So erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick Windows 7 in Rufus

LIFE HACK

Rufus, der unter einer kostenlosen Lizenz vertrieben wird, ist ein universelles Tool zum Erstellen von Installationsmedien, das die Arbeit mit Distributionen verschiedener Betriebssysteme unterstützt. Unsere Experten erklären Ihnen, wie Sie mit Windows 7 ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk erstellen.

Wir schließen ein Wechselmedium mit einem Volumen von mindestens 8 GB an den Computer an und öffnen Rufus. Der USB-Stick wird automatisch erkannt und in dem mit einem Gerät gekennzeichneten Feld angezeigt. Drücken Sie die mit der Nummer '2' gekennzeichnete Taste, um das Explorer-Fenster zu öffnen.

Wählen Sie mit dem Distribution Kit das Verzeichnis aus, das die ISO-Datei enthält Windows 7. Wählen Sie es mit der Maus aus und klicken Sie auf die durch die beiden angezeigte Schaltfläche “Öffnen”.

Der Name des Bildes wird in dem mit einer Einheit gekennzeichneten Bereich angezeigt. Das Programm ermittelt die restlichen Parameter automatisch. In den mit einer '2' gekennzeichneten Feldern wird das Schema der Boot-Partition ausgewählt. Bei 64-Bit-Systemen wird standardmäßig GPT und bei 32-Bit-Systemen MBR verwendet. Der Typ des Dateisystems für das Flash-Laufwerk wird ebenfalls abhängig von der Bittiefe ausgewählt. FAT32 für x64 und NTFS für x86. Drücken Sie die Taste 'Start', um die Aufnahme des Mediums zu starten.

Das Programm verfügt über zwei Bereiche für zusätzliche Einstellungen. Der erste befindet sich im Block 'Festplatteneigenschaften'. Bei der Auswahl eines MBR-Schemas hat der Benutzer die Möglichkeit, zusätzliche Optionen für die Kompatibilität mit älteren B-Versionen anzugeben IOS.

Der zweite zusätzliche Bereich ist im Block 'Formatierungsoptionen' ausgeblendet. Hier können Sie die Überprüfung auf fehlerhafte Blöcke aktivieren. Dies kann hilfreich sein, wenn das Flash-Laufwerk zuvor verwendet wurde.

Zum Erstellen bootfähiger Medien wird der mit einer Einheit gekennzeichnete Fortschrittsbalken ausgefüllt. Wenn die Meldung “Bereit” angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche “Schließen”. Der bootfähige USB-Stick ist einsatzbereit.

Abschließend

Wenn Sie die schrittweisen Anweisungen unserer Experten befolgen, können Sie mit Windows 7 problemlos eine Installations-CD erstellen, auch wenn Sie zuvor noch nicht vor einer solchen Aufgabe gestanden haben.


Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu