Pelevins 13 besten Bücher

Beste Buchbewertungen

Bewertung der Besten laut Redaktion. Über Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Victor Olegovich Pelevin ist ein herausragender Prosaschreiber unserer Zeit, über dessen Existenz es aufgrund des geschlossenen Lebensstils des Autors viele Gerüchte gibt. Basierend auf seinen Werken wurden Performances in Theatern aufgeführt, Filme gedreht, Kritiker beurteilen die Kreativität nicht eindeutig, aber dies ist Erfolg und der Schlüssel zu einem Leser mit perfekt unterschiedlichen Altersgruppen und Wahrnehmungen der Welt. Die Besonderheit des Autors ist der ständige Vergleich des Buches und des Wirklichen durch das Prisma seiner eigenen Vision, entsprechend der Meinung der Mehrheit, der Vergleich politischer Ereignisse und Theorien der Weltverschwörung, Ironie, Lächerlichkeit der Laster unserer Zeit.

Bewertung der besten Bücher von Viktor Pelevin

Nominierung ein Ort Komposition Bewertung
Bewertung der besten Bücher von Viktor Pelevin 1 Chapaev und Leere (1996) 4.7
2 Der Einsiedler und der Sechsfinger (1990) 4.7
3 Omon Ra (1991) 4.7
4 SCHNUPFTABAK. (2001) 4.6
5 Numbers (2003) 4.6
6 Insektenleben (1993) 4.6
7 Generation “P” (1999) 4.5
8 T (2009) 4.5
9 Ananaswasser für die schöne Dame (2010) 4.5
10 Werwolf Heiliges Buch (2004) 4.4
11 iPhuck 10 (2017) 4.4
12 Empire v (2006) 4.3
13 DPP (NN) (2003) 4.3

Chapaev und Leere (1996)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.7

Chapaev und Leere

Der Roman, den jeder lesen sollte, ist Chapaev und Leere.

Im Zentrum der Geschichte steht der Dichter Pjotr ​​Void, der sich gleichzeitig in zwei Zeiträumen befindet – im postrevolutionären Russland 1918-1919. und Mitte der neunziger Jahre. Der Held dient in der Abteilung Chapaev, während er Ende desselben Jahrhunderts in einer psychiatrischen Klinik behandelt wird, was ihm, wie es scheint, nur ein Traum ist.

Pelevin war in der Lage, eine Reihe solcher widersprüchlichen Persönlichkeiten mit ihren völlig gegensätzlichen Charakteren zu kombinieren. Er schaffte es, die Erzählung von Serdyuk, dem Helden einer mexikanischen Fernsehserie, einem Banditen und sogar Arnold Schwarzenegger, der am Krieg der japanischen Clans beteiligt war, organisch in die Erzählung einzuführen – sie waren alle Patienten derselben psychiatrischen Klinik. Solche komplexen Parallelen erklären sich teilweise aus der möglichen historischen Entwicklung Russlands in den Beziehungen zum Westen und Osten, von denen jede symbolisch einem eigenen Helden entspricht. Alle Patienten einer Station haben das Ziel, sich zu erholen. Dabei wird eine einzigartige Technik des Eindringens in den persönlichen Raum des jeweils anderen verwendet, um Antworten auf einige Fragen zu finden.

Die Verantwortung für die Zukunft Russlands liegt heute in dem Roman auf den Schultern von Grigory Kotovsky, der sich gegen Ende der Geschichte als kokainsüchtig herausstellt. Dies hindert ihn jedoch nicht daran, sich in der Leere im selben Geschirr zu befinden, dessen spiritueller buddhistischer Lehrer schließlich Vasily Chapaev wird – er hilft der Hauptfigur, innere Erleuchtung zu erlangen.

Eine scheinbar komplexe Handlung ist eine Mischung aus getrennten Erzähllinien in einem anderen Stil, die sich um die Persönlichkeit der Leere und seinen Kampf um seine Zukunft drehen. Rezensenten nennen den Roman Chapaev and Emptiness “den ersten Zen-buddhistischen Roman in der russischen Literatur”.

Der Einsiedler und der Sechsfinger (1990)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.7

Der Einsiedler und der Sechsfinger

An zweiter Stelle in der Bewertung steht die erste Geschichte von Viktor Pelevin aus dem Jahr 1990, “Der Einsiedler und der Sechsfinger”. Seit 2005 wird das Werk von Theaterfiguren verwendet, es wurde als Grundlage für die Inszenierung von Performances verwendet – ein guter Erfolg für ein Debüt.

Der Schwerpunkt liegt auf einem Paar Hühner – Einsiedler und Sechsfinger-Broiler auf der Geflügelfarm. Lunacharsky. Der Autor spricht über die Hühnerhierarchie, die sich als komplex herausstellt – die wichtigste ist, wer näher am Futterautomaten und weiter unten mit einigen Besonderheiten ist. Shestypalov wird aus dem System ausgeschlossen, er trifft sich mit dem Hühnerphilosophen Recluse – dieser zeigt ein Interesse an Naturwissenschaften und wandert zwischen einzelnen Broilergemeinschaften innerhalb der Pflanze. Überraschenderweise hat der Einsiedler die 'göttliche' Sprache beherrscht – Russisch, weiß, wie man die Zeit anhand der Stundenuhr bestimmt und weiß, woher die Hühnerkinder kommen, obwohl er sie selbst nie gesehen hat.

Sechsfinger werden Schüler des Einsiedlers, jetzt bewegen sie sich gemeinsam durch die Gemeinden in der Geflügelfarm, lernen die Welt und wollen den unbekannten „Flug“ verstehen, mit dem es möglich ist, aus dem engen Raum der Pflanze zu entkommen.

Die Hauptidee der Geschichte: Begabte einsame Enthusiasten können ein optimistisches Ende erreichen und nicht die Massen, die zum grauen Kollektivismus neigen.

Omon Ra (1991)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.7

Omon Ra

Für Pelevin war 'Omon Ra' der erste Roman in seinem Schreiben. Die Arbeit basiert auf der Vorbereitung von Omon Krivomazov als Teil einer Gruppe sowjetischer Kosmonauten für einen Flug zum Mond. Ra ist das Rufzeichen des Protagonisten, verglichen mit dem Namen des Sonnengottes der alten ägyptischen Mythologie. Der Autor zerstreut Mythen über Astronautik, enthüllt offizielle Versionen und Geschichten und erzählt auch von echten Helden, deren Namen niemandem bekannt sind. Mit anderen Worten, der Leser ist eingeladen, Raumflüge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, nicht aus dem, über den die Medien sprechen.

Der gesamte Roman 'Omon Ra' ist wie ein Enthüllungsfilm in den Traditionen des westlichen Kinos aufgebaut. Viktor Pelevin macht sich über die “Geheimnisse der Astronautik” lustig, die Handlung lässt eine “Mondverschwörung” und einen inszenierten Flug zu einem Erdsatelliten aufblitzen, der Autor spricht über die Primitivität sowjetischer Raketen bis hin zur manuellen Kontrolle der Schritte, wenn sie von beinlosen Selbstmordkosmonauten losgelöst werden, die in der Flugschule “ausgebildet” wurden Sie. Maresyeva (Zaraysk). Dem Leser werden auch die Fakten der seltsamen Ausbildung von Militärspezialisten vorgestellt: Abschneiden der Beine in der bereits erwähnten Flugschule, Prüfungen begleitet von Schüssen in der Maschinengewehrschule. Matrosov sowie blinde und gelähmte Absolventen der nach ihr benannten militärpolitischen Schule P. Korchagin.

Die Arbeit kann nicht als Dokumentarfilm bezeichnet werden, sondern ist eher Fantasie. Es ist nicht umsonst, dass 'Omon Ra' die Sonderpreise 'Interpresscon' und 'Bronze Snail' erhalten hat.

SCHNUPFTABAK. (2001)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.6

SCHNUPFTABAK.

Der Roman 'SCHNUPFTABAK.' Heute kann es für die politischen Akteure als provokativ angesehen werden, aber es wurde früher als militärische Konfliktereignisse geschrieben und hat daher nichts mit der Realität zu tun.

Die Aktion entwickelt sich in zwei interagierenden Ländern – der postakalyptischen Ukraine mit einer technologisch rückständigen Gesellschaft von “Orks”, die die “oberrussische” Sprache sprechen, und Byzanz – einer künstlichen Sphäre, in der sich ein separater technologischer Zustand befindet, in dem “Menschen” in einer fiktiven kirchlich-englischen Sprache kommunizieren . Alles wäre in Ordnung, aber in Byzanz gibt es aufgrund der sphärischen Begrenzung nicht genügend realen Raum, nicht alles ist in Ordnung und mit dem Gesetz der Zustimmung – danach können Menschen erst nach Erreichen des 46. Lebensjahres sexuelle Beziehungen eingehen. Der Mangel an Kommunikation in all seinen Aspekten wird durch Surenroboter ausgeglichen, mit denen die Bevölkerung der künstlichen Welt zusammenlebt.

Demyan-Landulf Damilola Karpov, ein Betreiber einer bewaffneten Drohne mit einer Kamera, lieh sich eine Sure mit dem Namen Kaya aus. Sie ist es, die den Besitzer und zwei weitere Vertreter der “Orks” in ihren eigenen Roboterinteressen ins Spiel zieht.

'S.N.U.F.F.' spiegelt die Vision des Autors von der politischen Situation zwischen den Ländern des Westens und des Ostens, reichen und rückständigen Staaten wider.

Numbers (2003)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.6

Numbers (2003)

In der fünften Zeile der Bewertung steht der Roman “Numbers”, der den größten Teil der Sammlung “DPP” (NN) ausmacht.

Im Zentrum der Handlung steht der Junge Styopa, ein sowjetisches Kind, das die Magie der Zahlen entdeckte. Die magische Zahl, der Namenscode – er hat alles an die Gesetze der Numerologie angepasst. Die Sieben als rote Linie zieht sich durch die gesamte Handlung: Die Anzahl der Kräfte, auf die Styopa gezählt hat, beträgt insgesamt 3 + 4. Dies ergibt die gleiche '7' (34 ist der Namenscode). Persönliche Entwicklung, erfolgreiches Bankgeschäft – Stepan wird in allem durch sein Nummernschild unterstützt. Bis eines Tages, im Gegensatz zu ihm, der Antipode von 43 nicht wird – ein anderer Bankier, der auch die glücklichen Sieben als Führer nahm. Das Treffen dieser Helden wurde von einem Hellseher vorhergesagt. Vor dem Hintergrund der vorherrschenden Umstände und der psychischen Unterdrückung macht der 43-jährige Styopa so viele Probleme durch, dass sein inneres Zen völlig untergraben wird.

Die Helden des Romans bleiben trotz der Ernsthaftigkeit der Handlung ein wenig abnormal und vergleichen sich mit den unerwarteten Charakteren des Weltkinos und der Literatur.

Insektenleben (1993)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.5

Insektenleben

Ein ungewöhnlicher, aber immer noch faszinierender Roman von Viktor Pelevin, Das Leben der Insekten, ist ein Vergleich verschiedener Menschen und sozialer Gruppen mit Vertretern der Insektenwelt. Mit Mücken verbindet er zukünftige Geschäftsleute, die ohne Risikobewertung zu allem bereit sind, um Ziele zu erreichen. Vater und Sohn gehen an den Strand – mit Skarabäuskäfern, die ständig Mist sammeln – Schmutz vom Leben; Die weibliche Ameise ist das Mädchen Marina, das bei Männern gefragt ist, sich aber nicht für ihre Gesellschaft interessiert.

Die Drogenabhängigen Maxim und Nikita, Marina – die Schicksale aller Helden und ihrer Lieben kreuzen sich in unterschiedlichen Kombinationen. Pelevin vergleicht ständig alle menschlichen Handlungen mit den instinktiven Prozessen der Insektenwelt. Es ist interessant zu sehen, wie genau der Autor in die Vergleiche passt. Die Motten, die die Geschichte abschließen und nach dem Sinn des Lebens suchen, stehen ständig im Konflikt um sehr unerwartete Fragen.

Die Botschaft ist, in der Außenwelt die Verkörperung all dieser Insekten im menschlichen Königreich zu sehen und anhand ihrer lehrreichen Geschichten Schlussfolgerungen über Ihr eigenes Leben zu ziehen. Schließlich kann jedes Insekt leicht im Wald, im Park oder auf dem Land gefunden werden.

Generation “P” (1999)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.5

Generation P. .

Der Roman Generation “P” oder “Generation 'P” ist unter Jugendlichen weit verbreitet, der gleichnamige Film, der zum Kultfilm geworden ist, wurde darauf gedreht.

Ganz am Ende des 20. Jahrhunderts identifizierte Viktor Pelevin die Hauptprobleme der Erziehung und des Lebens, die Pathologie und die Besonderheiten des Denkens der Generation, deren bewusstes Leben auf die postsowjetische Ära der 90er Jahre fiel, als Werbung mit ihren einfachen und oft bedeutungslosen, aber lauten Slogans schnell in alle Medien eindrang . Clips mit einer seltsamen Handlung bilden die Grundlage der Kultur der neuen Generation 'P' (Pepsi), deren Name nach verschiedenen Versionen obszön übersetzt wird. Der Protagonist des Romans Vavilen Tatarsky ist sich sicher, dass er alles über die wahren Werte von Werbespots weiß, denn er ist ihr Schöpfer, der von einem einfachen Texter zu einer Fernsehfigur geworden ist. Wie unterschätzt er das gesamte Ausmaß der Situation um …

Vavilen ist ein kollektives Bild der Generation der 70er Jahre, das gleiche “P”. Er wurde Teil einer riesigen Maschine, die Waren aus dem Westen fördern sollte. Werbung begann für viele Menschen das wirkliche Leben zu ersetzen und Illusionen in die Wahrnehmung der Menschen im postsowjetischen Raum zu bringen. Alles ändert sich, wenn Tatarsky an diejenigen denkt, die die Kontrolle über diesen gesamten Prozess haben und wie sich das Leben um ihn herum im Allgemeinen verändert hat.

Der Roman ist tiefgreifend und wirft akute soziale Probleme von Generationen der letzten Jahrzehnte auf. Die Handlung ist hell, komplex und unglaublich vielfältig.

T (2009)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.5

T (2009)

T ist die Bezeichnung des Namens eines bestimmten Grafen, vermutlich Leo Tolstoi. Als Meister der Kampfkunst flüchtet er aus dem Haus der königlichen Garde in die Eremitage von Optina, die im Roman das mysteriöse Shambhala verkörpert, einen Ort der spirituellen Erleuchtung (Wohnsitz der Orthodoxie). Auf dem Weg zu diesem Ort überwindet T verschiedene Hindernisse und kollidiert mit der kabbalistischen Gesellschaft von Ariel, deren literarische Figuren selbst einen Roman über den Grafen schreiben, über den er informiert ist. Der Held beginnt an der Realität zu zweifeln, was um ihn herum geschieht, und der Erfolg der Reise wird immer gespenstischer und unverständlicher – warum das alles? T will nicht nach einem Drehbuch leben, das von Fremden geschrieben wurde, und versucht, das vorbereitete Schicksal unabhängig zu ändern, indem er die Fragen beantwortet: “Wer bin ich?” und 'wo bin ich?'

Der Roman 'T' wurde 2010 von den Lesern als der beste anerkannt und von den Kritikern hoch gelobt. Er wird jedem helfen, der mit dem Fluss geht, einen Schritt auf sich zu zu machen.

Ananaswasser für die schöne Dame (2010)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.5

Ananaswasser für eine schöne Frau

Die Geschichten der ersten in unserer Bewertungssammlung 'Ananaswasser für eine schöne Dame' machten viel Lärm. Leser und Kritiker sind sich einig: Pelevin hat sich keine neuen Handlungen ausgedacht, sondern zuvor geschriebene Werke verwendet und sie wunderschön nacherzählt, wobei Namen und Nummern ersetzt wurden. Für diejenigen, die gerade erst die Arbeit des provokanten und mysteriösen Autors unserer Zeit kennenlernen, ist dies jedoch nicht so wichtig wie für Kenner – auch wenn es sich um Selbstplagiate handelt, ist es erfolgreich.

Das Buch 'Ananaswasser für eine schöne Frau' enthält 2 Blöcke. Der Abschnitt “Götter und Mechanismen” enthält zwei Geschichten: die fantastische “Operation” Burning Bush “über Semyon Levitan, der an einer Sonderoperation der staatlichen Sicherheitsbehörden beteiligt war, um die Stimme Gottes zu klingen, und später den Teufel für ähnliche amerikanische Dienste; Al-Efesbis Flugabwehr-Codes über Computerintelligenz amerikanischen Designs bei militärischen Operationen und die Russin Savelya Skotenkov, die es geschafft hat, Schutz vor “intelligenten” Geräten zu schaffen.

Der zweite Teil von “Mechanismen und Götter” enthält drei von Herzen kommende Geschichten: “Der Betrachter des Schattens” über einen russischen Mann, der versucht, die Wahrheit mit Hilfe seines eigenen Schattens durch die Methode der Meditation zu erfahren (ein Versuch, den Wunsch der westlichen Menschen zu beleuchten, in die Kultur Indiens einzudringen), “Tkhagi” über Boris, der sich anschließen möchte in die Reihen der Thagi-Sekte, eines Opferpraktikers, und des Hotels der guten Inkarnationen. In der letzten Geschichte wird der Titel der Sammlung über Ananaswasser enthüllt: Die Seele des Mädchens bereitet sich auf die Wiedergeburt vor, der Engel lädt sie ein, in die Familie eines Oligarchen hineingeboren zu werden, doch als sie die Einzelheiten dieses Vorschlags erfährt, lehnt sie ab. Hier erscheint ein Glas Ananaswasser in Form eines Zitats aus der Arbeit von Mayakovsky.

Pelevin wirft wie immer aktuelle philosophische Fragen unserer Zeit auf, verspottet subtil die Realitäten des Lebens und nutzt das Groteske aktiv.

Werwolf Heiliges Buch (2004)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.4

Heiliges Werwolfbuch

Nicht der tiefste, aber nicht schlecht beworbene Roman von Pelevin, der sechste in Folge für den Autor – Das Heilige Buch des Werwolfs – wird nicht jedem gefallen, aber wahre Kenner der Arbeit des skandalösen Autors werden die Arbeit zu schätzen wissen, die mit anderen Geschichten und Geschichten des Schriftstellers verflochten ist.

Die Handlung basiert auf einem Werwolffuchs mit einem obszönen Namen (laut ihm kann man in verschiedenen Sprachen viele verschiedene Bedeutungen sammeln, zusammengefasst unter der Linie der Liebe zur Freiheit und der geringen Verantwortung) und dem Wolf Alexander Sery, ebenfalls ein Werwolf, in menschlicher Form, der Generalleutnant der FBS ist. Der Autor enthüllt die Geschichte ihrer Liebe, den Wunsch beider, Spiritualität zu entwickeln, so weit wie möglich in den Romanen von Viktor Pelevin.

iPhuck 10 (2017)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.4

iPhuck 10

Einer der letzten Romane des Autors 'iPhuck 10' brachte Pelevin einen Preis ein. Andrei Bely – nicht der angesehenste, aber bedeutsam für Literatur ohne Zensur.

Der Autor versetzt den Leser in die Zukunft – bis zum Ende des 21. Jahrhunderts in eine Welt, die aus mehreren Mächten besteht: Tempo (Schritt), das Kalifat der Europäer, eine neue Konföderation (Nachkommen der Vereinigten Staaten), eine östliche Supermacht und Russland (Schwerpunkt auf der Bewegung des politischen Einflusses von West nach Ost) religiöse Gesellschaften). Das Zika-Virus und die Anti-Propaganda sind zu einer Ausrede geworden, um den Sex aufzugeben. Jetzt wurde es durch ein virtuelles ersetzt, das iPhuck und Androgynen verwendet (keine Klärung erforderlich). iPhuck 10 ist die teuerste Sexmaschine der Zeit, und wir sprechen darüber.

Die Kunstkritikerin Mara verliebt sich in die neueste Modifikation von Porfiry Petrovich – einem literarischen Polizisten, der in die Software jedes elektronischen Geräts eindringen kann, einschließlich des perfekten iPhuck 10. Sie verwendet seinen Algorithmus für ihre eigenen egoistischen Zwecke, aber auf rechtlicher Grundlage – eine Frau hat das Programm von der Polizei gekauft und kann benutze es dein ganzes Leben lang. Was ist Eigennutz? Mara leitete die Schaffung künstlicher Intelligenz für die Erzeugung neuer Kunstwerke und deren anschließenden Verkauf zur persönlichen Bereicherung. Zu diesem Zweck benutzte sie zuvor tote Menschen und Programme, darunter Porfiry, der von den Absichten des Besitzers erfährt, aber zu spät. Er hinterlässt ein Backup seines eigenen Algorithmus und bringt sich um.

Der Roman verbindet Fantasie und Realität, Gegenwart und Zukunft, Mensch und künstliche Intelligenz, Ironie und Sarkasmus eng miteinander. Wer wird gewinnen? Der Leser soll sich darüber informieren.

Empire v (2006)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.3

Empire V

Der Roman 'Empire V' wurde kurz vor dem Beginn der Vampir-Sagen und -Geschichten geschrieben und kann daher nicht des Plagiats beschuldigt werden. Die Veröffentlichung des gleichnamigen russischen Films ist übrigens für 2019 geplant. Wie hat die Handlung die Filmemacher so sehr gefesselt?

Die Arbeit handelt von Roman Storkin, der ein Vampir wurde und von Brahma eine “Zunge” erhalten hat – eine Art Staffelstab mit dem Wissen und den Fähigkeiten von Ghulen. Mit Hilfe dieser Essenz können Vampire in die Gedanken von Menschen, anderen Vampiren, eindringen, die zuvor Blut „zum Testen“ geschmeckt haben. Der Held ändert seinen Namen in Rama, aber um der neuen Rolle vollständig zu entsprechen, muss er auch sein Denken ändern, indem er Glamour und Diskurs studiert – er muss diese Aspekte kontrollieren, um ihrem Einfluss nicht zu erliegen und ein Vampir zu bleiben, Macht über die Menschheit zu etablieren. Nichts hält jedoch für immer so lange wie das Leben von Muttersprachlern.

Die Gesellschaft von Menschen und Vampiren lebt fast ohne Überschneidung, nur einzelne “Agenten” dringen in die Massen einer anderen Welt ein. Nach der Bekehrung erkennt Rama, dass er sich in einer neuen Rolle unwohl fühlt, über den Ursprung der Welt und den Wert des Lebens, Gottes und der Wahrheit nachdenkt. Das Buch ist die aufgezeichneten Gedanken eines Vampirs, der nach Antworten auf ewige Fragen sucht. Der Assistent des Helden war Osiris, ebenfalls ein ungewöhnlicher Vampir.

Warum hat Rama einen Aussteiger in der neuen Community hinterlassen? Fans von Werken über Vampire finden die Antwort auf diese Frage auf den Seiten des Romans 'Empire V'.

DPP (NN) (2003)

Autor des Buches: Victor Pelevin

Bewertung: 4.3

DPP (NN)

Die Bewertung endet mit einer Sammlung von DPP (NN), deren Name vom Autor als “Dialektik der Übergangszeit von Nirgendwo nach Nirgendwo” entschlüsselt wird. Das Buch enthält den zuvor besprochenen Roman Numbers from the Power of the Great Block. Neben ihm enthält der Teil eine Geschichte und Geschichten.

Die Geschichte 'Mazedonische Kritik des französischen Denkens' erzählt die Geschichte von Kika, dem Kind eines Ölmagnaten, der für den Kinderkanal KiKA genannt wurde. Der erwachsene Junge organisierte eine Reihe sadomasochistischer Filme für Erwachsene in einer Schuhfabrik. Dieser Mann wurde bereits im Roman 'Numbers' derselben Sammlung erwähnt.

Die Geschichte „One Vogue“ macht sich über die Sex-Geld-Beziehungen reicher Männer und Frauen lustig, die ein Geschenk oder einen Platz in der Sonne wollen. In der Arbeit von 'Akiko' geht es wieder um Sex, aber in Cyber-Maschinen, in Chats. Der Autor zieht eine Analogie zur Abteilung für Terrorismusbekämpfung im Internet, die in der Arbeit 'Numbers' erwähnt wird.

In der Geschichte 'Fokusgruppe' entwickelt sich die Handlung in der Welt der Toten, in der die 'Leuchtende Kreatur' mit Menschen kommuniziert, die die irdische Welt verlassen haben. Der Leser wird hier eine Erwähnung eines Mannes finden, der in dem Roman Numbers mit Eselsohren an einem Band gestorben ist.

Der abschließende Teil der Sammlung “Das Leben bemerkenswerter Menschen” enthält zwei Geschichten mit Bezug auf die Philosophie des Ostens mit der Subtilität des literarischen Ansatzes von Viktor Pelevin.


Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu