Wie man ein Fahrrad für einen Triathlon wählt

Sport und Fitness

Unter Liebhabern eines aktiven Lebensstils und Sports nimmt der Triathlon einen besonderen, ehrenwerten Platz ein. Diese Disziplin ist eine Allround-Disziplin, bei der sich die Teilnehmer in verschiedenen Übungen zeigen müssen – Laufen, Schwimmen sowie Radfahren. Letzteres zeichnet sich durch maximale Unterhaltung aus, die nach diesem Kriterium den weltberühmten Rennen ala 'Tour de France' nicht unterlegen ist. Während des Wettbewerbs können Fahrer Geschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern erreichen. Daher werden an das für diese „Fahrten“ verwendete Fahrrad besondere, sehr spezielle Anforderungen gestellt, da nicht jedes Fahrrad solchen Belastungen mit maximaler Effizienz standhalten kann.

Wie man ein Fahrrad für einen Triathlon wählt

Triathlon Bike Auswahl Video

Welche Triathlon-Bikes passen am besten zu dir? Top-Hersteller

Da beim Radfahren im Triathlon fast immer mit maximaler Geschwindigkeit gefahren wird, erfordert die Auswahl eines „Eisenpferdes“ für solche Zwecke einen besonderen Ansatz. Die für diese Zwecke am besten geeignete Transportklasse sind Rennräder – nur mit ihnen können Sie die erforderliche Geschwindigkeit entwickeln. Aus diesem Grund sind die besten Hersteller von Triathlon-Bikes:

  1. Scott;

  2. Würfel;

  3. Trek;

  4. Merida;

  5. Riese;

Im Sortiment der oben genannten Hersteller gibt es Modelle, die ausschließlich für den Triathlon positioniert sind. Dies sind hochspezialisierte Fahrräder, bei denen es sich häufig um Sportveranstaltungen dieser Art handelt, und sie sind für den täglichen Gebrauch praktisch ungeeignet.

Hauptauswahlkriterien

Kriterien der Wahl

Wenn Sie ein Fahrrad für einen Triathlon auswählen, müssen Sie sich an die Hauptanforderung erinnern – die Fähigkeit, maximale Geschwindigkeit zu entwickeln und diese für lange Zeit aufrechtzuerhalten. Dies wird nur erreicht, wenn das Fahrrad einen leichten und schwerelosen Rahmen, große und rollende Räder sowie ein fortschrittliches Getriebe hat, das das auf das Hinterrad übertragene Drehmoment maximiert. Das zweite Merkmal ist die Bremseffizienz: Angesichts der extrem hohen Geschwindigkeiten muss der Athlet in der Lage sein, das Fahrrad bei Bedarf anzuhalten und dabei Verletzungen und sogar den Tod zu vermeiden.

  1. Der Fahrradrahmen muss die maximale Steifigkeit und Festigkeit bei minimalem Gewicht aufweisen. Klassische Stahlrahmen werden für einen solchen Zweck nicht verwendet, Rahmen aus Titan oder Kohlefaser gelten als die besten. Eine Art kostengünstige Alternative zu den oben genannten Materialien ist Flugzeugaluminium – ein starkes und leichtes Metall, das erheblichen dynamischen Belastungen standhalten kann.

  2. Das Lenkrad hat eine klassische Form für alle “Rennräder” und repräsentiert die sogenannten “Widderhörner”, die maximale Aerodynamik bieten.

  3. Räder sind für die Fahrleistung von großer Bedeutung. Die am besten geeigneten Triathlon-Motorräder sind mit leichten aerodynamischen Rädern aus Titan oder Kohlefaser ausgestattet. Die darauf montierten Reifen haben ein ähnliches Profil und ähnliche Parameter wie Rennwagen.

  4. Ein wichtiges Design eines Triathlon-Fahrrads sind die sogenannten „Sonnenliegen“ – spezielle Strukturelemente, mit denen der Fahrer bequem auf dem Fahrrad platziert werden kann. Liegen sollten eine ergonomische Form und eine Vielzahl von Einstellungen haben.

  5. Die Pedalbaugruppe hat ein spezielles Design und setzt eine starre Befestigung der Pedale an den Fahrradschuhen voraus. Einige Hersteller sind sogar noch weiter gegangen: Für ihre Modelle stellen sie Fahrradstiefel mit integrierten Aufsätzen an der Pedalbaugruppe her – in diesem Fall sind Pedale und Stiefel ein Ganzes;

  6. Das Bremssystem hat unter Berücksichtigung der hohen Bewegungsgeschwindigkeit des Athleten ein spezielles Design. Die im Triathlon verwendeten Bremsen haben keine Scheibe, sondern eine Felgenstruktur. Unter Bedingungen hoher Geschwindigkeiten und nahezu ohne nachteilige Faktoren weist ein solches Design maximale Effizienz auf und kann das Fahrrad unabhängig von seiner Anfangsgeschwindigkeit schnell genug anhalten.

  7. Der Sattel dieser Fahrräder hat ein spezielles, starres und kurzes Design. Im Gegensatz zu allen anderen Modellen ist in diesem Fall der Sattel nicht der einzige Stützpunkt für den Körper (es gibt auch Sonnenliegen), sondern er muss genau beachtet werden. Aufgrund der Individualität der Anatomie eines jeden von uns macht es keinen Sinn, hier etwas zu empfehlen. Der beste Rat von erfahrenen Athleten ist, in den Laden zu gehen und aus den verschiedenen Sortimenten das Modell auszuwählen, das am besten zu Ihnen passt.

In den folgenden Artikeln erfahren Sie von unseren Experten, wie Sie ein Fahrrad für einen Erwachsenen auswählen, welche Geheimnisse es bei der Auswahl eines Fahrrads für die Stadt gibt und welche Besonderheiten es bei der Auswahl eines Fahrrads nach Größe gibt.


Beachtung! Dieses Material ist die subjektive Meinung der Autoren des Projekts und kein Einkaufsführer.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu