14 besten schwarzen Johannisbeersorten

Bewertung der Besten laut Redaktion. Auf die Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Ein Laubstrauch aus der Gattung Johannisbeere ist nicht nur für seine Geschmackseigenschaften bekannt, sondern auch für seine einzigartigen Eigenschaften. Es ist unprätentiös in der Wartung, daher ist es bei den Eigentümern von Sommerhäusern sehr beliebt. Wir haben eine Bewertung der besten Vertreter früh-, mittel- und spätreifender schwarzer Johannisbeersorten zusammengestellt. Die süßesten Arten von Kultur sind ebenfalls enthalten.

Bewertung der besten Sorten schwarzer Johannisbeeren

Nominierung ein Ort Produktname Bewertung
Die besten frühen Sorten der schwarzen Johannisbeere 1 Maria Kievskaya 4.9
2 Exotisch 4.8
3 Selechenskaya 2 4.7
4 Geschenk von Smolyaninova 4.6
Die besten Sorten der schwarzen Johannisbeere in der Zwischensaison 1 Dubrovskaya 4.9
2 Dobrynya 4.8
3 Venus 4.7
Die besten späten Sorten der schwarzen Johannisbeere 1 Arkadien 4.9
2 Altai spät 4.8
3 Vologda 4.7
4 Faule Person 4.7
Die süßesten Sorten schwarzer Johannisbeeren 1 Ein ausgezeichneter Schüler 4.9
2 Bagheera 4.8
3 Triton 4.7

Die besten frühen Sorten der schwarzen Johannisbeere

Diese Bewertungskategorie repräsentiert Holzpflanzen mit saftigen Beeren, die am Ende des ersten Sommermonats erscheinen. In den südlichen Regionen beginnt die Reifung zu Beginn der Saison. Da sie Mitte des Frühlings aufwachen, sind sie im Frühjahr anfälliger für Frost und im Winter niedriger als andere Sorten.

Maria Kievskaya

Bewertung: 4.9

Maria Kievskaya

Johannisbeersträucher 'Maria Kievskaya' haben einen stabilen Durchschnittsertrag. Sie erfordern keine zusätzliche Intensivpflege, sind unprätentiös und widerstandsfähig gegen Unterkunft. Im Winter ist kein zusätzlicher Schutz erforderlich. Die Pflanze ist in der Lage, Pilzkrankheiten unabhängig zu widerstehen.

Sträucher breiten sich über eine kurze Strecke aus und erreichen eine Höhe von nicht mehr als 1,3 Metern. Große Generationsorgane der gleichen Größe haben einen süßen Geschmack mit einer sauren Tönung. Reife Beeren können im Kühlschrank verarbeitet und eingefroren werden.

Vorteile

  • Immunität gegen Asche und Rostpilz;

  • Stängel biegen sich nicht;

  • Generationsorgane mit großem Durchmesser;

  • stabile Rate der gesammelten Produkte.

Nachteile

  • Nein.

Exotisch

Bewertung: 4.8

Exotisch

Die exotische schwarze Johannisbeersorte gilt als die am meisten fruchtbare Art. Die Sorte ist eine Hybridisierung von Bradthorpe und Blueberry Seedling. Es wird im zentralen Teil des Landes, einschließlich der Region Moskau, angebaut. Holzige Pflanzen mittlerer Dichte haben breite Triebe von hellgrünem Farbton. Große fünfteilige Blätter erstrecken sich vom Stiel. Fruchtbüschel haben eine dicke Achse und stehen aufrecht.

Es gibt ungefähr zehn schwarze Beeren auf einer Bürste. Die Ernte ist dank der gebildeten Trauben ähnlich wie bei Trauben einfach. Die Generationsorgane haben eine dünne Schale und eine runde Form. Sie riechen gut und wiegen bis zu fünf Gramm. Sie werden im Winter geerntet und in den wärmeren Monaten roh verzehrt. Auch nach der Lagerung im Kühlschrank bleiben sie lecker. Bis zu tausend Gramm Ernte werden aus einem schwarzen Johannisbeerbusch geerntet.

Vorteile

  • Opposition gegen die äußere Umgebung im Winter;

  • Selbstfruchtbarkeit (etwa fünfzig Prozent);

  • Immunität gegen Pilze;

  • hohe Bruttosammelquoten;

  • Bequemlichkeit der Ernte.

Nachteile

  • Für Septorien, Anthracnose und eine Milbe, die die Nieren schädigt, ist eine zusätzliche Behandlung erforderlich.

  • Neigung zum Zerfall bei hoher Luftfeuchtigkeit;

  • die Schwierigkeit des Transports aufgrund der empfindlichen Haut;

  • die Notwendigkeit einer regelmäßigen Bewässerung, insbesondere während der heißen Zeit.

Selechenskaya 2

Bewertung: 4.7

Selechenskaya 2

Die dichten Büsche der schwarzen Johannisbeere Selechinskaya 2 erreichen eine Höhe von zwei Metern. Sie sind unglaublich trocken und wetterbeständig. Diese Art wird für den Anbau in fast allen Teilen der Russischen Föderation empfohlen. Es unterscheidet sich von anderen Teilnehmern an der Bewertung durch die hohe Qualität der Generationsorgane, die die einzigartigen Eigenschaften von Stachelbeeren und wilden Johannisbeeren kombinieren. Die Früchte sind durch eine dichte Haut mit spürbarem Glanz geschützt. Sie sind leicht abzureißen und zu lagern.

Eine erwachsene Pflanze kann während der Fruchtperiode bis zu fünftausend Gramm Ernte produzieren. Hausfrauen kochen gerne Desserts aus aromatischen süß-sauren Beeren, weil sie universell einsetzbar sind.

Vorteile

  • gute Toleranz gegenüber Temperaturänderungen;

  • Unempfindlichkeit gegen Asche;

  • trockene Trennung;

  • das Produkt wird während des Transports aufbewahrt;

  • Vielseitigkeit in der Verarbeitung.

Nachteile

  • die Notwendigkeit, den Boden zu bestellen;

  • Anfälligkeit für Schädlinge.

Geschenk von Smolyaninova

Bewertung: 4.6

Geschenk von Smolyaninova

Die Holzpflanzen der Sorte der schwarzen Johannisbeeren breiten sich nicht zu stark aus, sondern sind dicht. Sie werden mittelgroß. Sie haben kurze Trauben mit Blüten, die normalerweise etwa acht sind. Dünne grüne Stiele sind mittellang. Gärtner bemerken die Bequemlichkeit des Pflückens von Beeren, die Immunität der Kultur gegen viele Pilze.

Große Generationsorgane von satter dunkler Farbe werden zur Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet. Die maximale Ausbeute beträgt etwa 2,5 Tausend Gramm. Die Sorte ist selbst fruchtbar.

Vorteile

  • Immunität gegen Infektionen;

  • großer essbarer Teil der Ernte;

  • hohe Schmackhaftigkeit der Generationsorgane.

Nachteile

  • nicht identifiziert.

Die besten Sorten der schwarzen Johannisbeere in der Zwischensaison

Am Ende des ersten Sommermonats reifen die Früchte auf Johannisbeersorten in der Zwischensaison. Sie enthalten viele nützliche Vitamine, so dass die Kultur bei Gärtnern sehr beliebt geworden ist.

Dubrovskaya

Bewertung: 4.9

Dubrovskaya

Bei dieser Art handelt es sich um niedrig wachsende Büsche mit schwarzen Johannisbeeren, die auf dem Gelände nur wenig Platz beanspruchen. Sommerbewohner wählen diese Sorte oft für ein kleines Gebiet. Es hat einen guten Ertrag und produziert bis zu drei Kilogramm köstliche schwarze Beeren. Sie schmecken süß und sauer.

Das durchschnittliche Gewicht eines Generationsorgans beträgt 2,5 Gramm. Es enthält bis zu sieben Prozent Glukose. Dubrovskaya hat eine ausgezeichnete Winterhärte und kann starker Kälte standhalten.

Vorteile

  • hohe Kältebeständigkeit,

  • Kompaktheit der Pflanze;

  • Immunität gegen Schädlinge und Virusinfektionen.

Nachteile

  • Neigung zur Verdickung;

  • eine hohe Wahrscheinlichkeit, von Mehltau befallen zu werden.

Dobrynya

Bewertung: 4.8

Dobrynya

Im Jahr 2004 züchtete der Züchter Astakhov eine schwarze Johannisbeersorte namens Dobrynya. Es wird durch Kreuzung von Form 42-7 und Rosine erhalten. Diese Art verträgt Trockenheit im Sommer und Frost im Frühjahr gut. Die Höhe der Pflanze hängt von der Wachstumsfläche und der Zusammensetzung des Bodens ab. Seine Zweige sind aufrecht. Lila Triebe mit Oliventönung haben ledrige grüne Blätter. Ein Cluster hat sechs bis zehn gelbe Blüten.

Die Beeren haben ein angenehmes Aroma und kommen gut vom Stiel ab. Sie zeichnen sich durch einen schwarzen Glanz und eine dichte Haut aus. Früchte wiegen sechs Gramm. Bis zu zweitausend Gramm der Ernte werden aus dem Busch entfernt. Somit ist Dobrynya weniger produktiv als andere Teilnehmer an der Bewertung.

Vorteile

  • geringe Anfälligkeit für Leukorrhoe.

Nachteile

  • nicht gleichzeitige Reifung von Früchten;

  • geringe Resistenz gegen Anthracnose.

Venus

Bewertung: 4.7

Venus

Die Venus-Johannisbeersorte ist eine Hybridisierung aus Bradthorpe und Blueberry Seedling. Die Sorte ist frostbeständig und in der gesamten Russischen Föderation verbreitet. Er verträgt Temperaturen bis minus 37 Grad und braucht keinen besonderen Schutz. Es verträgt Trockenzeiten gut, trägt auch an dunklen Orten reichlich Früchte. Die Sorte ist selbstfruchtbar und benötigt keine Bestäuber. Er ist unprätentiös gegenüber der äußeren Umgebung und vor gefährlichen Krankheiten geschützt.

Die Pflanzendichte ist durchschnittlich. Es ist mäßig verbreitet und niedrig. Die Beeren werden in 10 Stücken, jeweils etwa sechs Gramm, auf einen Pinsel gelegt. Die schwarzen Generationsorgane sind kugelförmig und zart. Ihr Geschmack ist sauer. Aus dem Busch werden durchschnittlich 4-5 Tausend Gramm Ernte geerntet. Es ist eine vielseitige Art, deren essbare Teile in irgendeiner Form verzehrt werden.

Vorteile

  • lange Fruchtzeit;

  • unprätentiöse Pflege.

Nachteile

  • geringe Anfälligkeit für Zecken;

  • unbefriedigende Haltbarkeit;

  • Schwierigkeiten beim Transport.

Die besten späten Sorten der schwarzen Johannisbeere

Am Ende der Sommersaison beginnen die folgenden Vertreter des Ratings Früchte zu tragen. Späte Johannisbeersorten haben Zeit, verschiedene Unglücksfälle in Form von Pilzen und Schädlingen zu erleiden. Daher müssen sie vor pathogenen Mikroorganismen geschützt werden.

Arkadien

Bewertung: 4.9

Arkadien

Seit zehn Jahren wird die Sorte Arcadia angebaut, die am Institut bezogen wurde. Rudnitsky im Nordosten des Landes. Die Büsche sind nicht zu weitläufig und erreichen einen Meter Höhe. Sie haben mattgraue Triebe und große, unebene Blätter. Ihre Blüten sind blassrosa.

Die Art zeichnet sich durch durchschnittliche Indikatoren für die Bruttoernte aus. Bis zu dreitausend Gramm Beeren werden aus einem Busch mit schwarzen Johannisbeeren geerntet. Die Früchte selbst sind groß, einige Exemplare wiegen bis zu fünf Gramm. Ihr Geschmack ist erfrischend und süß mit einem subtilen Hauch von Säure. Sie eignen sich hervorragend zum Einfrieren im Winter.

Vorteile

  • großfruchtig;

  • Beeren eignen sich zum Einfrieren und Verarbeiten.

Nachteile

  • Unter dem Gewicht der Ernte lehnen sich die Zweige zu Boden.

Altai spät

Bewertung: 4.8

Altai spät

Im Jahr 2004 wurde die schwarze Johannisbeersorte Altayskaya Pozdnyaya gezüchtet. Die Büsche sind ziemlich hoch, sie wachsen gerade. Kleine Triebe bellen hellgrün. Gussteile sind dünn und zart, mittelgroß. Ihre Klingen sind spitz. Das durchschnittliche Beerengewicht beträgt etwas mehr als ein Gramm. Runde Generationsorgane werden in Bürsten von 10-15 Stück gesammelt.

Die Johannisbeere hat eine leichte Blüte, die Schale ist elastisch und dünn. Die essbaren Teile schmecken sehr angenehm, leicht sauer. Es ist eine ertragreiche Ernte, die die Wintersaison gut verträgt. Es zeichnet sich durch Selbstfruchtbarkeit und Resistenz gegen Pathologien aus.

Vorteile

  • trockene Trennung;

  • konstant hohe Ausbeute;

  • Unprätentiösität gegenüber der Bodenzusammensetzung;

  • guter Geschmack von essbaren Zutaten;

  • einfache Reproduktion;

  • erhöhte Resistenz gegen verschiedene Pilze und Schädlinge.

Nachteile

  • mittelgroße Beeren.

Vologda

Bewertung: 4.7

Vologda

Es ist unter anderen Teilnehmern dieser Bewertungskategorie der unbestrittene Ertragsführer. Es wurde 1995 anhand der Ansichten “Compact” und “Bradthorpe” entdeckt. Die Pflanze ist unprätentiös, hält Frost bis zu minus 35 Grad und Hitze bis zu plus 45 Grad stand. Ein dichter und sich ausbreitender schwarzer Johannisbeerbusch ist mittelgroß und erreicht eine Höhe von mehr als einem Meter. Die Blätter sind asymmetrisch und dunkelgrün gefärbt.

Die essbaren Pflanzenteile werden in 14 Stücken auf gebogenen Bürsten gesammelt. Generative Organe von schwarzer Farbe in Form einer Kugel mit einem Gewicht von etwa drei Gramm. Sie haben eine enge Außenschale, ein reiches Aroma und einen süß-sauren Geschmack. Beeren sind gut, weil sie, wenn sie reif sind, nicht zu Boden fallen. Sie neigen jedoch dazu zu platzen, wenn sie überreif sind. Gekennzeichnet durch einen erhöhten Gehalt an Vitamin C – in einhundert Gramm 138 mg Acetylsalicylsäure. Während der Saison werden bis zu fünf Kilo Produkt aus dem Busch geerntet.

Vorteile

  • Beständigkeit gegen starken Frost;

  • Hohe Produktivität;

  • Immunität gegen Parasiten und Cecidophyopsis ribis.

  • Dessertgeschmack des Produkts;

  • universeller Zweck von Früchten.

Nachteile

  • anfällig für Rost;

  • ungleichmäßige Reifung;

  • Risse von essbaren Teilen bei Überreife;

  • die Ausbreitung der Pflanze (ein Strumpfband wird benötigt).

Faule Person

Bewertung: 4.7

Faule Person

Aufgrund der späten Reifung wurde die nächste Bewertungssorte Lazy genannt. Diese Art der Ernte beginnt Früchte zu tragen, wenn die Ernte bereits bei anderen Pflanzen geerntet wurde. Dies ist eine der seltenen spät reifenden Sorten. Es wurde 1995 durch die Kreuzung von Minai und Bradthorpe geschaffen. Johannisbeersträucher wachsen hoch und breiten sich mittelgroß aus. Sie haben starke hellgrüne Triebe. Die Blüten ähneln Glocken mit roten Blütenblättern. Die Sorte verträgt Fröste bis minus 34 Grad. Dafür wird er von Gärtnern sehr geschätzt. Darüber hinaus ist die Pflanze resistent gegen häufige Erkrankungen wie Mehltau und Ascomycetenpilze.

Aus einem Busch werden durchschnittlich 2,2 Kilogramm Beeren geerntet. Sie sind groß und haben einen süßen Geschmack, saftiges Fruchtfleisch. Die Frucht ist ideal für die maschinelle Ernte. Es sind keine zusätzlichen Bestäuber erforderlich. Erfahrene Gärtner empfehlen, andere Pflanzensorten in der Nähe zu pflanzen, um den besten Geschmack zu erzielen.

Vorteile

  • hohe Kältebeständigkeit;

  • minimales Risiko, an Krankheiten zu erkranken.

Nachteile

  • ungleichmäßige Reifung;

  • Zerbröckeln von reifen essbaren Teilen;

  • schlechter Transport.

Die süßesten Sorten schwarzer Johannisbeeren

Die Generationsorgane der Sorten der nächsten Kategorie der Bewertung zeichnen sich durch einen hohen Saccharosegehalt aus – mehr als 12 Prozent. Sie enthalten auch Vitamin C, das den Geschmack sauer macht. Die Natur hat natürlichen Schutz gegen zuckerempfindliche Schädlinge geboten. Es ist die dichte Schale einer Frucht, die Trauben ähnelt.

Ein ausgezeichneter Schüler

Bewertung: 4.9

Ein ausgezeichneter Schüler

Der Führer im Zuckergehalt gilt als der ausgezeichnete Schüler. Die Art zeichnet sich durch dichte und sich ausbreitende Büsche aus. Ihre Höhe erreicht 1,8 Meter. Durchschnittlich viertausend Gramm Ernte werden von einer Holzpflanze geerntet. Die Frucht hat einen zuckersüßen Geschmack. Schwarz- und Kohlenbeeren sind ziemlich groß. Sie reifen mitten im Sommer massenhaft. Die Frostbeständigkeit der Sorte ist durchschnittlich. Aber er verträgt die Rückkehr der Frühlingskälte gut. Seine Fähigkeit, Parasiten und Pilzen zu widerstehen, ist gering.

Vorteile

  • Beständigkeit gegen Temperaturänderungen im Frühjahr;

  • gute Renditeindikatoren.

Nachteile

  • schwache Immunität gegen Schädlinge und Krankheiten;

  • geringe Winterhärte.

Bagheera

Bewertung: 4.8

Bagheera

Diese Sorte gehört zur Zwischensaison. Bagheera wird für den Anbau im Westen und Osten Sibiriens, dem Ural, empfohlen. Mittelgroße Büsche mit schwarzen Johannisbeeren erreichen eine Höhe von anderthalb Metern. Sie blühen Ende Mai und tragen im nächsten Jahr nach dem Pflanzen Früchte.

Während der Saison werden bis zu 4,5 Kilogramm aus dem Busch geerntet. Die essbaren Teile reifen bis zum Hochsommer. Sie haben eine tiefschwarze Farbe und einen matten Glanz. Die Masse eines Generationsorgans beträgt etwa zwei Gramm. Die Ernte reift zusammen. Das Johannisbeerpulpe ist saftig und leicht sauer. Der Zuckergehalt erreicht 12 Prozent.

Vorteile

  • die Sorte ist sehr winterhart;

  • gute Indikatoren für die Bruttosammlung

  • verträgt perfekt Hitze, Trockenheit.

Nachteile

  • mäßig resistent gegen Krankheiten.

Triton

Bewertung: 4.7

Triton

'Triton' gehört zu den Sorten der ausländischen Selektion. In Nordeuropa auf der Basis von 'Altai Dessert' und R1-1800 Form gezüchtet. Geeignet für den Anbau in Flächen jeder Größe. Die Blüte beginnt im späten Frühling und reift im Hochsommer. Aber es trägt erst im dritten Jahr nach dem Pflanzen Früchte.

Das Gewicht der Beeren erreicht ein Gramm. Sie werden in langen Bürsten von etwa 12 Stück gesammelt. Ihr Fruchtfleisch ist süß und sauer. Sie werden zusammen mit dem Stiel entfernt. Es ist eine selbstfruchtbare Sorte, die keine Bestäubung erfordert. Triton zeichnet sich jedes Jahr durch eine gute Produktivität aus – bis zu dreitausend Gramm pro Busch. Die hervorragende Qualität des Produkts macht es bei Konditoren und Dessertliebhabern beliebt. Die Johannisbeere ist resistent gegen Leukorrhoe und eignet sich für die maschinelle Ernte.

Vorteile

  • trockene Trennung;

  • komplexe Beständigkeit gegen Mehltau, Anthracnose, Rost, Schädlinge, Trockenheit und Frost.

Nachteile

  • nicht gefunden.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu