So wählen Sie einen Schrittzähler

Sport und Fitness

Bei der Auswahl eines Schrittzählers lohnt es sich, zunächst den Verwendungszweck zu bewerten – sei es ein medizinisches Gerät zur hochpräzisen Aktivitätsverfolgung oder nur ein Fitnessgerät zur Motivation sportlicher Aktivitäten.

Wähle einen Schrittzähler

So wählen Sie einen Schrittzähler: Grundlegende Kriterien

Bei der Auswahl eines Schrittzählers sollten Sie die folgenden Geräteparameter beachten:

  1. Typ – elektromechanisch oder elektronisch;

  2. Platzierung (Schrittzähler am Arm, am Gürtel, Schrittzähler-Turnschuhe);

  3. Das Vorhandensein eines Herzfrequenzmessgeräts;

  4. Konnektivität mit einem Smartphone und die Funktionalität einer mobilen Anwendung;

  5. Integration in Ökosysteme zur Überwachung der körperlichen Aktivität;

  6. Zusätzliche Funktionen.

  7. Der Hersteller ist auch wichtig.

Arten von Schrittzählern

Schrittzähler sind elektromechanisch und elektronisch. Diese beiden Typen unterscheiden sich im Funktionsprinzip und in der Messgenauigkeit.

  1. Elektromechanische Schrittzähler sind einfache und kostengünstige Geräte. In der Medizin werden sie jedoch häufig verwendet, um die körperliche Aktivität eines Benutzers zu überwachen. Das Funktionsprinzip solcher Schrittzähler ist recht einfach: Nach dem Einschalten werden sie auf den Gürtel oder die Hüfte gelegt und zählen tatsächlich die Anzahl der Beinschwünge.

  2. Fast alle elektromechanischen Schrittzähler sind hochspezialisiert. Es gibt keine Verbindung mit einem Smartphone, keine Zählung der verbrannten Kalorien, keine anderen Funktionen, die für den “normalen” Benutzer nützlich sind (einschließlich der Speicherung der Anzahl der Schritte, die während früherer Trainingseinheiten ausgeführt wurden). Auf der anderen Seite zählen elektromechanische Schrittzähler aufgrund ihrer Platzierung direkt an der Taille oder Hüfte die Schritte so genau wie möglich und berücksichtigen keine Müllbewegungen wie Handwellen.

  3. Elektronische Schrittzähler sind mit einer Vielzahl biometrischer und räumlicher Positionssensoren ausgestattet, darunter Gyroskope und Beschleunigungsmesser, und berechnen die Anzahl der Schritte mithilfe eines speziellen Softwarealgorithmus. Daher ist ihre Genauigkeit möglicherweise nicht sehr hoch (bis zu einem “Verlust” von 10% der Bewegungen oder einer “Zuordnung” nicht vorhandener Aktivitäten), dies wird jedoch durch die Funktionalität kompensiert.

  4. Elektronische Schrittzähler können je nach Modell die zurückgelegte Strecke, den Kalorienverbrauch, die Aktivität für einen bestimmten Zeitraum, die Herzfrequenz messen, Arten von Übungen erkennen, Joggingstrecken bauen usw.

  5. Der Hauptvorteil elektronischer Schrittzähler ist jedoch die Motivation der Benutzer. Als “Begleitgerät” werden solche Geräte vom Besitzer jederzeit getragen und können ihn daran erinnern, sich ein wenig zu bewegen. Elektromechanische sind nur ein Schrittzähler.

!

Elektronische Schrittzähler werden jetzt in Fitnessarmbänder, Smartwatches und ähnliche Begleitgeräte integriert.

Welchen Schrittzähler sollten Sie wählen?

welcher Schrittzähler zu wählen

Wenn Sie die Schritte während des Trainings, Gehens oder anderer körperlicher Aktivitäten detailliert zählen müssen, wird empfohlen, einen elektromechanischen Schrittzähler mit Befestigung an Ihrem Gürtel oder Ihrer Hüfte zu kaufen.

Wenn Sie nur eine allgemeine Überwachung der Aktivität oder Motivation benötigen, um mehr zu gehen, sollten Sie auf elektronische Schrittzähler achten.

Der Hauptunterschied zwischen elektromechanischen und elektronischen Schrittzählern besteht darin, dass erstere nur dann genaue Ergebnisse zeigen, wenn sie am Gürtel oder an der Hüfte platziert werden. Letztere zeigen unabhängig von der Platzierung gleichermaßen ungenaue Messungen. Gleichzeitig ist der “Fehler” elektronischer Schrittzähler aufgrund der ständigen Verbesserung des Softwarealgorithmus zur Analyse der körperlichen Aktivität äußerst gering.

Fast alle modernen (ab Ende 2017) elektronischen Schrittzähler weisen einen Fehler auf, der einige Prozent der tatsächlichen Aktivität nicht überschreitet.

Auswahlmöglichkeiten

Unterkunft

Schrittzähler können an den Händen (Handgelenken) oder an der Taille oder den Hüften angebracht werden. Ebenfalls im Jahr 2016 gingen mehrere Sneaker-Modelle mit integriertem Fitness-Tracker sofort in Serie.

Gleichzeitig sollen elektromechanische Schrittzähler ausschließlich an den Beinen oder am Gürtel angebracht werden. Wenn sie in der Tasche oder am Handgelenk sind, zählen sie ihre Schritte nicht richtig. Elektronische Schrittzähler werden jedoch dort platziert, wo es für den Benutzer bequem ist.

Gleichzeitig werden Schrittzähler (Fitness-Armbänder) mit reichhaltiger Funktionalität am Arm angebracht. Dies kann dazu führen, dass die Zählungen aufgrund der Verfolgung der Junk-Aktivität etwas ungenau sind. Zum Beispiel zählen einige Fitness-Armbänder sogar das Tippen auf einer Computertastatur als Schritte. Dank der Platzierung des Handgelenks in den Schrittzählern werden jedoch zusätzliche nützliche Funktionen implementiert, wie z.

  1. Zeitanzeige und einige Benachrichtigungen von einem Smartphone;

  2. Das Vorhandensein eines Herzfrequenzmessgeräts;

  3. Verfügbarkeit von GPS, Sensor für galvanische Hautreaktion, Temperatur usw.;

  4. Wasserdichtes Gehäuse.

Am Gürtel montierte elektronische Fußpolster haben ein vereinfachtes Design und dienen ausschließlich zur Überwachung der körperlichen Aktivität. Jene. Es gibt keine Benachrichtigungen, keinen Herzfrequenzmesser. Sie unterscheiden sich jedoch durch eine deutlich längere Akkulaufzeit – bis zu mehreren Monaten.

Laufschuhe mit eingebautem Schrittzähler haben ebenfalls eine eingeschränkte Funktionalität. Sie überwachen die körperliche Aktivität. Trotz der Platzierung des Schrittzählers anstelle scheinbar direkter Schritte ist die Genauigkeit der Analyse nicht viel höher als die eines Handgelenks.

Der Haupthersteller von Turnschuhen mit eingebautem Schrittzähler ist das Unternehmen Xiaomi. Die in die Schuhe eingebauten Schrittzähler werden aber auch von Nike hergestellt.

Wenn Sie einen elektronischen Schrittzähler kaufen, sollten Sie daher ein Gerät auswählen, das Ihren eigenen Vorlieben entspricht.

Das Vorhandensein eines Herzfrequenzmessgeräts

Der Herzfrequenzmesser ist hauptsächlich in Fitness-Armbändern enthalten – universelle Geräte, die je nach Konfiguration einen Schrittzähler und mehrere andere Sportzubehörteile kombinieren. Zur Berechnung der Herzfrequenz verwendet er eine spezielle Plethysmographietechnologie: Die Haut wird von einer speziellen LED beleuchtet, und ein lichtempfindlicher Empfänger analysiert die vom Blut reflektierte und absorbierte Lichtmenge. Auf der Grundlage dieser Daten erstellt er ein Pulsdiagramm. Die Genauigkeit der Messungen hängt vom Hautzustand, dem Schwitzgrad, der Dichtheit des Sensors und anderen Faktoren ab.

In modernen (tatsächlich nach 2015-2016 veröffentlichten) Fitnessarmbändern ist der Herzfrequenzmesser sehr empfindlich und weist eine hohe Genauigkeit bei der Messung der Herzfrequenz auf, die sich von der tatsächlichen um mehrere Prozent oder 5 bis 8 Schläge pro Minute unterscheidet.

Fitness-Armbänder mit Herzfrequenzmesser sollten für Anfänger gekauft werden, die Probleme mit dem Herzen oder dem Herz-Kreislauf-System haben. Der Herzfrequenzsensor warnt Sie, wenn Ihre Herzfrequenz hoch ist, und empfiehlt eine Pause vom Marathon.

Smartphone-Konnektivität und Funktionalität für mobile Apps

Elektromechanische Schrittzähler sind ein “Gerät für sich” – völlig unabhängig und in Verbindung mit einem Smartphone nicht erforderlich. Elektronische Geräte müssen je nach Funktionalität möglicherweise angeschlossen werden. Einige Modelle, wie z. B. Fitbit Charge, können wochenlang offline arbeiten, aber Xiaomi Mi Band 2 erfordert eine ständige Verbindung mit einem Smartphone.

Die Funktionalität der mobilen Anwendung bestimmt maßgeblich die Funktionalität des Fitnessarmbandes mit einem Schrittzähler als Ganzes. Wenn es also einen Modus zum Zählen der verbrannten Kalorien gibt, zählt das Gerät. Wenn es einen Speicher für frühere Trainingseinheiten hat, können Sie diese ansehen. Wenn es eine Erinnerungsfunktion für körperliche Aktivität hat, vibriert das Gerät. Usw.

Wenn Sie einen Schrittzähler aus Motivationsgründen kaufen, sollten Sie daher auf Modelle mit einer gut entwickelten mobilen Begleitanwendung achten.

Integration in Ökosysteme zur Überwachung körperlicher Aktivität

Es gibt viele Ökosysteme zur Überwachung der körperlichen Aktivität, in denen Daten zu Bewegung, Ernährung, Wellness, Gesundheit und vielem mehr gespeichert sind. Die größten sind Runtastic, Endomondo, Google Fit und Apple Health.

Wenn Sie einen davon verwenden, stellen Sie sicher, dass die Daten des gekauften Schrittzählers dort geladen werden können. Dies macht die Aktivitätsüberwachung bequemer und konsistenter.

Zusätzliche Funktionen

zusätzliche Funktionen

Zu den praktischsten Zusatzfunktionen gehören:

  1. Wasserdichtes Gehäuse. Zum Laufen im Regen oder nur beim Schwitzen;

  2. GPS-Modul. Zur genauen Verfolgung von Routen;

  3. Schlaf-Tracking. Bestimmt die Schlafphasen, ihre Qualität und arbeitet in einigen Fällen als intelligenter Wecker;

  4. Virtueller Trainer. Motiviert und gibt Tipps für körperliche Aktivität.

  5. Darüber hinaus können fortschrittliche Fitnessarmbänder neben einem Schrittzähler Sensoren für Temperatur, Höhe, galvanische Hautreaktion, Blutsauerstoffgehalt und viele biometrische Indikatoren enthalten.

Top-Hersteller

Im Allgemeinen ist es 2017 ziemlich schwierig, einen Schrittzähler zu finden. Diese Geräte werden nach und nach von Fitnessarmbändern und Smartwatches vom Markt verdrängt, die dieselbe Funktionalität haben, aber gleichzeitig eine umfassende Überwachung der körperlichen Aktivität des Benutzers ermöglichen.

Einige Unternehmen stellen jedoch immer noch elektronische und elektromechanische Schrittzähler her. Beispielsweise:

  1. Omron (Hersteller von medizinischen Geräten für den Hausgebrauch);

  2. Schrittzähler (Hersteller von Ultra-Budget-Schrittzählern);

  3. Silva, Tanita (Hersteller von Schrittzählern mit mittlerem Preis).

  4. Zu den Herstellern von Fitnessarmbändern zählen Unternehmen Xiaomi, Fitbit, Jawbone, Moov, Misfit, Garmin und Samsung.

In den folgenden Artikeln erklären unsere Experten, wie Sie Ihre Laufschuhe und die besten Nike-Turnschuhe auswählen.


Beachtung! Dieses Material ist die subjektive Meinung der Autoren des Projekts und kein Einkaufsführer.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu