19 besten Bücher zur russischen Geschichte

Beste Buchbewertungen

Bewertung der Besten laut Redaktion. Über Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Alle, die mehr über die Vergangenheit ihres Landes, die Ordnung und die Traditionen dieser Jahrhunderte erfahren möchten, sollten Bücher über die Geschichte Russlands kaufen. Wir haben eine Liste der besten Veröffentlichungen zusammengestellt, die sich mit den wichtigsten Episoden im Leben unseres Staates befassen. Die Bewertung umfasst die großartigen Werke berühmter Persönlichkeiten, deren Bedeutung nicht nur durch die Bewertungen der Leser, sondern auch durch die Meinungen angesehener Kritiker bestätigt wird.

Bewertung der besten Bücher zur Geschichte Russlands

Nominierung ein Ort Produktname Bewertung
Bewertung der besten Bücher zur Geschichte Russlands 1 Illustrierte russische Geschichte, Wassili Klyuchevsky 4.9
2 Geschichte des russischen Staates, N. M. Karamzin 4.8
3 Junges Russland, Juri Deutsch 4.8
4 Geschichte Russlands aus alten Zeiten, S. M. Soloviev 4.7
5 Slawen. Altes russisches Volk. Historische und archäologische Forschung, Valentin Sedov 4.7
6 Teil Europas. Geschichte des russischen Staates. Von den Ursprüngen bis zur mongolischen Invasion Boris Akunin 4.7
7 Die Geschichte Russlands von Rurik bis Putin. Menschen. Veranstaltungen. Termine, Evgeny Anisimov 4.6
8 Dynastie ohne Make-up, Edward Radzinsky 4.6
9 GESCHICHTE DER RUSSISCHEN NATION, P. N. Milyukov 4.5
10 DIE STAATEN VON MOSKAU, D. Balashov 4.5
11 VON RUSSLAND NACH RUSSLAND, Lev Gumilev 4.5
12 Tagebücher der Romanov-Prinzessinnen. Ruinierte Leben 4.5
13 ALEXANDER I UND DIE DEKABRISTEN: RUSSLAND IM ERSTEN QUARTAL DES XIX. JAHRHUNDERTS. WAHL DES WEGES 4.5
14 Zwei Wege Russlands, Richard Pipes 4.4
15 Wähle deine Geschichte. Gabeln auf dem Weg Russlands: von Rurik zu Oligarchen, Igor Kurukin, Irina Karatsuba, Nikita Sokolov 4.4
16 Dschingis Khan, Wassili Yan 4.4
17 Ein Wort zu Igor's Regiment, unbekannter Autor 4.3
18 Historische Miniaturen, Valentin Pikul 4.2

Illustrierte russische Geschichte, Wassili Klyuchevsky

Bewertung: 4.9

Illustrierte russische Geschichte

Die Bewertung beginnt mit einem Buch von Vasily Klyuchevsky, einem klassischen Werk, das von einer Vielzahl einzigartiger Illustrationen (über 800) begleitet wird. Das ist große Kreativität. Moderne Leser und Liebhaber der russischen Geschichte sind stolz auf ihn. Wassili Osipowitsch behandelte in seinem Werk die Zeit von der Antike bis zur Zeit Alexanders II. Der gesamte Text ist in kleine Teile unterteilt und leicht und bequem zu lesen. Es ist eine kurze Zusammenfassung der Vorlesungen des Historikers und enthält alle wichtigen Details. Die Erzählung ist der Fiktion inhärent und enthält keine Daten und Fakten.

Die Besitzer des Buches sind begeistert von den farbenfrohen Illustrationen, unter denen sich Reproduktionen berühmter Gemälde befinden. Die Leser raten Schülern und Studenten, sich eine Wissensquelle anzueignen, sowie solchen, die mehr über die Vergangenheit des Landes erfahren möchten.

Geschichte des russischen Staates, N. M. Karamzin

Bewertung: 4.8

Geschichte der russischen Regierung

Das erste integrale Werk über die Vergangenheit des Vaterlandes ist die Geschichte des russischen Staates, die vom größten Schriftsteller Nikolai Mikhailovich geschrieben wurde. Der Autor ist weltweit als Sprachreformer im literarischen Genre bekannt. Es war Karamzin, der der Öffentlichkeit die Geschichte des Staates zeigte. Für die damalige Gesellschaft war das Buch eine echte Entdeckung.

In seiner Arbeit tritt der Autor nicht als Historiker auf. Er beschreibt schicksalhafte Tatsachen, kümmert sich um Beredsamkeit und zieht keine Schlussfolgerungen aus Ereignissen. Seine Silbe ist leicht, klar und originell. Die mehrbändige Arbeit beschreibt Ereignisse von der Antike bis zur Zeit der Probleme. Es ist schade, dass der Schriftsteller es nicht geschafft hat, sein Werk zu beenden, das heute 12 Bände umfasst.

Junges Russland, Juri Deutsch

Bewertung: 4.8

Junges Russland, Juri Deutsch

Im Gegensatz zu anderen Teilnehmern der Bewertung erzählt das Buch “Young Russia” über die Geschichte des Vaterlandes speziell während der Zeit von Peter dem Großen. Es beschreibt sehr interessant die Helden und wie sie sich verändert haben und Staatsmänner geworden sind. In dem Roman werden die Themen des Verrats durch hochrangige Beamte und Pläne von Ausländern zur Zerstörung Russlands aufgegriffen.

Wenn Sie die Arbeit lesen, sind Sie stolz auf die Menschen, auf die Menschen, die das Mutterland verteidigt haben. Es wird bitter vor Ungerechtigkeit, schwer vor Leiden und Trauer der Menschen. 1981 wurde ein Film veröffentlicht, der auf diesem Buch basiert. Der Roman wird von vielen Liebhabern der russischen Geschichte empfohlen.

Geschichte Russlands aus alten Zeiten, S. M. Soloviev

Bewertung: 4.7

Geschichte Russlands aus alten Zeiten

Eine Reihe von Büchern von Sergei Solovyov gilt als grundlegendes Werk. Es wurde von 1851 bis 1879 erstellt. Insgesamt gibt es 29 Bände. Dies ist das wichtigste Werk im Leben eines Schriftstellers. Der endgültige Band wurde jedoch nach seinem Tod veröffentlicht. Es beschreibt die Zeiten der Unterzeichnung des Friedensvertrages zwischen Russland und dem Osmanischen Reich. Das gesamte Material basiert auf realen Daten.

In Bezug auf die Vollständigkeit der Darstellung ist das Buch “Geschichte Russlands seit der Antike” die reichhaltigste Sammlung von Fakten. Es enthält Ereignisse des 23. Jahrhunderts. Solovievs Arbeit wird oft mit Karamzins Buch verglichen.

Slawen. Altes russisches Volk. Historische und archäologische Forschung, Valentin Sedov

Bewertung: 4.7

Slawen.  Altes russisches Volk

Der nächste Teilnehmer an der Bewertung ist eine Monographie, die die Slawen zur Zeit der sprachlichen und ethnischen Einheit untersucht. Es wurde von V. Sedov, Preisträger des russischen Staatspreises, geschrieben. Die Wissensquelle erstreckt sich über einen ziemlich langen Zeitraum. Es analysiert das Bild der Landgründung durch die Slawen, untersucht die Prozesse der Bildung einer ethnischen Gruppe. Aus dieser Arbeit können Sie herausfinden, warum und wie sich die Situation entwickelt hat, in der sich die ukrainischen, russischen und belarussischen Völker gebildet haben.

Die Leser bemerken, dass diese Ausgabe eines der besten Werke unter den russischsprachigen Geschichten über die Slawen ist. Die Informationen im Buch sind gründlich und sorgfältig ausgewählt. Es ist in einer streng wissenschaftlichen Sprache verfasst. Es wird jedem empfohlen, der von der Geschichte angezogen wird.

Teil Europas. Geschichte des russischen Staates. Von den Ursprüngen bis zur mongolischen Invasion Boris Akunin

Bewertung: 4.7

Teil Europas.  Geschichte des russischen Staates

Das nächste Stück hat einige Besonderheiten. Erstens wurde es für Leute geschrieben, die wenig über die Geschichte Russlands wissen und sie verstehen wollen. Akunin wurde als Historiker ausgebildet und schrieb viele Romane. Um zu verstehen, warum und wie das Land genau so geworden ist, wie es ist, hat er Hunderte von Quellen gelesen und sie zu einem Gesamtbild zusammengefügt. Das zweite Merkmal des Buches ist das Fehlen eines Konzepts. Es gibt keine Meinung des Schriftstellers, nur echte Fakten, Fragen und Antworten darauf.

Diese Arbeit ist die Geschichte eines Staates, nicht eines Landes. Schließlich ist genau dies die Ursache aller Probleme und Gewinne. Diese Arbeit wurde geschrieben, um zu verstehen, was im Land richtig angeordnet ist und was fehlt.

Die Geschichte Russlands von Rurik bis Putin. Menschen. Veranstaltungen. Termine, Evgeny Anisimov

Bewertung: 4.6

Russische Geschichte von Rurik bis Putin

In diesem Buch gibt es keine vagen Fakten und keine namenlosen Helden aus der Geschichte. Es wurde von Anisimov, Doktor der Geschichtswissenschaften, geschaffen, der einen internationalen Preis auf dem Gebiet der lokalen Geschichte gewann. Die Arbeit hat eine ziemlich originelle Struktur. Neben der sequentiellen Darstellung von Fakten enthält es die Kapitel 'Daten', 'Ereignisse' und 'Personen'. Jede Seite erzählt von einer bestimmten historischen Episode, Persönlichkeiten, die in jenen Jahren beliebt waren. Sie können die Geschichte von fast jedem Moment an lesen. Sie werden sich mit einer solchen Wissensquelle nicht langweilen.

Einige Leser hatten den Eindruck, dass die Drucksachen eher für den Westen geschrieben wurden. Es enthält Informationen, die nicht ganz mit den tatsächlichen Fakten übereinstimmen. Höchstwahrscheinlich hat der Autor seine eigene Meinung zu bestimmten Episoden. Daher wird das Buch nicht als Tutorial empfohlen.

Dynastie ohne Make-up, Edward Radzinsky

Bewertung: 4.6

Dynastie ohne Make-up, Edward Radzinsky

Es ist kein Geheimnis, dass Edward Radzinsky es geschafft hat, die Geschichte des Staates aufregend und faszinierend zu machen. Die Dynasty Without Makeup-Reihe besteht aus 12 Büchern. Sie sind alle in klarer Sprache geschrieben. Der berühmte Schriftsteller erzählt die Geschichte großer Revolutionen und Staatsoberhäupter. Die Bücher lassen Sie in die Ära der russischen Herrscher eintauchen und viele Geheimnisse über das Leben von Zaren und Königinnen, Fürsten und Industriellen erfahren. Sie öffnen Ihre Augen für wenig bekannte Fakten.

Filme, die auf den Werken des Dramatikers basieren, machen laut Leserkritiken einen ebenso beeindruckenden Eindruck. Die Dreharbeiten fanden in Reservemuseen und in der Eremitage statt. Die Edition wird eine großartige Ergänzung der Sammlung sein.

GESCHICHTE DER RUSSISCHEN NATION, P. N. Milyukov

Bewertung: 4.5

GESCHICHTE DER RUSSISCHEN NATION, P. N. Milyukov

Der nächste Teilnehmer an der Bewertung ist die Arbeit von Pavel Milyukov, einem russischen Politiker, Historiker und Publizisten. 1917 wurde er Außenminister der Provisorischen Regierung. Sein Buch spricht über die Rolle des russischen Glaubens, der russischen Kultur, Bildung und Religion. Der Autor erzählt von der europäischen Art der Entwicklung und weist dem Staat eine große Rolle bei der Schaffung einer prosperierenden Gesellschaft zu. Miljukow befand sich im Epizentrum sozialer Bewegungen und historischer Ereignisse, die das Reich um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert erschütterten. Daher wird das Lesen des Buches noch interessanter.

Fans der Publikation sagen, dass diese Arbeit für Leute ist, die gerne alles Neue denken und lernen. Lesen ist eine große Freude. Dies ist ein wunderbares Geschenk für Geschichtsinteressierte.

DIE STAATEN VON MOSKAU, D. Balashov

Bewertung: 4.5

DIE STAATEN VON MOSKAU, D. Balashov

Die Ausgabe “Zaren von Moskau” hat eine ganze Buchreihe gesammelt, die der russischen Geschichte gewidmet ist. Das früheste Buch, Der jüngste Sohn, erzählt von den Ereignissen während des Kampfes um den Thron zwischen den Newski-Brüdern. Das zweite Werk, The Great Table, befasst sich mit den Konflikten zwischen den Fürstentümern Twer und Moskau zu Beginn des 14. Jahrhunderts. Die dritte Ausgabe von 'Burden of Power' erzählt von der Regierungszeit von Ivan Kalita.

Insgesamt enthält Balashovs enorme Arbeit 11 Bücher. Von ihnen können Sie etwas über die Regierungsjahre von Dmitry Donskoy und die Schlacht auf dem Kulikovo-Feld, Sergius von Radonezh und das Leben von Metropolit Alexy erfahren. Die Serie endet mit der Veröffentlichung “Will and Power” über die Regierungszeit von Vasily the First. Für diesen Zyklus wurde der talentierte Schriftsteller mit dem Literaturpreis ausgezeichnet. L. Tolstoi im Jahr 1996.

VON RUSSLAND NACH RUSSLAND, Lev Gumilev

Bewertung: 4.5

VON RUSSLAND NACH RUSSLAND, Lev Gumilev

Eines der wichtigsten Werke des Schriftstellers Gumilyov ist das Buch “Von Russland nach Russland”, das die nationale Geschichte des Vaterlandes behandelt. Es enthält Ereignisse aus dem ersten Jahrhundert, sie enden mit dem 18. Jahrhundert. Der Text ist in einer lebendigen und prägnanten Sprache verfasst. Jeder Leser wird in der Lage sein, die Hauptidee der Arbeit zu erfassen und sie mit Begeisterung bis zum Ende zu lesen.

Insgesamt besteht die Arbeit aus drei Teilen: “Der Kiewer Staat”, “Im Bündnis mit der Horde”, “Das Königreich Moskau”. Das Buch scheint eine Fortsetzung der Publikation 'Altes Russland und die Große Steppe' zu sein. Es ermöglicht Ihnen, viele Dinge in der Geschichte neu zu betrachten, Ihrem Volk näher zu kommen und den Geist dieser Zeit zu spüren.

Tagebücher der Romanov-Prinzessinnen. Ruinierte Leben

Bewertung: 4.5

Tagebücher der Romanov-Prinzessinnen.  Ruinierte Leben

Als nächstes in der Rangliste folgt eine hervorragende biografische Darstellung der Romanov-Prinzessinnen. Dies ist ein sehr berührendes und unterhaltsames Buch mit einer faszinierenden und lebendigen Handlung. Sie enthüllt die Geschichte der königlichen Familie in den kleinsten Details, die aus mehreren Quellen stammen und gekonnt zu einer kombiniert werden. Helen Rappaport konzentriert sich auf Ereignisse im königlichen Leben, die Geschichte des Todes wird weggelassen. Dies gibt dem Leser die Möglichkeit, ein Bild von wunderbaren jungen Mädchen in seinem Kopf zu hinterlassen.

Fans des Buches sagen, dass viele Dinge sie schockiert und überrascht haben. Sie mussten online gehen, um mehr über einen Charakter oder einen Vorfall herauszufinden. Zufrieden mit vielen schönen Fotos. Die schöne Hälfte der Menschheit wird das Buch besonders mögen.

ALEXANDER I UND DIE DEKABRISTEN: RUSSLAND IM ERSTEN QUARTAL DES XIX. JAHRHUNDERTS. WAHL DES WEGES

Bewertung: 4.5

ALEXANDER I UND DIE DEKABRISTEN

Das nächste Buch wird jeden ansprechen, der sich für Geschichte interessiert. Es enthüllt viele interessante Fakten, die helfen, die Ereignisse der vergangenen Jahre besser zu verstehen. Der Aufstand der Dekabristen ist minutengenau geplant, der Innen- und Außenpolitik wird viel Aufmerksamkeit geschenkt. Die Arbeit wurde vom Archivar und Professor Sergei Mironenko geschrieben. Am Ende der Geschichte beantwortet der Autor die Frage “Warum sind die Reformen gescheitert?”

Mehr als 80 Prozent der Informationen im Text sind Archivmaterial, veröffentlichte Memoiren. Es ist schwierig, an diesem Stück vorbei zu kommen. Für diejenigen, die nichts Ähnliches gelesen haben, ist es jedoch möglicherweise nicht allzu interessant.

Zwei Wege Russlands, Richard Pipes

Bewertung: 4.4

Zwei Wege Russlands, Richard Pipes

Die Welt verdankt das Erscheinen des nächsten Buches einem amerikanischen Historiker. Richard Pipes hat viele Werke und Artikel über die Sowjetunion und die Probleme des modernen Lebens in unserem Land geschrieben. Seiner Meinung nach betrachten sich die Russen als von der Gesellschaft getrennt, suchen ständig nach einem Verhaltensmodell und kompensieren ihre Verwechslung mit aggressiven Handlungen.

Der Autor beschäftigt sich mit folgenden Fragen: Wie kann man das bisherige Regierungsmodell aufgeben, wie kann man die Außenpolitik korrekt durchführen? Die Besitzer des Buches sagen, dass das Lesen der Texte sehr interessant ist. Jeder wird seine eigene Meinung zum Standpunkt von Pipes haben und wie können wir darauf verzichten.

Wähle deine Geschichte. Gabeln auf dem Weg Russlands: von Rurik zu Oligarchen, Igor Kurukin, Irina Karatsuba, Nikita Sokolov

Bewertung: 4.4

Wähle deine Geschichte

Der nächste Teilnehmer an der Bewertung wird mit der Schwierigkeitsstufe “Geschichte Russlands” verglichen. Ende oder neuer Anfang? '. In der Tat wurden beide Bücher von drei Autoren geschrieben, die ungefähr gleich groß sind und über die Geschichte Russlands berichten. Im Gegensatz zu Akhiezers Ausgabe ist diese Arbeit eine gewissenhafte Nacherzählung von Fakten mit minimalen Schlussfolgerungen.

Die Autoren haben die wichtigsten Episoden gesammelt, die die Entwicklung des Staates in eine andere Richtung gedreht haben. Nach ihrer Geschichte kann man sich vorstellen, wohin unsere Leute kommen würden, wenn sie einen anderen Weg wählen würden. Die Leser sagen, dass das Buch zu viele Details und Kleinigkeiten enthält, an die Sie sich kaum erinnern können.

Dschingis Khan, Wassili Yan

Bewertung: 4.4

Dschingis Khan, Wassili Yan

Vasily Youngs Buch gilt zu Recht als eines der besten Werke über Dschingis Khan. Sein Autor ist ein renommierter Publizist, Reiseliebhaber und eine Person, die sich ernsthaft für Geschichte interessiert. Seine Veröffentlichung ist immer noch Gegenstand der Aufmerksamkeit und ist bei berühmten Regisseuren und Menschen, die sich mit kreativen Aktivitäten beschäftigen, äußerst beliebt. Viele Filme wurden basierend auf diesem Roman gedreht, ganze Opern wurden inszeniert.

Das Buch beschreibt zuverlässig die Fakten, es gibt viele interessante Informationen, auch über die Kultur der Mongolen. Einige Leser geben zu, dass sie Kalaschnikows Roman Das grausame Zeitalter mehr mochten. Darin wird Dschingis Khan nicht als Wilder, sondern als grausamer Krieger-Kommandeur dargestellt. Der Charakter von Vasily Young schien ihnen unnatürlich.

Ein Wort zu Igor's Regiment, unbekannter Autor

Bewertung: 4.3

Ein Wort zu Igor's Regiment, unbekannter Autor

Ein herausragendes Gedichtwerk der alten Rus gilt als “Die Laie von Igor's Host”. Es erzählt von der Kampagne von Prinz Igor Svyatoslavovich im 12. Jahrhundert, die erfolglos endete. Der Autor der Publikation ist unbekannt. Er fordert die Fürsten auf, die russischen Länder zu vereinen und ihre innere Feindschaft zu beenden. Das Buch ist von der Idee des Patriotismus durchdrungen, kombiniert die Motive und Bilder der slawischen Mythologie, der Volksdichtung. Das “Wort” unterscheidet sich stark von den “Konkurrenten” in der Rangliste und ist eine der bedeutenden Errungenschaften des europäischen Epos des Mittelalters.

Die Arbeit ist in der Liste der Pflichtbücher für den Lehrplan der russischen Schulen enthalten. Es ist schade, dass sich nur wenige Menschen an mindestens ein paar Zeilen erinnern können. Eine Erzählung mit einer reichen Geschichte entwickelt sich und drängt zum Nachdenken, sie verliert bis heute nicht ihre Relevanz.

Historische Miniaturen, Valentin Pikul

Bewertung: 4.2

Historische Miniaturen, Valentin Pikul

Das letzte Buch der Bewertung sind Kurzgeschichten, die auf historischen Dokumenten basieren. Die Erzählung besteht ausschließlich aus Schicksal, merkwürdigen Fällen und Episoden. Es ist bequem, es im Audioaufnahmeformat anzuhören. Das Buch enthält Miniaturen wie “Allein in seiner Einsamkeit”, “Autogramm unter den Wolken”, “Sandunov-Bäder”.

Leser sagen, dass es etwas gibt, das in Geschichtsbüchern nicht zu finden ist. Es gab eine gemischte Meinung um den Autor. Es gab jedoch Fans seiner Arbeit, die Pikuls historische Geschichten für interessant und informativ hielten. Es gibt diejenigen, die die Bücher des Schriftstellers einfach nicht wahrnehmen.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu