Wie man ein Skateboard wählt – kompetente Beratung

Sport und Fitness

Skateboarding ist heutzutage nicht nur bei jungen Leuten, sondern auch bei Erwachsenen sehr beliebt. Dieses Board auf Rädern, das aus dem Westen zu uns kommt, ermöglicht es nicht nur, mit minimalem Aufwand schön und schnell zu skaten, sondern auch viele spektakuläre und umwerfende Tricks auszuführen, die sicherlich die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen werden. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Karte richtig ausgewählt ist und ihre Hauptelemente vollständig mit den Betriebsbedingungen übereinstimmen.

ein Skateboard für extreme wählen

Was sind die Elemente eines Skateboards?

Der Aufbau eines Skateboards ist auf den ersten Blick recht einfach und enthält keine komplexen oder teuren Komponenten. Es gibt drei Hauptkomponenten, die als Schlüssel angesehen werden:

  1. Deck – der obere Teil des Bretts, auf dem sie beim Rollen mit den Füßen stehen. Je nach Art des Skateboards kann das Deck unterschiedliche Längen und Breiten sowie ein variables Design aufweisen und aus zwei oder sogar drei Elementen bestehen.

  2. LKW-Schienen. Ein Element, das eine Art Analogon der Aufhängung ist und dazu dient, das Deck mit den Rädern zu verbinden.

  3. Räder. Ein rotierendes Strukturelement, das die Hauptlast während der Fahrt trägt.

Was soll das Skateboard Board (Deck) sein?

Skateboarddeck

Das Deck eines Skateboards ist ein Board mit einer speziellen Form, das mehrere verschiedene Biegungen aufweist. Der vordere Teil hat also eine Biegung, die als Nase bezeichnet wird, der hintere Teil biegt sich und wird als Schwanz bezeichnet. Die Seitenelemente sind ebenfalls in einer speziellen Form hergestellt, die als konkav bezeichnet wird. Ihr Hauptzweck besteht darin, das Board während des Fahrens zu manövrieren und zu steuern.

Fast immer basiert das Deck auf Naturholz und wird nach dem Prinzip eines Sandwichs hergestellt, das 7 bis 9 verschiedene Schichten umfasst. Das Deck ist von außen mit speziellen Laminiermaterialien bedeckt, die die Traktion mit Schuhen während des Fahrens verbessern und auch eine ästhetische Funktion erfüllen. Eine ähnliche Beschichtung befindet sich am unteren Rand des Decks, ihre Funktion ist jedoch unterschiedlich – sie dient zum Ausführen von Tricks und zum Gleiten auf harten Oberflächen.

Die geometrischen Abmessungen klassischer Skateboards sind fast immer auf eine Länge von 75 bis 80 Zentimetern bei einer Breite von 20 bis 25 Zentimetern begrenzt. Im Verkauf finden Sie auch spezielle Longboards, sogenannte Longboards, die für aktives Fahren konzipiert sind. Ihre Länge kann anderthalb Meter erreichen.

Was soll die Federung (Schienen) sein?

Die Ketten sind eine Art Übergangselement vom Deck zu den Rädern und wirken als eine Art Federung, die Stöße absorbiert und die Stabilität des Skates während der Fahrt direkt beeinflusst. Die Schienen bestehen aus strapazierfähigem Kunststoff oder Metall und ihre Dicke variiert ebenfalls. Bei der Auswahl eines Skateboards sollten Sie die Betriebsbedingungen sowie das Eigengewicht des Fahrers berücksichtigen. Je größer letzteres, desto haltbarer und dicker sollten die auf dem Skateboard installierten Tracks sein. Dieser Faktor spielt jedoch auch eine negative Rolle, wodurch das Skateboard schwerer und weniger wendig wird. Aus diesem Grund sollte die Stärke des Skateboards nicht überbeansprucht werden.

Was sollen die Räder und Lager sein

Bei der Auswahl eines Skateboards müssen Sie besonders auf das Material achten, aus dem die Räder hergestellt sind. In 99% der Fälle wird diese Rolle von Polyurethan gespielt, der Grad seiner Dichte kann jedoch sehr unterschiedlich sein:

  1. Weiche Räder (Polyurethan Klasse 70-80A) bieten hohe Laufruhe und hervorragende Leistung. Der Nachteil ist der schnelle Verschleiß der Räder während des aktiven Betriebs;

  2. Räder mittlerer Härte (80-85A) bieten ein hervorragendes Gleichgewicht zwischen Festigkeitseigenschaften, Weichheit und Glätte.

  3. Starre Räder (über 85 A) – stark, zuverlässig und langlebig. Diese Räder sind sowohl bei Hochgeschwindigkeitsmodellen als auch bei Skateboards installiert, deren Ketten ein angemessenes Maß an Stoßdämpfung bieten.

!

Vergessen Sie auch nicht, wie wichtig die Größe Ihrer Skateboardräder ist. Die allgemeine Regel lautet hier: Je größer die Räder eines bestimmten Modells sind, desto schneller ist es.

Geschwindigkeit, Rollverhalten und andere Merkmale hängen nicht nur von den Rädern und ihrer Konstruktion ab, sondern auch von der Qualität der darin installierten Lager. Dieser Parameter ist mit der ABEC-Kennzeichnung gekennzeichnet und gibt die Qualität und das Niveau bestimmter Lagermodelle an. Die billigsten und dementsprechend die Lager mit der niedrigsten Qualität sind mit ABEC3 gekennzeichnet – sie werden nur in preiswerte Skateboards eingebaut. Die teuersten und hochwertigsten Lager gehören zur ABEC9-Klasse, sie sind mit den teuersten, professionellen Modellen ausgestattet. Für die meisten Käufer sind Modelle mit Lagern der Klasse 5-7 völlig ausreichend.

Was ist bei der Auswahl eines Skateboards noch zu beachten?

Auswahlkriterien für Skateboards

Achten Sie bei der Auswahl Ihres ersten Skateboards auf den Hersteller. Sie sollten nicht absichtlich Budgetoptionen von nicht genannten chinesischen Herstellern speichern und auswählen. Mit zweifelhaften Einsparungen wird Sie die Enttäuschung über schlechte Qualität sehr bald treffen. Aus diesem Grund sollten bewährte europäische oder amerikanische Hersteller bevorzugt werden.

Derzeit werden sehr viele Modelle zum Verkauf angeboten, die sich nicht nur im Design, sondern auch im Bereitschaftsgrad unterscheiden. Für einen Anfänger wäre die beste Option das sogenannte “Komplett” – ein Skateboard, das fertig montiert und einsatzbereit ist. Wenn die Fähigkeiten wachsen und die Technik beherrscht wird, stellt sich heraus, dass ein bestimmter Fahrer dies benötigt, und in diesem Moment beginnt das sogenannte Tuning – das geeignete Deck wird ausgewählt, auf dem bestimmte Ketten und benutzerdefinierte Räder installiert sind, um bestimmte Ziele zu erreichen. Glücklicherweise sind all diese Elemente separat erhältlich, was Skateboard-Tunern endlose Möglichkeiten eröffnet.

Wenn Sie ein bestimmtes Modell ausgewählt haben, ist es hilfreich, die Bewertungen der Benutzer zu lesen, die im Internet zu finden sind. Sowohl positive als auch negative Kommentare sollten berücksichtigt werden.

In den folgenden Artikeln erklären Ihnen unsere Experten, wie Sie einen Roller auswählen und welche Geheimnisse die Auswahl von Rollschuhen hat.

Video zur Skateboardauswahl


Beachtung! Dieses Material ist die subjektive Meinung der Autoren des Projekts und kein Einkaufsführer.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu