Wie man Snowboardschuhe wählt

Sport und Fitness

Beim Snowboarden sind die Füße des Fahrers die Hauptlast. Aus diesem Grund erhalten Snowboardschuhe ernsthafte Aufmerksamkeit. Ihre richtige Wahl und die Anpassung des Designs an die Fahrbedingungen wirken sich direkt auf den Komfort und vor allem auf die Sicherheit des Fahrers aus. Aus diesem Grund wird die Wahl der Snowboardschuhe ernsthaft in Betracht gezogen.

Wie man Snowboardschuhe wählt

Die besten Snowboardschuhhersteller

Hochwertige Snowboardschuhe sind Markenartikel, die unter einem Namen hergestellt werden, der bei den Kunden erkennbar ist. Am besten entscheiden Sie sich für bekannte Hersteller von Sportgeräten:

  1. Nike

  2. Schwarzes Feuer

  3. Puma

  4. Taste

  5. Reebok

Jede der aufgeführten Marken präsentiert Dutzende verschiedener Modelle zur Beurteilung der Käufer. Welche Sie wählen sollten, hängt von den anatomischen Merkmalen des Fahrers sowie von Informationen zu den technischen Eigenschaften eines bestimmten Modells ab, die in Form von Bewertungen im Internet präsentiert werden.

Grundlegende Unterschiede und Arten von Snowboardschuhen

Im Gegensatz zu Alltagsschuhen sind Snowboardschuhe für aktives Fahren, Stabilität auf dem Board und Schutz beim Fahren ausgelegt. Sie zeichnen sich durch hohe Festigkeit aus, sind fest am Bein befestigt und fixieren den Knöchel fest – ein Gelenk, das bei Outdoor-Aktivitäten und Skipisten am häufigsten verletzt wird.

Snowboardschuhe unterscheiden sich vor allem in ihrer Steifigkeit.

Weiche Stiefel

Weiche Stiefel

Benutzerfreundliche Modelle bieten die Möglichkeit, nach einem Sturz bequem zu manövrieren und aufzustehen, ohne sich unwohl zu fühlen. Sie bestehen aus synthetischen Materialien oder natürlichem Leder und fixieren den Unterschenkel und den Knöchel sicher. Beliebt bei Freestylern und Jibbing-Enthusiasten.

Vorteile

  • Geringes Gewicht;

  • Praktisch für schnelles Manövrieren;

  • Anständige Verarbeitung;

  • Preiswert;

  • Anatomische Fixation des Unterschenkels;

Nachteile

  • Kein Schutz vor schweren Verletzungen;

  • Weniger langlebig als starre Modelle;

Harte Stiefel

Harte Stiefel

Das genaue Gegenteil der obigen Option. Sie sind mit einem Kraftrahmen ausgestattet, der den Unterschenkel fixiert und vor mechanischen Beschädigungen schützt. Am funktionalsten bei Abfahrten und bei Tricks mit hoher Geschwindigkeit.

Vorteile

  • Hohe Verletzungssicherheit;

  • Stark und langlebig;

  • Starre Knöchelfixation;

  • Bequeme Durchführung von Manövern und professioneller Fahrtechnik;

Nachteile

  • Teuer;

  • Schwer;

  • Nicht für Anfänger geeignet;

Eine Art Kompromiss werden als halbstarre Stiefel angesehen, die einen akzeptablen Schutz gegen mechanische Beanspruchung bieten, den Knöchel fixieren, aber viel komfortabler zu bedienen sind. Die meisten erfahrenen Fahrer empfehlen sie zum Kauf, sie sind billiger als ihre starren Gegenstücke.

Was sind die Hauptkriterien für die Auswahl von Snowboardschuhen?

Kriterien für die Auswahl von Snowboardschuhen

Es gibt viele Kriterien für die Auswahl hochwertiger Snowboardschuhe, die alle denen ähneln, die bei der Auswahl von Schuhen für den täglichen Gebrauch verwendet werden.

Boot-Material

Natural zeichnet sich durch hohe Festigkeit, Beweglichkeit und Plastizität aus. Es hält Belastungen und Temperaturschwankungen stand und eignet sich sowohl für positive als auch für negative Lufttemperaturen. Die Nachteile von Lederschuhen sind Hygroskopizität – die Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen, was das Gewicht erhöht, sowie die skurrile Pflege und Wartung.

Stiefel aus künstlichen Materialien zeigen sich in dieser Hinsicht viel vorteilhafter. Sie haben keine Angst vor Feuchtigkeit und extremen Temperaturen und zeigen sich unter allen Betriebsbedingungen mit Würde. Kunststoffe zeichnen sich durch hervorragende Leistungseigenschaften aus, sodass Sie verschiedene Einsatzmaterialien kombinieren können, um bestimmte funktionelle Eigenschaften zu erzielen. Zu den Mängeln zählen die Tatsache, dass das Bein in künstlichen Stiefeln nicht „atmet“, sowie die mittelmäßige Qualität der Herstellung von preisgünstigen Stiefelmodellen;

Stiefelform

Dieser Parameter sollte basierend auf den Eigenschaften der Betriebsbedingungen und dem Design der Verankerungseinheit Ihres Snowboards ausgewählt werden. Es gibt sowohl Universalhalterungen, die ausnahmslos für alle Stiefel geeignet sind, als auch spezielle Typen, die für den Betrieb mit genau definierten Schuhmodellen ausgelegt sind. Zum Beispiel ermöglichen die Flow-Bindungen die Installation von niedrigen Stiefeln mit abgerundeten Zehen, während das Step-In-Befestigungssystem die Verwendung eines bestimmten Schuhtyps erfordert.

Konfiguration des inneren Schuhs

Oder ein Stiefel, wie die Fahrer es anders nennen. Derzeit werden nach diesem Kriterium zwei Haupttypen von Stiefeln angeboten:

  1. Der Neoprenstiefel kann als vielseitig angesehen werden. Dieses Material hat gute Leistungseigenschaften und bietet eine anatomische Platzierung des Fußes im Schuh. Neopren bietet aufgrund seiner Weichheit Komfort und eine hervorragende Wärmedämmung. Stiefel mit einem Neoprenstiefel können als vielseitig angesehen werden.

  2. Der Thermofit-Schuh ist eine weiterentwickelte Version, die sich durch maximale Anatomie auszeichnet. In seiner ursprünglichen Form hat dieses Material keine Form. Um den Schuh für den Gebrauch vorzubereiten, wird er erhitzt und auf das Bein gelegt. Es wirkt wie eine Wärmeisolierung und kühlt und folgt den individuellen Konturen des Fahrerbeins, um eine anatomische Passform und damit maximalen Komfort zu erzielen.

Trennung der Schuhe nach Geschlecht

Es gibt Herren-, Damen- und Kinderschuhe. Die Unterschiede zwischen den ersten beiden Typen liegen ausschließlich im Formfaktor des Stiefels sowie in der Höhe des Stiefels – aufgrund der anatomischen Merkmale liegt das Sprunggelenk bei Frauen höher als bei Männern. Kinderschuhe unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Steifigkeit – fast immer sind solche Schuhe weich oder halbstarr.

Boot Schnürsystem

Bei der klassischen Schnürung wird der obere Teil des Stiefels gleichmäßig mit den Schnürsenkeln gezogen und anschließend die Schnürsenkel am „Bogen“ gebunden.

  1. Das schnelle Schnürsystem wurde von Adidas entwickelt und ist ein spezielles Design, bei dem zwei verschiedene Kabel den Schuh von oben und unten festziehen und anschließend mit speziellen Metallklammern befestigt werden.

  2. Das BOA-Schnürsystem ist dem Schnellschnürdesign sehr ähnlich. Hier verwenden die Hersteller auch zwei verschiedene Kabel, die gleichzeitig an der Ober- und Unterseite des Schuhs ziehen. Dies erfolgt jedoch nicht manuell, sondern mithilfe eines speziellen Trommelmechanismus, der sich um seine Achse dreht. Es spielt auch die Rolle von Riegeln.

So wählen Sie die richtige Bootgröße

Wähle die Größe der Snowboardschuhe

Sie können sich erst nach einer klaren Auswahl für Ihre Fußgröße für ein bestimmtes Stiefelmodell entscheiden.

Zunächst muss die angegebene Schuhgröße untersucht und mit dem getragenen Schuh verglichen werden. Diese Informationen sind auf der Innenseite der Zunge aufgedruckt und werden in Form klassischer Zahlen sowie der nächstgelegenen ausländischen Gegenstücke dargestellt.

Nach Auswahl der passenden Größe müssen die Stiefel anprobiert werden. Dies geschieht an einem Zeh, dessen Dicke mit der Socke vergleichbar ist, die während des Fahrens verwendet wird. Nach dem Fixieren am Bein und dem Fertigstellen der Schnürung sollte der Schuh fest auf dem Bein sitzen und der Fuß sollte sich bei Biegungen und Kniebeugen nicht von der Sohle lösen. Während der Ausführung dieser Manipulationen sollte es keine Beschwerden, Reibungen und Krämpfe geben, das Bein sollte nicht weh tun und taub sein. Das Anprobieren von Schuhen sollte mindestens 25-30 Minuten dauern.

In den folgenden Artikeln erklären Ihnen unsere Experten, wie Sie Snowboardbindungen auswählen und welche Geheimnisse Sie bei der Auswahl einer Snowboardjacke haben.


Beachtung! Dieses Material ist die subjektive Meinung der Autoren des Projekts und kein Einkaufsführer.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu