33 Möglichkeiten, die Poren im Gesicht zu verengen

LIFE HACK

Die Journalisten führten eine Umfrage unter Mädchen und Frauen durch und fanden heraus, ob es bei fast jedem Vertreter des gerechteren Geschlechts andere Probleme mit der Gesichtshaut gibt. Vergrößerte Poren sind neben Akne und Komedonen eine Störung, die vor allem Menschen mit Mischhaut oder fettiger Haut beunruhigt.

Sie können die Poren im Gesicht verengen, müssen jedoch einen integrierten Ansatz verwenden – um von einem Kosmetiker oder Dermatologen untersucht zu werden. Waschen Sie Ihr Gesicht morgens und verwenden Sie vor dem Schlafengehen spezielle Produkte (verengende Stärkungsmittel). Schrubbe dein Gesicht mehrmals pro Woche. Nach Rücksprache mit Experten haben wir eine Liste mit Methoden, Methoden und Empfehlungen zusammengestellt, damit unsere Leser die Poren im Gesicht verengen und ein produktives, lang anhaltendes Ergebnis erzielen können.

Aus welchem ​​Grund gibt es vergrößerte Poren im Gesicht

Verengung der Poren

Poren – Kanäle der Talgdrüsen scheiden Talg aus, der auch Talg genannt wird. Diese ölige Substanz wird vom Körper produziert, damit die Epidermis nicht austrocknet, “atmet”. Wenn aus irgendeinem Grund die Talgproduktion erhöht wird, können die Poren bei normalem Betrieb den Fettüberschuss einfach nicht bewältigen. Ein Teil davon wird entfernt, aber ein Teil verbleibt in den Kanälen, verstopft und dehnt sie aus.

Darüber hinaus können die Kanäle von außen mit nicht exfolierten Partikeln des Stratum Corneum verstopft werden. In der Tat wird mit zunehmendem Fettgehalt die Fähigkeit der Epidermis, sich auf natürliche Weise zu erneuern und wiederherzustellen, verringert. Infolgedessen werden Poren sehr sichtbar, öliger Glanz, Mitesser (Komedonen, Talgpfropfen) und Mitesser erscheinen. Am auffälligsten ist ein kosmetischer Defekt in der T-Zone, dh an Stirn, Nase, Kinn und seltener an den Wangen.

Bevor Sie herausfinden, wie Sie die Poren in Ihrem Gesicht verengen können, müssen Sie verstehen, warum ein solches Problem auftreten kann. Wenn Sie wissen, welche Faktoren zu einer erhöhten Fettproduktion und einer Vergrößerung der Poren beitragen, können Sie versuchen, diese zu beseitigen oder zumindest den Grad der negativen Auswirkungen zu verringern. Auf diese Weise können die Poren verengt und ein Wiederauftreten dieses kosmetischen Defekts verhindert werden.

Unsere Journalisten interviewten führende Kosmetikerinnen und Dermatologen und fanden heraus, was zur Entstehung eines Schönheitsproblems beitragen kann:

  1. Veränderungen der Hormonspiegel. Die Produktion von überschüssigem Talg kann mit hormonellen Veränderungen während der Pubertät, Schwangerschaft und Stillzeit sowie während der Wechseljahre verbunden sein.

  2. Mangel an Hautpflege, regelmäßige und gründliche Reinigung.

  3. Minderwertige, “schwere” dekorative Kosmetik.

  4. Vererbung.

  5. Unsachgemäße Ernährung, Verzehr großer Mengen frittierter und fetthaltiger, würziger Lebensmittel, süßer und kohlensäurehaltiger Getränke.

  6. Erkrankungen des Verdauungssystems. Oft wirken sich Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und anderen inneren Organen, die an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt sind, negativ auf den Zustand der Epidermis aus.

  7. Schlechte Umweltsituation.

  8. Vergiftung des Körpers durch verschobene oder chronische Infektions- und Entzündungskrankheiten.

  9. Schlechte Gewohnheiten – Rauchen, häufiger Konsum von alkoholischen Getränken.

  10. Häufige Sonneneinstrahlung im Solarium. Unter dem Einfluss von UV-Strahlen löst die Gesichtshaut natürliche Abwehrprozesse aus. Das Stratum Corneum verdickt sich und die Kanäle der Talgdrüsen dehnen sich einfach aus, weil es für sie immer schwieriger wird, die Reste von Sekreten und Verunreinigungen loszuwerden.

  11. Altersfaktor, verminderte Kollagenproduktion. Früher oder später beginnt eine Person, die Auswirkungen des Alterns zu spüren. Nach 40-45 Jahren nimmt die natürliche Kollagensynthese ab, die die Haut elastisch und elastisch macht. Die Haut, auch im Gesicht, wird locker, gedehnt und die Poren dehnen sich aus.

  12. Einnahme einiger Medikamente, zum Beispiel hormonell.

  13. Ständiger Stress, Stoffwechselstörungen, verminderte Immunität.

Wenn der Grund für die vergrößerten Poren innerlich ist, dh in dieser oder jener Abweichung in der Arbeit des Körpers, können Sie einen Therapeuten kontaktieren. Und dann zu einem Spezialisten mit engem Profil – einem Endokrinologen, Gastroenterologen, Dermatologen. Wenn die Ursache des Problems die negativen Auswirkungen externer Faktoren sind, müssen diese nach Möglichkeit mithilfe eines integrierten Ansatzes beseitigt werden. Das heißt, um die Ernährung zu ändern, seltener in der offenen Sonne zu sein, ist es besser, sich um die Haut zu kümmern, mit dem Rauchen aufzuhören usw.

Wie Sie die Poren Ihres Gesichts selbst verengen können

9879777130987622.jpg

Um die Poren im Gesicht zu verengen, gibt es in der traditionellen Medizin Methoden:

  1. Gurkensaft, Maismehl, gemischt bis dicke saure Sahne. Das Produkt wird 15 Minuten lang aufgetragen und dann mit warmem Wasser abgewaschen. Der Effekt besteht darin, die Poren zu verengen und die Textur der Gesichtshaut zu normalisieren.

  2. Tomatensaft mit Fruchtfleisch. Das Verfahren erfordert ein Gemüse in Standardgröße. Es kann in einem Fleischwolf gescrollt oder mit einem Mixer gehackt werden. Das Produkt wird 15 oder 20 Minuten auf das Gesicht aufgetragen. Diese Zeit reicht aus, damit die in der Tomate enthaltenen natürlichen Säuren und Kalien den Porenverengungsprozess starten.

  3. Kosmetisches Eis (gefrorene Infusionswürfel oder Abkochung von Heilkräutern, Mineralwasser unter Zusatz von Zitronensaft). Hier gibt es einen doppelten Effekt. Erstens erhält die Epidermis Vitamin- und Mineralstoffunterstützung aus natürlichen Inhaltsstoffen, die in gefrorenem Wasser enthalten sind. Zweitens ist die Wirkung von Eis von Vorteil. Die Poren werden verengt, die Fettproduktion nimmt ab, der Ton nimmt zu und es entsteht ein Lifting-Effekt. Es wird empfohlen, das Verfahren am Morgen durchzuführen.

  4. Ein natürliches Honig-Zucker-Peeling aus diesen Zutaten im Verhältnis 1: 1. Um den Effekt zu verstärken, können Sie der Mischung einige Teelöffel Zitronensaft hinzufügen. Die Art der Anwendung ist einfach: Reinigen Sie das Gesicht mit Standardreinigern. sanfte Massage mit einem vorbereiteten Peeling; Abwaschen des Produkts vom Gesicht; eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

  5. Frisch gepresster Aloe Vera Saft. Sie müssen ein sauberes Gesicht mit Saft reiben. Besser noch, machen Sie eine Maske aus den zerdrückten Blättern dieser Pflanze. Der Effekt ist, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, die Poren zu verengen, die Epidermis auf einer tiefen Ebene zu reinigen und zu nähren.

  6. Kosmetischer Ton (weiß, grün, blau, schwarz), der ein ausgezeichnetes Absorptionsmittel ist. Ton kann in jeder Apotheke gekauft werden. Diese Maske hilft, die Talgsekretion zu normalisieren, zu reinigen und die Epidermis aufzuhellen. Wenn Sie 2-3 Mal pro Woche Tonmasken machen, sieht die Haut frisch und strahlend aus und die Poren werden merklich schmaler. Die Hauptsache ist, den Ton nicht zu verlassen, bis er vollständig getrocknet ist. Sobald die ersten Engegefühle auftreten, wird das Medikament abgewaschen.

  7. Soda (2 Teile) gemischt mit Wasser (2 Teile) – Es wird eine Paste erhalten, die antibakterielle, entzündungshemmende Eigenschaften hat, abgestorbene Hautzellen und Verunreinigungen beseitigt, die die Haut verstopfen. Es behandelt auch Akne und hilft, die Poren im Gesicht zu verengen. Sie müssen die Paste mit leichten kreisenden Bewegungen auftragen und 1-2 Minuten einwirken lassen. Dann spülen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser.

  8. Maske aus Eiweiß, Haferflocken und Zitronensaft. Wir nehmen diese Komponenten in einem Verhältnis von 1 Stk. / 2 Esslöffel / 2 Esslöffel, um eine homogene Masse zu erzeugen. Das Produkt wird 30 Minuten lang aufgetragen und anschließend mit kaltem oder lauwarmem (nicht heißem) Wasser abgewaschen. Der Eingriff sollte ca. 2 mal pro Woche durchgeführt werden.

  9. Orangenmaske – Fruchtfleisch hacken, auf den Problembereich auftragen und 15-20 Minuten warten, dann Fruchtfleisch abspülen.

  10. Kartoffelmaske – Kartoffeln schälen und reiben, Eiweiß und etwas Mehl hinzufügen, die Mischung auf das Gesicht auftragen. Nach 10 Minuten abwaschen.

  11. Petersilie, gehackt in den Zustand von Brei + Joghurt, Kefir = matschige Substanz für die Maske. Der Brei muss 15 bis 20 Minuten lang aufgetragen werden. Danach kann er mit kaltem Wasser abgewaschen werden. Wirkung – Regulierung der Talgsekretion, adstringierende Wirkung, Reinigung der Poren von Schmutz, Verengung der Poren, Entfernung von Giftstoffen aus der Epidermis.

  12. Zitronensaft – strafft nicht nur die Poren, sondern verstopft sie auch – ist ein großartiges natürliches Heilmittel gegen Akne. Für die Herstellung einer Maske benötigen Sie Zitronensaft und Sahne im Verhältnis 1: 1. Das Produkt wird 20 Minuten lang auf das gesamte Gesicht oder nur auf Problembereiche aufgetragen. Danach wird es abgewaschen, indem Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser abspülen.

Die traditionelle Medizin ist nicht der einzige Verbündete im Kampf gegen vergrößerte Poren und ähnliche Probleme. Auf dem Markt für Kosmetikprodukte gibt es eine breite Palette von Pflegekosmetika, die von in- und ausländischen Unternehmen speziell zur Lösung des Problems der vergrößerten Poren entwickelt werden. Und auch zum Reinigen, Tonisieren, Befeuchten, Pflegen und Schützen der Haut. Eine allgemeine Verbesserung der Epidermis hilft, die Talgdrüsen zu normalisieren und die Jugendlichkeit der Haut zu verlängern.

Reinigungsmittel helfen dabei, die Öffnungen der Ausscheidungskanäle zu verengen

Reinigungsvorbereitungen

Reinigungsprodukte auf der Basis von Salicylsäure, Glykolsäure, Lipohydroxysäure, einem Komplex aus Pflanzenextrakten, Thermalwasser und Glycerin sind sehr wirksam im Kampf gegen vergrößerte Poren im Gesicht. Dies sind Produkte der bekannten Marken Garnier, Vichy, La Roche-Posay, Cream Dream, Mambino und Shiseido.

Beabsichtigte Wirkung:

  1. Reduzierung der Anzahl der Komedonen, Akne.

  2. Befreiung der Poren von abgestorbenen Zellen, Schmutzpartikeln und Kosmetika.

  3. Deutliche Verengung der Poren.

  4. Ton erhöhen, glätten, Haut glätten.

Die Reinigung und alle anderen Präparate müssen sorgfältig angewendet werden, um die Haut nicht zu dehnen. Aktives Reiben der Epidermis hilft, die Poren zu erweitern.

Toner und Seren für die fettige Hautpflege

Diese Medikamente werden hauptsächlich aus folgenden Komponenten hergestellt:

  1. Salicylsäure, Diosäure, Capryloylsalicylsäure, Glykolsäure, Zitronensäure.

  2. Zink und ein Komplex feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoffe.

Das Ergebnis, das erreicht werden kann, ist die Stabilisierung der Talgproduktion, die Verengung der Poren, die Mattierung, die Beseitigung des öligen Glanzes und die Befeuchtung der Gesichtshaut.

Peelings und Peelings, um die Poren im Gesicht effektiv zu straffen

Kleine Schleifpartikel, die Teil moderner Peelings sind, entfernen nicht nur keratinisierte Zellen der Epidermis perfekt, sondern auch Ansammlungen von Talg und Verschmutzung. Dadurch wird die Haut des Gesichts geglättet, die Poren werden schmaler und weniger sichtbar. Peelings, aktive Peelingsäuren, Extrakte aus Heilpflanzen öffnen die Poren, ermöglichen ihnen das Atmen und stabilisieren Stoffwechselprozesse.

Solche Peelings und Peelings sind sehr beliebt – Nightly Refining Micro-Peel Concentrate von Kiehl's; Energie De Vie von Lancom. Und auch eine Peeling-Maske von Caudalie.

Masken, einschließlich tiefer Aufprall

Hausmasken können helfen, die Poren in Ihrem Gesicht zu straffen, wenn sie eine straffende und feuchtigkeitsspendende Wirkung haben. Dies ist zum Beispiel SkinBest Wonder Mud von Biotherm; Maske von Shiseido.

Die Zusammensetzung solcher Arzneimittel kann die folgenden Bestandteile enthalten:

  1. Ton, einschließlich einiger seiner Arten – Kaolin, Ghassul, Montmorillonit.

  2. Zink und Selen.

  3. Extrakte von Heilpflanzen, zum Beispiel Extrakt aus Eukalyptus.

  4. Thermalwasser.

  5. Die Verwendung von Gesichtsmasken sollte folgende Auswirkungen haben: Reinigen, Einziehen, Verengen der Poren; Beseitigung von öligem Glanz; Verbesserung des Teints.

Cremes, Seren, Lotionen, deren Verwendung die Öffnungen der Ausscheidungskanäle verengt

Um die Poren im Gesicht zu verengen, empfehlen Dermatologen und Kosmetikerinnen die Verwendung von Cremes auf Hydroxysäurebasis. Ein solches Mittel kann Salicylsäure, Milchsäure oder Glycolsäure, Hyaluronsäure enthalten. Die Verwendung einer Retinolcreme hilft, die Erneuerung der oberen Zellschicht der Epidermis zu stärken und zu beschleunigen. Die Poren erscheinen aufgrund der verringerten Talgproduktion und auch, weil der Teint frischer ist, kleiner.

  1. Die Zusammensetzung von Lotionen und ähnlichen Zubereitungen kann variiert werden. Experten empfehlen jedoch, auf Folgendes zu achten:

  2. Fruchtsäuren.

  3. Öle, Extrakte, Extrakte von Heilpflanzen – schwarze Johannisbeere, Primel, Borretsch.

  4. Die adstringierenden Bestandteile sind Extrakte aus Calamus, Weide, Birke, Lorbeer, Myrte, Eukalyptus oder Salbei.

Wie man Gesichtsporen in einem Salon verkleinert

Peeling

In kosmetischen Kliniken und Salons können Sie eine Vielzahl von Verfahren durchführen, die dazu beitragen, die Poren im Gesicht zu verengen und die Epidermis zu verbessern. Am billigsten sind nicht-invasive Methoden, zum Beispiel kosmetische Masken. Injektion, Laser, Ultraschalltherapie kosten mehr. Der Effekt ist jedoch ausgeprägter und anhaltender.

Gesichtspeeling

Der Salon bietet Ihnen verschiedene Peeling-Methoden an, um die Poren Ihres Gesichts zu verengen:

  1. Peeling mit Chemikalien. Hierzu werden Milchsäure und Fruchtsäuren verwendet. Sie können retinoische, glykolische Peelings durchführen.

  2. Mechanisches Pilling. Es werden spezielle Cremes, Peelings, Gommages, Brosage, Vakuumgeräte und Mikrodermabrasion verwendet.

  3. Anwendung von Laser- und Ultraschalltechnologien.

Der Schälvorgang erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst wird die zu behandelnde Oberfläche von Schmutz und Make-up gereinigt. Die Lokalanästhesie wird auf Wunsch des Patienten durchgeführt. Dann hängt alles davon ab, welche Methode angewendet wird – entweder wird eine Chemikalie aufgetragen und eingerieben oder ein Laser / Ultraschall wird angewendet. Ganz am Ende wird ein antiseptisches und beruhigendes Präparat auf die Haut aufgetragen.

Die Vorteile des Verfahrens sind relative Schmerzlosigkeit (vollständig, wenn eine Anästhesie angewendet wird), es gibt praktisch keine Altersbeschränkungen (Sie können dies von 14 bis 60+ Jahren tun). Und auch Effizienz – moderne Technologien in der Kosmetologie ermöglichen es Ihnen, die Kollagensynthese zu starten, die Haut dichter zu machen und die Poren sind so eng, dass sie bei minimalem Make-up unsichtbar sind.

Nachteile des Gesichtspeelings zur Verengung der Poren sind teuer. In führenden Kliniken kostet das Verfahren 3000-4500 Rubel. In diesem Fall müssen Sie einen Kurs von 6-8 Verfahren absolvieren, die jeweils einmal pro Woche durchgeführt werden.

In kostengünstigen Kliniken wird das Peeling billiger, es besteht jedoch keine Gewissheit, dass moderne, sichere Medikamente, Spezialgeräte und Kosmetikerinnen mit den entsprechenden Qualifikationen verwendet werden (es besteht das Risiko einer Infektion, Komplikationen).

Kryotherapie kann helfen, die Poren im Gesicht zu verengen

Das Verfahren verwendet flüssigen Stickstoff. Dieses Medikament hilft, die vergrößerten Poren sofort zu straffen. Um die Wirkung zu verlängern, ist eine Behandlung erforderlich, die aus 15 bis 20 Kryotherapie-Sitzungen besteht.

Kosmetikmasken

Salons schlagen oft vor, eine Maske zu machen, um die Poren zu verengen. Die Vorteile solcher Verfahren sind Verbesserung der Haut, Nichtinvasivität, Schmerzlosigkeit und Komfort während des Verfahrens.

Fehlende Masken zur Verengung der Poren – um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, müssen möglicherweise mehrere Eingriffe durchgeführt werden (Kurs belegen). Das heißt, Sie müssen regelmäßig die Klinik besuchen, was aufgrund der Beschäftigung (Arbeit, Studium) nicht immer bequem ist.

Darsonvalization

Die Darsonvalisierung der Gesichtshaut ist eine Behandlungsmethode, die auf den Auswirkungen eines gepulsten Stroms basiert. Es tut nicht weh, der Therapieverlauf wird nicht nur die vergrößerten Poren verengen, sondern auch den Allgemeinzustand der Epidermis verbessern. Der Haupteffekt der Darsonvalisierung ist die Beseitigung von Toxinen, die Verjüngung und die Normalisierung der Funktion der Talgdrüsen.

Biorevitalisierung, Mesotherapie, Bioreparation

Die Biorevitalisierung der Gesichtshaut (Laser, Injektion) ist eine moderne Methode, mit der das Problem vergrößerter Poren nach dem ersten Eingriff beseitigt wird.

Bei der Laser-Biorevitalisierung erfolgt zuerst die Wirkung des Lasers und dann die Anwendung des auf Hyaluronsäure basierenden Arzneimittels.

Im zweiten Fall injiziert die Kosmetikerin biosynthetisierte Hyaluronsäure entlang der Massagelinien des Gesichts. Die Wirksamkeit der Methoden ist nahezu gleich, das Ergebnis kann innerhalb von 1-2 Tagen nach dem Eingriff beurteilt werden. Um ein dauerhaftes Ergebnis zu erzielen (für 3-9 Monate), müssen Sie sich einer Therapie unterziehen (3 oder 4 Sitzungen).

Die Biorevitalisierung ist für Patienten über 35 Jahre geeignet. Für jüngere Menschen wird eine Injektionsmesotherapie empfohlen. Es ist etwas teurer, aber das Funktionsprinzip ist das gleiche. Die Hauptunterschiede zwischen Biorevitalisierung und Mesotherapie bestehen darin, dass im zweiten Fall während des Verfahrens die Nadel bis zu einer geringeren Tiefe in die Haut eingeführt wird, wodurch das Auftreten von Schwellungen vermieden wird. Die empfohlene Anzahl von Sitzungen liegt jedoch zwischen 5 und 10, da sich der Hautzustand relativ langsam stabilisiert. Die Wirkung nach einer Mesotherapie dauert 6 bis 12 Monate.

Die Bioreparation ist eine fortgeschrittene Biorevitalisierung. Der Unterschied besteht darin, dass die Zusammensetzung von Bioreparanten nicht nur Hyaluronsäure, sondern auch Vitamine, Aminosäuren und andere biologisch aktive Substanzen enthält, die in größerer Konzentration vorliegen. Das injizierte Medikament verbleibt etwa 3 Wochen im Gewebe des Gesichts. Während dieser ganzen Zeit wirkt es und verbessert allmählich den Zustand der Haut. Die Wirkung hält ca. 6 Monate an.

Wie man vergrößerte Poren visuell versteckt – Make-up-Tricks

424377713.jpg

Es ist klar, dass das Problem mit vergrößerten Poren im Gesicht radikal gelöst werden muss und kein kosmetischer Defekt maskiert werden muss. Aber was ist, wenn Sie die Wirkung nicht morgen, nicht in 3 Wochen, sondern hier und jetzt erzielen müssen?

Zum Beispiel hat ein Mädchen bereits begonnen, ein Schönheitsproblem zu lösen, aber es gibt noch kein Ergebnis. Und Sie müssen heute einen Termin vereinbaren. In diesem Fall hilft der Rat, den Journalisten von professionellen Maskenbildnern erhalten haben.

Wie Make-up auftragen, um die Poren visuell zu straffen? Es ist notwendig, Kosmetika mit einer Grundierung aufzutragen. Dies ist eine Grundierung auf Silikonbasis. Dies verhindert, dass Ton in Ihre Poren eindringt, wodurch die Ränder dunkler und damit sichtbarer werden. Es gibt zwei Arten von Primern:

  1. Mattierung – Ihre Aufgabe ist es, die Haltbarkeit des Make-ups zu verlängern und es tagsüber nicht „schweben“ zu lassen.

  2. Beleuchten – Ihre Aufgabe ist es, kleinere Hautunreinheiten zu maskieren, um von innen einen „Glow“ -Effekt zu erzielen. Es sind diese Mittel, die benötigt werden, um die Poren im Gesicht visuell zu verengen.

  3. Die Grundierung wird nach der Befeuchtung, aber vor der Grundierung und dem Puder auf das Gesicht aufgetragen. Der Effekt ist wunderbar – die Haut wird geglättet, ihre Oberfläche wird gleichmäßig. Und Grundierung und Puder auf einer solchen Basis halten bis zum Ende des Tages.

Dermatologen und Kosmetiker raten dringend davon ab, Make-up mit den Fingern aufzutragen. Solche Aktionen können das Problem der vergrößerten Poren nur verschlimmern. Tatsache ist, dass Mikroorganismen auf der Haut von Händen und Fingern leben und sich vermehren. Und es ist sehr einfach, Bakterien in die Poren zu bringen, wenn Sie eine Grundierung oder Grundierung mit Ihren Fingern auftragen. Ein äußerlich nicht wahrnehmbarer Entzündungsprozess beginnt. Um pathogene Mikroorganismen loszuwerden, beginnen die Drüsen, noch mehr Talg zu produzieren, was zur Erweiterung der Poren beiträgt. Make-up sollte daher nur mit Pinseln oder Schwämmen aufgetragen werden, die regelmäßig mit Seife gewaschen werden sollten.

Vergrößerte Poren im Gesicht – Vorbeugung des Problems

Prävention des Problems

Die zuverlässigste Präventionsmethode besteht darin, die mögliche Grundursache des Defekts herauszufinden und entsprechend der Situation zu handeln. Unabhängig vom auslösenden Faktor für die Verletzung des Hautzustands im Gesicht ist es jedoch unerlässlich, eine kompetente Pflege zu organisieren.

Vergessen Sie auch nicht den richtigen Lebensstil, die richtige Ernährung und das richtige Trinkschema (1,5 bis 2 Liter sauberes Wasser pro Tag). Die banale Dehydration des Körpers trägt dazu bei, dass das Stratum Corneum trocken wird, sich stärker zusammenzieht und die Poren vergrößert aussehen.

Ratschläge von Kosmetikerinnen und Dermatologen:

  1. Heißes Wasser ist der Feind für die Gesichtshaut, daher müssen Sie sich immer mit lauwarmem oder kaltem Wasser waschen. Es ist ratsam, Besuche des Solariums, der Bäder und der Saunen so gering wie möglich zu halten. Es wird empfohlen, zu jeder Jahreszeit Sonnenschutzmittel zu verwenden, bevor Sie nach draußen gehen.

  2. Befolgen Sie die tägliche Abfolge der Gesichtspflege morgens und abends – reinigen, befeuchten, Creme auftragen.

  3. Während des Reinigungsvorgangs können Sie das Clarisonic-Ultraschallgerät verwenden. Dank der Mikrovibrationen der Zotten des Gerätes wird die Haut so effizient und sorgfältig wie möglich gereinigt.

  4. Sie können schwarze Punkte nicht selbst extrudieren. So verletzen Sie die Porenwände. Sie dehnen sich nicht nur noch mehr, es kommt auch zu Schwellungen und Entzündungen können beginnen. Solche Verfahren müssen im Salon durchgeführt werden.

  5. Versuchen Sie beim Auftragen von Make-up, kein schimmerndes Puder auf der Problemstelle zu verwenden. Sie wird die kleinsten Unvollkommenheiten der Haut visuell betonen.

  6. Und der letzte Rat von Experten: Wählen Sie Kosmetika mit einer leichten statt einer dichten Textur. Verwenden Sie keine gummiartigen Produkte, die Wachs, Öle, Talk, Alkohol und ähnliche Substanzen enthalten.


Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu