie sind jedoch bereit zu lieben, ihre Herzen sind offen für eine bessere Zukunft. Alles ändert sich, wenn einer der Freunde diese Welt verlässt – erst dann achten seine Freunde auf seine Werke. Werden sie in der Lage sein, die Impulse der Seele eines verstorbenen Kameraden zu verstehen, werden sie es zu schätzen wissen?

Liebe entsteht zwischen den Helden, sie erleben Verrat, helle und graue Momente in verschiedenen Aspekten des Lebens. Aber wie weit sind sie von der Realität des modernen (damaligen) Deutschlands entfernt?

Zeit zu leben und Zeit zu sterben

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.5

Zeit zu leben und Zeit zu sterben

Der nächste Roman in der Rangliste handelt wieder vom Krieg. In der Arbeit “Eine Zeit zum Leben und eine Zeit zum Sterben” enthüllt Remarque die Essenz der Faschisten, die Barbarei, die in den besetzten Gebieten der UdSSR besonders ausgeprägt war. Selbst wenn sie sich zurückzogen, zeigten die Offiziere und fanatischen Soldaten brutale Wut, ohne Frauen und alte Menschen zu verschonen.

Der Roman konzentriert sich auf den jungen Greber, der 1944 in den Reihen der deutschen Armee diente, als die Russen aktiv in westlicher Richtung vorrückten und Europa von den Nazis befreiten. Der Held kehrt in seine Heimatstadt zurück, wo, wie sich herausstellte, regelmäßig Bombenangriffe stattfinden. Die Unerwünschten wurden in Konzentrationslager geschickt, ihre Wohnungen den Nationalisten zur Verfügung gestellt. Von zu Hause aus bleiben Ruinen übrig, und Freiwillige und Retter entfernen die Leichen von zerquetschten Menschen unter den Trümmern. In zerbrochenen Vierteln trifft Greber auf der Suche nach seinen Eltern die junge Elizabeth, mit der er sich vor den Bombenangriffen in einem Luftschutzbunker versteckt. Einfaches Interesse entwickelt sich zu einem tiefen Gefühl, Elizabeth und Greber werden Liebhaber und beschließen dann zu heiraten.

Nach der Rückkehr an die Front beteiligt sich die Hauptfigur an der Verteidigung der sich zurückziehenden Armee. Sein Zug erleidet Verluste, während Greber die russischen Partisanen schützt und Steinbrenner, ein leidenschaftliches NSDAP-Mitglied, daran hindert, eine Amateur-Hinrichtung durchzuführen. Wer hätte gedacht, dass einer der geretteten Partisanen ein Gewehr gegen den Retter aufnehmen würde?

Zeit zum Leben und Zeit zum Sterben ist nichts für schwache Nerven. Es enthält viele Beschreibungen der Gräueltaten der Nazis gegen eine unerwünschte Person, explizite Szenen von Bombenangriffen und Todesfällen. Der Nachgeschmack der Arbeit ist nicht eindeutig, aber Sie müssen sie unbedingt kennenlernen, um sich an die Geschichte zu erinnern, wie sie ist. “Zeit zu sterben” scheint eine Ewigkeit zu sein, wer wird leben, um “Zeit zu leben” zu sehen?

Übernachtung in Lissabon

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.5

Übernachtung in Lissabon

Dieser Roman schneidet die Handlung mit einem anderen Werk von E. M. Remarque 'Love your neighbour'. Beide Bücher definieren das Problem der Migration. Der Erzähler Roy, der seit fast fünf Jahren in europäischen Ländern Schutz sucht, beschließt, ins Reich zurückzukehren und seine Frau zu nehmen, die zu diesem Zeitpunkt schwer krank ist. Gemeinsam versuchen sie, Geld zu finden, um ein gefälschtes Visum für die Migration nach Amerika zu erhalten, das zu diesem Zeitpunkt der einzig sichere Ort ist, da sich überall militärische Konflikte brauen und die Welt zerbrechlich ist. Roy trifft einen Mann, der bereit ist, zwei Tickets für einen Dampfer in den USA zu verschenken, aber unter der Bedingung, dass er während einer Nacht die Geschichte einer Person hört. Es war ein erstaunliches Bewusstsein für die Erzählung in den besten Traditionen des Dramas – das Leben eines Menschen ist mit dem Drama des Lebens in Europa verflochten, das unter der Welle des Nationalsozialismus litt.

Schatten im Paradies

Buchautor: Erich Maria Remarque

Bewertung: 4.5

Schatten im Paradies

Der Roman 'Shadows in Paradise', der nach dem Tod des Autors Erich Maria Remarque veröffentlicht wurde, beendet die Bewertung. Die Geschichte wird im Auftrag eines Journalisten erzählt, der in den Jahren nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Herstellung des Friedens in die USA ausgewandert ist. Diesmal behandelt der Autor das Problem der Flüchtlinge, die auf der Suche nach einem friedlichen Leben in den Vereinigten Staaten waren, aber die Hoffnung nicht aufgeben, eines Tages in ihre Heimat zurückzukehren. Unter ihnen ist der Chirurg aus dem Roman 'Arc de Triomphe' Ravik. Die Menschen haben sich im amerikanischen “Paradies” wiedergefunden, aber sie können nach den erlebten militärischen Schocks kein glückliches Leben führen, weil sie in einem fremden Land sind und nur ihre eigenen “Schatten” sind.

Der Autor zeigt viele verschiedene Schicksale: Jemand unter dem Joch der Situation beginnt zu trinken, andere arbeiten hart und wieder andere begehen Selbstmord. Die Menschen kamen auf unterschiedliche Weise aus Stresssituationen heraus, so gut sie konnten. Gleichzeitig können selbst die zynischsten Menschen die Fähigkeit behalten, zu lieben und Freunde zu sein.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu