Wie wählt man ein Pulver? Wir betonen die Vorteile des Gesichts und verbergen die Mängel

Schönheit

In der Kosmetiktasche einer Frau steckt viel Geld für alle Gelegenheiten. Sie schaffen mit minimalem Aufwand ein Bild – abendliches oder lässiges Make-up, klassisch oder elegant. Unter den verschiedenen Kosmetika lohnt es sich, Puder hervorzuheben. Dies ist die Basis für die Erstellung eines Make-ups, von dem der Erfolg des Verfahrens abhängt. Im Segment der Schönheitsindustrie gibt es eine große Auswahl an globalen Herstellern, so dass nur noch die Merkmale und Eigenschaften richtig bewertet werden müssen.

Wie wählt man Gesichtspuder für Sommer, Winter, Herbst und Frühling?

Wie wählt man Gesichtspuder für Sommer, Winter, Herbst und Frühling?

Visagisten nennen die Anwendung von Visagistin. Das Make-up betont die Würde und hilft, die natürliche Schönheit zu sehen. Darüber hinaus ist er Teil des erstellten Bildes für eine Veranstaltung oder nur für einen Spaziergang. Erfahrene Maskenbildner fordern Sie auf, auf Puder zu achten, da dieser für die Jahreszeit geeignet sein muss.

Sommer Gesichtspuder

Im Sommer ist die Haut UV-Strahlen und Temperaturen ausgesetzt. Bei heißem Wetter ist es schwierig, mit einer dicken Schicht Make-up auf Ihrem Gesicht zu gehen. Daher muss das Puder für die Bedingungen geeignet sein und Schutz gewährleisten. Zu diesem Zweck bieten Hersteller spezielle Produkte mit Lichtschutzfaktor an. Für Sommerpulver beträgt diese Zahl 12-15.

Einige Tipps zur Auswahl:

  1. Achten Sie auf den Schutzgrad gegen ultraviolette Strahlen.

  2. die individuellen Eigenschaften der Haut berücksichtigen;

  3. Wählen Sie ein Pulver, das in einer kleinen Schicht aufgetragen wird.

Die Textur und Konsistenz des Puders hängt vom jeweiligen Hauttyp ab. Wählen Sie für einen hohen Fettgehalt matte Kompaktprodukte. Für trockene Haut eignen sich Cremepuder mit leicht weichmachender Wirkung. Die beste Option ist nach den Prognosen von Maskenbildnern Mineralpulver. Produkte aus natürlichen Zutaten sind jedoch teuer.

Gesichtspuder für Frühling und Herbst

Frühling und Herbst sind Übergangszeiten, daher müssen Sie sich zu diesem Zeitpunkt sowohl der kalten Temperatur als auch der sengenden Sonne stellen. Schönheitsmarken geben regelmäßig Pulver für Herbst oder Frühling frei. Meistens handelt es sich jedoch eher um eine Werbekampagne zur Förderung neuer Kollektionen. Die Produkte selbst schützen vor extremen Temperaturen und versorgen die Haut mit Vitaminen.

Einige Tipps zur Auswahl:

  1. Vertraue Werbeslogans nicht zu sehr.

  2. Wählen Sie ein Produkt unter Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften der Haut.

  3. Achten Sie auf die Zusammensetzung, den Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen.

Ein gutes Puder strafft, trocknet oder ruiniert die Haut nicht. Dies ist die Hauptanforderung für Pulver für Frühling und Herbst. Während dieser Zeit gibt es keine extreme Kälte oder Hitze, daher gibt es nicht viele Einschränkungen bei der Auswahl.

Gesichtspuder für den Winter

Der Winter ist eine harte Jahreszeit. Das Leder wird in Form von Frost und Wind getestet. Vergessen Sie außerdem nicht, dass die Wirkung von UV-Strahlen im Winter nicht weniger intensiv ist als im Sommer. Sie können einfach ein Universalpulver wählen, das vor Problemen schützt. Sie können jedoch ein spezielles Produkt für einen bestimmten Hauttyp auswählen.

Einige Tipps zur Auswahl:

  1. die Nutzungsintensität und die Umgebungsbedingungen berücksichtigen;

  2. Vergessen Sie nicht die Mineralien und Vitamine, die im Winter für die Haut so wichtig sind.

  3. Nehmen Sie ein Produkt mit Lichtschutzfaktor zum UV-Schutz.

Das Pulver für den Winter wird in einer sauberen, gleichmäßigen Schicht aufgetragen, da sonst nur das Schälen betont wird. In der kalten Jahreszeit leiden Mädchen unter diesem Problem. Mattes Puder ist besser für die Kombination mit fettiger Haut. Darüber hinaus erinnern Visagisten an zusätzliche Produkte – Masken, Feuchtigkeitscremes, Toner. Sie werden auf komplexe Weise eingesetzt.

Was ist Gesichtspuder?

Was ist Gesichtspuder?

Mädchen verstehen, dass es viele Arten von Pulver gibt, und jedes hat seine eigenen individuellen Eigenschaften. Berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl von Produkten für Ihre eigene Kosmetiktasche. Aber manchmal ist es schwierig, die positiven und negativen Eigenschaften dieses oder jenes Pulvers zu beurteilen.

Maskenbildner unterscheiden die folgenden Arten von Puder für verschiedene Anlässe:

  1. kompakt;

  2. krümelig;

  3. Mineral;

  4. Antiseptikum;

  5. Kugelschreiber;

  6. schimmernd;

  7. Cremepulver.

Die Unterschiede sind subtil, berücksichtigen jedoch unbedingt einige Eigenschaften.

Kompaktes Pulver

Kompaktes Pulver

Dieser Typ ist sowohl bei normalen Frauen als auch bei Fachleuten beliebt. In 70% der Fälle gehört Pulver zu diesem Typ, wenn sich Pulver im Kosmetikbeutel befindet. Es wird in einer kleinen Schachtel zusammen mit einem Schwamm und einem Puff verkauft. Es kann jederzeit mitgenommen werden, was es zu einer großartigen Option für das tägliche Make-up macht.

Vorteile

  • einfache Anwendung;

  • schnelle Anwendung;

  • dichte Struktur.

Nachteile

  • nicht empfohlen für fettige Haut;

  • hoher Preis.

Dieses Puder wird mitgenommen, um das Make-up den ganzen Tag über zu reparieren, obwohl dies nicht die beste Option für problematische Haut ist.

Loses Pulver

Loses Pulver

Dieses Pulver wird im Gegensatz zum vorherigen die meiste Zeit zu Hause auf dem Schminktisch aufbewahrt. In den meisten Fällen wird es in einer großen Packung präsentiert, und Sie müssen es mit einem Pinsel auftragen. Ein weiterer Unterschied zum vorherigen Typ ist die krümelige und weiche Textur, die leicht auf der Haut haftet und sich mit der Grundierung vermischt.

Vorteile

  • weiche Textur;

  • mischt sich leicht mit Ton und anderen Produkten.

Nachteile

  • braucht mehr Zeit, um sich zu bewerben;

  • Bei falscher Anwendung stellt sich heraus, dass die Creme fleckig ist.

Ein solches Puder wird für Mädchen benötigt, die auf Make-up achten. Vergessen Sie nicht, die richtige Bürste und zusätzliche Pflegeprodukte zu kaufen.

Mineralpulver

Mineralpulver

Dieses Pulver ist eine Neuheit in der Schönheitsindustrie, es ist vor kurzem auf den Markt gekommen. Wie der Name schon sagt, ist sein Merkmal der erhöhte Mineralgehalt. Sie nähren die Haut und lassen sie atmen. Es enthält keinen Alkohol, Talk, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe.

Vorteile

  • Nährstoffgehalt;

  • sichere Wirkung auf die Haut.

Nachteile

  • hoher Preis.

Dieses Puder schädigt die Haut nicht und hat eine äußerst wohltuende Wirkung, aber nicht jeder ist bereit, einen hohen Preis zu zahlen.

Antiseptisches Pulver

Antiseptisches Pulver

Diese Art von Puder wird hauptsächlich für problematische Haut benötigt. Es wirkt dank seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Zusätze revitalisierend.

Vorteile

  • heilende Wirkung auf die Haut;

  • öligen Glanz und Entzündungen loswerden.

Nachteile

  • Nicht für den allgemeinen Gebrauch empfohlen.

Dieses Pulver sollte verwendet werden, wenn Probleme mit dem Hautölgehalt, Akne, auftreten.

Kugelpulver

Kugelpulver

Hersteller empfehlen die Verwendung eines Roll-On-Puders für das Make-up am Tag. Es liegt leicht in einer dünnen Schicht auf der Haut und verleiht dem Gesicht Frische.

Vorteile

  • leichte und dünne Schicht;

  • einfache Anwendung von alltäglichem Make-up.

Nachteile

  • entfernt keinen öligen Glanz;

  • verschleiert Mängel schlecht.

Dieses Pulver hilft, seine natürliche Schönheit zu bewahren und unsichtbar zu sein, aber die Anwendung erfordert etwas Geschick.

Schimmerndes Pulver

Schimmerndes Pulver

Im Gegensatz zum vorherigen Typ eignet sich schimmerndes Puder nur besser für das abendliche Make-up. Eine Besonderheit ist der Gehalt an goldenen oder silbernen Glitzern.

Vorteile

  • ursprüngliches Aussehen;

  • Hervorheben der Vorzüge des abendlichen Make-ups.

Nachteile

  • nicht für den regelmäßigen Gebrauch geeignet;

  • erfordert etwas Geschick.

Schimmerndes Pulver hilft dabei, ein Bild für eine Party oder Feier zu schaffen, aber es ist unwahrscheinlich, dass Glitzer irgendwo anders hingehen.

Cremepulver

Cremepulver

Dieses Produkt wird für normale bis trockene Haut empfohlen. Es spendet Feuchtigkeit, kann aber gleichzeitig überschüssiges Fett aufnehmen. Beim Auftragen fügt sich das Pulver in den Teint ein und bleibt unsichtbar.

Vorteile

  • fällt leicht auf die Haut;

  • maskiert feine Falten oder Rötungen.

Nachteile

  • manchmal ist die creme zu schwer.

Mädchen mit trockener Haut verstecken kleinere Unvollkommenheiten mit einem Cremepuder, aber es ist nicht für jedermann bequem zu verwenden.

Was soll das Gesichtspuder sein?

Was soll das Gesichtspuder sein?

Die anfängliche Anforderung an Pulver ist die Gleichmäßigkeit. Es sollte aus kleinen Partikeln bestehen, da es in diesem Fall nicht schwierig ist, es aufzutragen. Wenn Sie kompakte Pulver aufnehmen, sollten Sie auf das Vorhandensein einer Bürste, Watte und eines Schwamms achten.

Das Puder sollte vollständig dem Hauttyp entsprechen – Fettigkeit entfernen, Feuchtigkeit spenden, kleinere Unvollkommenheiten verbergen. Wenn die Struktur zu grob ist, verstopft sie einfach die Poren und sammelt sich an bestimmten Stellen an. Dies macht es schwierig, Make-up sowohl für alltägliche Aktivitäten als auch für Partys zu erstellen.

Um die Qualität des vorgeschlagenen Produkts beurteilen zu können, müssen Sie zunächst die Oberfläche des Pulvers untersuchen. Seine Partikel sind sofort sichtbar, sodass es sichtbar wird, wenn sie sich ansammeln oder zusammenrollen. Hochwertige Kosmetik weist keine Mängel auf.

Welchen Pulverton sollten Sie wählen?

Das falsche Puder kann Ihr Make-up ruinieren. Die Auswahl richtet sich nach dem Hauttyp und dem Farbton. Zu diesem Zweck ist es auch ratsam, den Farbtyp und die Vorlieben beim Auftragen von Make-up zu bestimmen. Die klassische Technik besteht darin, eine kleine Menge Pulver auf Ihr Handgelenk aufzutragen. Auf diese Weise können Sie bewerten, wie es aussieht und ob der Rand gut sichtbar ist. Versuchen Sie auch eine kleine Menge an den Wangenknochen und am Kinn.

Denken Sie daran, dass Pulver nur selten alleine verwendet wird. Es wird auf das Fundament aufgetragen, wodurch die Wahrnehmung von Farbe angepasst wird. Dementsprechend sollte es sich nicht von der Grundierung unterscheiden, und das ist bereits individuell für die Haut ausgewählt.

Was soll die Zusammensetzung sein?

Was soll die Zusammensetzung sein?

Die Zusammensetzung eines bestimmten Pulvers beeinflusst das Endergebnis und den Hautzustand. Ein Produkt von geringer Qualität führt zu verstopften Poren und ungleichmäßiger Make-up-Anwendung. Hersteller moderner Kosmetika achten auf die Zusammensetzung, so dass Schadstoffe im Pulver seltener vorkommen.

Einige Tipps zur Komposition:

  1. Produkte mit Stärke und Lanolin aufgeben;

  2. Achten Sie auf Vitamine und Mineralien.

  3. versuchen Sie, natürliche Heilmittel zu wählen.

Die Inhaltsstoffe sind Talk, weißer Ton, Calciumhydroxid und Zinkoxid, die vor UV-Strahlung schützen. Es ist ratsam, Produkte auszuwählen, die mehr natürliche Inhaltsstoffe, Mineralien und Vitamine enthalten. Durch die Verwendung von Farbstoffen wird eine breite Farbpalette erreicht, deren Menge jedoch nicht zu groß sein sollte.

In den folgenden Artikeln erklären Ihnen unsere Experten, wie Sie den richtigen Lippenstift und die Geheimnisse der Wimperntusche auswählen.


Beachtung! Dieses Material ist die subjektive Meinung der Autoren des Projekts und kein Einkaufsführer.

Bewerten Sie den Artikel
Ein Online-Magazin über Stil, Mode, Etikette, Lifestyle und die Auswahl der besten Produkte und Dienstleistungen.
Fügen Sie einen Kommentar hinzu