Wie man Fahrradräder wählt

Sport und Fitness

Räder spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung eines modernen Fahrrads. Es ist ihr Typ, der die Rollneigung des Fahrrads und seine Fähigkeiten unter bestimmten Bedingungen, die Höchstgeschwindigkeit und die Bremseffizienz sowie viele andere Merkmale bestimmt.

Wähle ein Rad für ein Fahrrad

Welche Räder soll ich wählen? Top-Hersteller

Budget-Bikes und Mittelklasse-Modelle sind sehr oft mit preiswerten Rädern ausgestattet, deren Funktionalität zu wünschen übrig lässt. Und das erste, was mir in den Sinn kommt, ist, sie durch ein besseres und funktionaleres Analogon zu ersetzen. Die Wahl wird in der Regel aus Produkten namhafter Hersteller getroffen, deren Name in aller Munde ist:

  1. Kontinental

  2. Dunlop

  3. Presta

  4. Schrader

Jede der oben beschriebenen Marken verfügt über eine große Anzahl verschiedener Modelle, die für den Einsatz unter bestimmten Bedingungen entwickelt wurden. Bei der Auswahl sollten Sie nicht nur die Merkmale und Katalogbeschreibungen berücksichtigen, sondern auch die Bewertungen bestimmter Benutzer, wobei sowohl positive als auch negative Aspekte berücksichtigt werden.

Auswahlmöglichkeiten für Fahrradräder. Worauf ist besonders zu achten?

Bei der Auswahl einer Alternative zu den an Ihrem Fahrrad montierten Rädern müssen folgende Merkmale berücksichtigt werden:

Felgenprofildesign

Ein wichtiger Parameter, der sich direkt auf die Zuverlässigkeit des Rads und seine Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung auswirkt.

  1. Das älteste und am wenigsten perfekte ist das einwandige Felgendesign. Solche Räder finden sich in alten sowjetischen Fahrrädern des MMVZ sowie in modernen billigen chinesischen Fahrrädern. Sie eignen sich möglicherweise für ruhiges Fahren in der Stadt ohne scharfe und dynamische Belastungen.

  2. Das doppelwandige Design gilt als fortschrittlicher und findet sich in den meisten modernen Fahrradmodellen. Anständige Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung bei gleichzeitig niedrigem Preis – das sind die Hauptvorteile.

  3. Das dreiwandige Profildesign ist typisch für MTB der oberen Preisklasse. Die Funktionsmerkmale solcher Felgen sind maximal, der Preis ist jedoch weit vom Budget entfernt;

Anzahl der Speichen

Ein Parameter, der sich direkt auf die Zuverlässigkeit des Rads, die Fähigkeit, es unter extremen Bedingungen zu betreiben, sowie das Gewicht des Fahrers auswirkt, dem das Fahrrad standhalten kann. Je mehr sie vorhanden sind, desto besser ist das Fahrrad für schwierigere Betriebsbedingungen geeignet. Zum Beispiel sind Mountainbikes fast immer mit 32-Speichen-Rädern, Rennrädern – 28 ausgestattet. Auch das Material, aus dem die Speichen bestehen, spielt eine wichtige Rolle. Stahl- oder Titanspeichen sollten bevorzugt werden. Sie bieten maximale Zuverlässigkeit und Steifigkeit der gesamten Struktur, sodass der Hersteller die Gesamtzahl der Speichen reduzieren kann, ohne die Zuverlässigkeit und Funktionalität zu beeinträchtigen.

Die Methode zum Anbringen der Speichen an der Felge

Direkte Befestigung der Speiche am Aluminiumrand. Diese Methode hat einen erheblichen Nachteil: An der Befestigungsstelle der Speiche treten recht schnell Risse auf, die zum Abplatzen der Speiche führen können.

Befestigung mit Kappen – spezielle Stahleinsätze im Rand, an denen die Speiche befestigt ist. Dieses Design erhöht die Gesamtfestigkeit erheblich und führt auch zu einer Erhöhung des Radpreises. Daher ist es bei preisgünstigen Motorrädern recht selten.

Das Design und die Parameter der verwendeten Reifen

Wie bei Autoreifen werden Fahrradreifen in viele bedingte Klassen unterteilt, die sich in der Weichheit des verwendeten Gummis, der Profilhöhe, dem Typ und dem Muster des Profils voneinander unterscheiden. Achten Sie auf die Parameter des Reifens. Sie werden durch zwei Zahlen gekennzeichnet, die durch einen Strich oder ein Bruchzeichen gehen, von denen die erste die Breite und die zweite den Landedurchmesser angibt.

Auswahl des Durchmessers der Fahrradräder

Raddurchmesser

Der Durchmesser des verwendeten Rades hängt direkt vom Fahrradtyp und seiner Eignung für bestimmte Nutzungsbedingungen ab.

  1. Kleine Räder mit einem Durchmesser von 13 bis 15 Zoll sind an Kinderfahrrädern und ihren jugendlichen Gegenstücken angebracht.

  2. Räder mit einem Durchmesser von 20 bis 22 Zoll werden häufig in “langsamen” Stadtfahrrädern verwendet, bei denen es um gemächliche Bewegungen in der Stadt geht.

  3. Mountain MTB- und XC-Bikes sind fast immer mit 24-28-Zoll-Rädern und einem kraftvollen, ausgeprägten Schlammprofil ausgestattet.

  4. Räder mit einem maximalen Radius (ca. 30-32 Zoll), die mit einem schmalen und starren Profil ausgestattet sind, sind bei Rennrädern und Triathlon-Modellen installiert. Ihr Zweck ist es, in extrem kurzen Zeiträumen maximale Geschwindigkeit zu entwickeln.

In den folgenden Artikeln erklären Ihnen unsere Experten, wie Sie ein Mountainbike auswählen, welche Geheimnisse die Auswahl einer Fahrradkette hat und welche Besonderheiten die Auswahl eines Rennrads hat.


Beachtung! Dieses Material ist die subjektive Meinung der Autoren des Projekts und kein Einkaufsführer.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu